(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Vorgehensweise beim Bereitstellen eines Diensts in einer privaten Cloud

Letzte Aktualisierung: November 2013

Betrifft: System Center 2012 - App Controller, System Center 2012 R2 App Controller, System Center 2012 SP1 - App Controller

Bereitstellen eines Diensts in einer privaten Cloud

Sie können eine neue VMM-Dienstbereitstellung von der App Controller-Konsole aus starten, indem Sie eine der folgenden Methoden anwenden:

  • Auf der Seite Clouds:

    • Wählen Sie in der Liste eine VMM-Cloud aus, und klicken Sie auf der Taskleiste auf Bereitstellen.

      TipTipp
      Wenn Sie eine neue VMM-Dienstbereitstellung auf der Seite Clouds starten, wird die private Cloud automatisch konfiguriert.

  • Auf der Seite Dienste oder auf der Seite Virtuelle Maschinen:

    • Klicken Sie auf der Taskleiste auf Bereitstellen, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen vorhandenen Dienst, und wählen Sie im Kontextmenü Bereitstellen aus.

      TipTipp
      Wenn Sie eine VMM-Dienstbereitstellung auf der Seite Dienste oder Virtuelle Maschinen starten, müssen Sie eine private VMM-Cloud auswählen.

Wenn Sie eine neue Dienstbereitstellung starten, wird die Diagrammansicht Neue Bereitstellung angezeigt, um Sie beim Konfigurieren der Einstellungen zu unterstützen.

So stellen Sie einen Dienst in einer privaten Cloud bereit

  1. Wählen Sie die Cloud für die Bereitstellung aus.

  2. Wählen Sie eine VMM-Dienstvorlage für die Bereitstellung aus.

    noteHinweis
    VMM-Dienstvorlagen werden in der VMM-Administratorkonsole erstellt. Sobald die Dienstvorlagen erstellt und an eine Benutzerrolle delegiert wurden, stehen sie in App Controller zur Auswahl.

  3. Im Diagramm werden die Dienstvorlagen geladen. Klicken Sie im Diagramm auf den Knoten Dienst, um die Eigenschaftenseite des Diensts zu öffnen. Geben Sie Werte für alle erforderlichen Felder an.

  4. Standardmäßig werden die Computernamen und Namen virtueller Maschinen für alle VMM-Instanzen automatisch generiert. Wenn für eine Instanz ein bestimmter Computername oder Name der virtuellen Maschine erforderlich ist, können Sie auf Konfigurieren klicken, um die Eigenschaftenseite zu öffnen. Auf der Eigenschaftenseite für die virtuelle Maschine können Sie die Namen anpassen.

    noteHinweis
    Einige Dienstvorlagen haben eine globale Einstellung, mit der auf einen Computernamen in der Dienstbereitstellung verwiesen wird. In diesem Fall müssen Sie einen spezialisierten Computernamen für die Instanz der virtuellen Maschine angeben, auf die mit der globalen Einstellung verwiesen wird.

  5. Nachdem alle erforderlichen Einstellungen vorgenommen wurden, wird die Schaltfläche Bereitstellen aktiviert.

    TipTipp
    Das Bereitstellen des Diensts kann mehrere Minuten in Anspruch nehmen. Auf der Statusleiste werden Sie darüber informiert, dass ein Auftrag erstellt wurde. Weitere Informationen über Aufträge finden Sie im Abschnitt Vorgehensweise beim Anzeigen des Status eines Auftrags.

Siehe auch

-----
Weitere Ressourcen finden Sie unter Information and Support for System Center 2012 (Informationen und Support für System Center 2012).

Tipp: Verwenden Sie diese Abfrage, um Onlinedokumentation für System Center 2012 in der TechNet-Bibliothek zu finden. Anweisungen und Beispiele finden Sie unter Search the System Center 2012 Documentation Library (System Center 2012-Bibliothek durchsuchen).
-----
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.