(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Verwaltung und Tools für Windows Server 2012 R2 und WindowsServer 2012

Veröffentlicht: Februar 2012

Letzte Aktualisierung: November 2013

Betrifft: Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2



Dieser Abschnitt enthält Tool- und Referenzinformationen für IT-Professionals, die Windows Server 2012 verwenden.

  • Windows PowerShell-Modulreferenz für Windows Server und Client
    In diesem Thema sind die Windows PowerShell-Module aufgeführt, die in Windows Server 2012 R2, Windows 8,1, Windows Server 2012 und Windows 8 enthalten sind. Die in der Liste aufgeführten Windows PowerShell-Module unterstützen die Automatisierung der Features dieser Betriebssysteme. Die Liste enthält auch Links zu den Cmdlet-Referenzen für jedes Modul. Diese Module bietet Ihnen die Möglichkeit, neue Features für Windows Server 2012 R2, Windows 8,1, Windows Server 2012 und Windows 8 mithilfe von Windows PowerShell zu verwalten, zu warten, zu konfigurieren und zu entwickeln.

  • Verwalten von mehreren Remoteservern mit dem Server-Manager
    In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie mit Server-Manager in Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012 sowohl lokale Windows-basierte Server als auch Remoteserver über Desktopcomputer verwalten.

  • Bereitstellen der Remoteserver-Verwaltungstools
    Um die Remoteserververwaltung zu vereinfachen, können Sie Remoteserver-Verwaltungstools für Windows 8,1 herunterladen und installieren. Zu den Remoteserver-Verwaltungstools für Windows 8,1 zählen Server-Manager, Microsoft Management Console (MMC)-Snap-Ins und -Konsolen, Windows PowerShell-Cmdlets und -Anbieter sowie einige Befehlszeilentools zum Verwalten von Rollen und Features, die unter Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012 ausgeführt werden.

  • Bereitstellen von Windows PowerShell Web Access
    In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie Windows PowerShell Web Access konfigurieren und verwenden. Hierbei handelt es sich um ein Feature, das es einem Server mit der Rolle „Webserver (IIS)“ ermöglicht, als Windows PowerShell-Gateway zu fungieren und eine webbasierte Windows PowerShell-Konsole für Benutzer in der Organisation bereitzustellen.

  • Einführung in Windows PowerShell Workflow
    In diesem Abschnitt wird Windows PowerShell Workflow beschrieben, ein Feature, mit dem IT-Professionals und Entwickler die Vorteile von Workflows mit den Automatisierungsfunktionen und der Benutzerfreundlichkeit von Windows PowerShell nutzen können.

  • Befehlszeilenreferenz
    In diesem Abschnitt werden die Befehlszeilentools beschrieben, mit denen IT-Professionals Batchdateien oder Skripttools zum Automatisieren häufiger Verwaltungsaufgaben erstellen können.

  • Datacenter Abstraction Layer (DAL) Overview
    In diesem Abschnitt wird das erweiterbare Framework DAL beschrieben, das eine Reihe von Verwaltungsinfrastrukturkomponenten und -schemas bereitstellt, mit denen gerätespezifische Details wie z. B. jene von Netzwerkswitches emuliert werden können.

  • Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst (BITS) – Übersicht
    In diesem Abschnitt wird das optionale Feature BITS beschrieben, das die Nutzung der Netzwerkbandbreite und die Effizienz von Dateiübertragungen verbessert.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft