(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
0 von 1 fanden dies hilfreich - Dieses Thema bewerten.

Netzwerkleistung und -verfügbarkeit

Veröffentlicht: Februar 2012

Letzte Aktualisierung: Mai 2012

Betrifft: Windows Server 2012

In diesem Thema wird beschrieben, wie Server Message Block (SMB) Multichannel eine hohe Netzwerkleistungs- und Verfügbarkeitserfahrung bezüglich der Serververfügbarkeit bereitstellt.

In Windows Server 2012 stellt das SMB Multichannel-Feature mehrere Verbindungen mit einer einzelnen SMB-Sitzung bereit, um die Netzwerkleistungs- und Verfügbarkeitserfahrung bezüglich der Serververfügbarkeit zu verbessern. SMB Multichannel bietet die folgenden Vorteile:

  • Failover   Verwendet einen anderen Netzwerkadapter, wenn ein Netzwerkadapter in einem Computer ausfällt.

  • Durchsatz   Nutzt und verteilt Bandbreite über mehrere Netzwerkadapter hinweg und verwendet mehrere Prozessoren zum Verarbeiten von Netzwerkunterbrechungen für Netzwerkadapter, die die empfangsseitige Skalierung (Receive Side Scaling) unterstützen.

  • Konfiguration   Erkennt und verwendet automatisch mehrere Netzwerkpfade.

Zu den praktischen Anwendungen der Netzwerkleistungs- und Verfügbarkeitserfahrung gehören folgende:

  • SQL über SMB   Installieren von SQL-Datenbankdateien auf einer SMB-Netzwerkfreigabe. Weitere Informationen zu SQL über SMB finden Sie im Thema zum Installieren von SQL Server mit SMB-Dateifreigabe als Speicheroption.

  • Hyper-V über SMB   Virtuelle Computer können auf einer SMB-Netzwerkfreigabe bleiben, sodass Sie neue flexible Speicherlösungen für die virtuelle oder die Cloudinfrastruktur entwickeln können.

In der folgenden Tabelle sind die Features dieses Szenarios und die Art der bereitgestellten Unterstützung aufgeführt.

 

Rolle/Feature Auf welche Weise dieses Szenario unterstützt wird

Server Message Block – Übersicht

SMB Multichannel ist ein neues Feature im SMB-Protokoll der Version 3.0.

Lastenausgleich und Failover für Netzwerkadapter (Übersicht)

Lastenausgleich und Failover (auch als Netzwerkadapter-Teaming bezeichnet) ermöglichen es, dass mehrere Netzwerkadapter auf einem Computer in einem Team platziert werden können.

SMB Multichannel erfordert mindestens eine der folgenden Konfigurationen:

  • Mehrere Netzwerkadapter

  • Netzwerkadapter, die die empfangsseitige Skalierung (Receive Side Scaling) unterstützen

  • Netzwerkadapter, die den Remotezugriff auf den direkten Speicher (Remote Direct Memory Access, RDMA) unterstützen

Im Folgenden finden Sie einige beispielhafte Netzwerkkonfigurationen, die für SMB Multichannel verwendet werden können:

  • Dualer 1-Gigabit-Ethernet-Netzwerkadapter   Jeder Computer mit Windows Server 2012 wird mit einem dualen 1-Gigabit-Ethernet-Netzwerkadapter konfiguriert.

  • Dualer 1-Gigabit-Ethernet-Netzwerkadapter, konfiguriert in einem Team   Jeder Computer wird mit zwei 1-Gigabit-Ethernet-Netzwerkadaptern konfiguriert, die in einer Lastenausgleichs- und Failoverumgebung konfiguriert werden (auch als Netzwerkadapterteam bezeichnet).

  • Einzelner 10-Gigabit-Ethernet-Netzwerkadapter   Jeder Computer mit Windows Server 2012 wird mit einem 10-Gigabit-Ethernet-Netzwerkadapter konfiguriert, der die empfangsseitige Skalierung unterstützt.

  • Dualer 10-Gigabit-Ethernet-Netzwerkadapter   Jeder Computer wird mit einem dualen 10-Gigabit-Ethernet-Netzwerkadapter konfiguriert.

  • Dualer Infiniband-Netzwerkadapter   Jeder Computer wird mit einem dualen Infiniband-Netzwerkadapter konfiguriert, der RDMA unterstützt.

SMB Multichannel ist auf Computern, auf denen Windows Server 2012 ausgeführt wird, standardmäßig aktiviert.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.