(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Active Directory Lightweight Directory Services (Übersicht)

Veröffentlicht: Februar 2012

Letzte Aktualisierung: Februar 2012

Betrifft: Windows Server 2012

Active Directory Lightweight Directory Services (AD LDS) ist ein Lightweight Directory Access-Protokoll (LDAP)-Verzeichnisdienst, der flexible Unterstützung für verzeichnisfähige Anwendungen ohne die Abhängigkeiten und domänenbezogenen Einschränkungen der Active Directory-Domänendienste (Active Directory Domain Services, AD DS) bietet. Sie können AD LDS auf Mitgliedsservern oder auf eigenständigen Servern ausführen. Sie können auch mehrere Instanzen von AD LDS (jeweils mit einem eigenen unabhängig verwalteten Schema) auf einem Server ausführen.

Durch Verwenden der Windows Server® 2008 Active Directory® Lightweight Directory Services-Rolle (AD LDS), die zuvor als Active Directory-Anwendungsmodus (ADAM) bekannt war, können Sie Verzeichnisdienste für verzeichnisfähige Anwendungen bereitstellen, ohne Mehraufwand für Domänen und Gesamtstrukturen sowie die Anforderungen eines einzelnen Schemas innerhalb einer Gesamtstruktur zu verursachen. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie mehr über die AD LDS-Serverrolle, die darin enthaltenen Features sowie die Software- und Hardwareüberlegungen bei ihrer Installation.

Im Folgenden finden Sie die für AD LDS zur Verfügung stehenden Anweisungen:

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft