(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Internet Explorer – Wartung, Austausch

[Dieses Thema ist Teil der Dokumentation für die Vorabversion und kann in zukünftigen Versionen geändert werden. Leere Themen sind als Platzhalter enthalten.]

Die Internet Explorer-Wartung (Internet Explorer Maintenance, IEM) ist nur für ältere Versionen von Windows verfügbar und konfiguriert eine Untergruppe von Einstellungen für Internet Explorer in einer Umgebung, die die Gruppenrichtlinie verwendet. Administratoren, die die Internet Explorer-Wartungserweiterung im Gruppenrichtlinienobjekt-Editor nutzen, können eine Internet Explorer-Konfiguration als Bestandteil des Gruppenrichtlinienobjekts (Group Policy Object, GPO) festlegen.

Windows 8 mit Internet Explorer 10 ersetzt die Internet Explorer-Wartung durch ein widerstandsfähigeres Tool: die Gruppenrichtlinieneinstellungen. Außerdem können die Administratoren das Internet Explorer Administration Kit (IEAK) verwenden, um bestimmte Einstellungen zu konfigurieren. Die folgende Tabelle enthält eine Beschreibung der Einstellungen für die Internet Explorer-Wartung und darüber, wie diese Einstellungen in den Gruppenrichtlinieneinstellungen oder dem IEAK verwaltet werden können.

noteHinweis
IEAK ist derzeit nicht für Internet Explorer 10 verfügbar.

 

IEM-Einstellung

Beschreibung

Ersatz-Tool

Benutzeroberfläche des Browsers

Browsertitel

Mit dieser Einstellung kann der Text, der in der Titelleiste des Internet Explorer-Browsers angezeigt wird, geändert werden. Der Text wird an den Satz „Microsoft Internet Explorer bereitgestellt von“ angefügt.

IEAK

Auf der Seite Benutzeroberfläche des Browsers des Assistenten können Sie den Text, der in der Titelleiste angezeigt wird, anpassen.

Benutzerdefiniertes Logo und animierte Bitmaps

Diese Einstellung ersetzt die statischen und animierten Internet Explorer-Logos oben recht im Internet Explorer-Fenster durch benutzerdefinierte Logos.

In Internet Explorer 10 nicht mehr verfügbare Einstellungen

Anpassung der Browsersymbolleiste (Hintergrund und Schaltflächen)

Hintergrund

Diese Einstellung dient zum Anpassen des Hintergrunds der Internet Explorer-Symbolleiste.

Schaltflächen

Mit dieser Einstellung können die Schaltflächen der Internet Explorer-Symbolleiste angepasst werden.

Hintergrund

In Internet Explorer 10 nicht mehr verfügbare Einstellungen

Schaltflächen: IEAK

Auf der Seite Benutzeroberfläche des Browsers des Assistenten zum Anpassen können Sie die Anzahl der zusätzlichen Schaltflächen festlegen, die in der Symbolleiste von Internet Explorer angezeigt werden. Sie können neue Schaltflächen zur Symbolleiste hinzufügen oder vorhandene entfernen.

Verbindung

Verbindungseinstellungen

Diese Einstellungen ermöglichen den Import von Verbindungseinstellungen auf einem bereits konfigurierten Computer. Sie beschränken mithilfe der Systemrichtlinie und der Seite „Einschränkungen“, inwiefern die Benutzer die Verbindungseinstellungen bearbeiten können. Sie dienen außerdem dazu, alte Wählverbindungseinstellungen von den Computern der Benutzer zu entfernen.

Gruppenrichtlinieneinstellungen

Auf der Registerkarte Verbindungen der Interneteigenschaften

Automatische Browserkonfiguration

Die automatische Konfiguration wird verwendet, um den Computer eines Benutzers nach der Bereitstellung durch Eingeben einer bestimmten URL in eine INS-Datei, eine Auto-Proxy-URL oder beides zu aktualisieren. Sie können ein Minutenintervall für die Ausführung der automatischen Konfiguration eingeben. Wird kein Intervall eingegeben oder der Wert auf Null gesetzt, wird die automatische Konfiguration nur ausgeführt, wenn der Browser gestartet wurde und eine Seite aufruft.

IEAK

Auf der Seite Automatische Konfiguration des Anpassungsassistenten

Proxyeinstellungen

Mit diesen Einstellungen wird festgelegt, mit welchen Proxyservern die Benutzer ggf. Verbindungen herstellen.

IEAK

Auf der Seite Proxyeinstellungen des Anpassungsassistenten

Zeichenfolge des Benutzer-Agents

Die Zeichenfolge des Benutzer-Agenten ist die, mit der sich der Browser für die besuchten Server zu erkennen gibt. Sie wird häufig verwendet, um Statistiken über den Datenverkehr im Internet zu erstellen. Sie können zusätzlich zur Standardzeichenfolge von Internet Explorer einen benutzerdefinierten Text eingeben. Die Standardzeichenfolge ist je nach Plattform unterschiedlich.

IEAK

Auf der Seite Kompatibilitätsansicht des Anpassungsassistenten

URLs

Favoriten und Hyperlinks

Sie können Favoriten und Hyperlinks anpassen, indem Sie die entsprechenden URLs angeben. Sie können außerdem die Reihenfolge der einzelnen Ordner neu festlegen, Symbole zu den einzelnen Favoriten und Hyperlinks hinzufügen und vorhandene Ordnerstrukturen importieren.

IEAK

Auf der Seite Favoriten, Favoritenleiste und Feeds des Anpassungsassistenten

Wichtige URLs

Sie können eine benutzerdefinierte Startseite, die URL der Suchleiste und eine Online-Supportseite angeben.

IEAK

Auf der Seite Wichtige URLs - Homepage und Support des Anpassungsassistenten können Sie unterschiedliche Startseiten angeben, die in verschiedenen Registerkarten geöffnet werden. Sie können außerdem eine URL für den Fall hinterlegen, dass der Benutzer die Onlinehilfe für Internet Explorer aufruft.

Sicherheitszonen und Inhaltsfilter

Sicherheitszonen

Sie können die Einstellungen für jede Sicherheitszone sowie die Datenschutzeinstellungen anpassen.

IEAK

Auf der Seite Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen des Anpassungsassistenten

Inhaltsfilter

Inhaltsfilter verhindern, dass die Benutzer Websites mit riskantem Inhalt aufrufen.

Gruppenrichtlinieneinstellungen

Auf der Registerkarte Inhalt der Interneteigenschaftenunter Inhaltsratgeber.

Authenticode-Einstellungen

Mit Authenticode können Sie Herausgeber von Software als vertrauenswürdig einstufen. Sie können verhindern, dass Nutzer neue vertrauenswürdige Softwareherausgeber hinzufügen, wenn sie den Browser verwenden.

Gruppenrichtlinieneinstellungen

Auf der Registerkarte Inhalt der Interneteigenschaften, unter Zertifikate (klicken Sie auf Herausgeber).

Programme

Programme

Sie können die aktuellen Standard-Programmeinstellungen importieren. Durch die jeweils ausgewählten Programme wird festgelegt, welches Programm Windows automatisch für jeden Internetdienst verwendet.

IEAK

Auf der Seite Programme des Anpassungsassistenten können Sie die aktuellen Standard-Programmeinstellungen für die folgenden Internetdienste festlegen: HTML-Editor, E-Mail, Newsgroups, Internetanruf, Kalender und Kontaktliste.

Die erweiterten Einstellungen – die in der folgenden Tabelle aufgeführten Firmeneinstellungen und Interneteinstellungen – sind unter „Programme“ aufgeführt und nur dann in der Internet Explorer-Wartung verfügbar, wenn der Voreinstellungsmodus ausgewählt wurde.

 

IEM-Einstellung

Beschreibung

Neues Tool

Firmeneinstellungen

Diese Einstellungen geben den Speicherort einer Datei mit Einstellungen an, die dafür sorgen, dass der Browser für Ihr Unternehmen optimal eingerichtet ist. Die erweiterten Features, ebenso wie Einzelheiten zu weiteren Features, können mithilfe dieser Optionen konfiguriert werden.

IEAK

Auf der Seite Zusätzliche Einstellungen des Anpassungsassistenten können Sie unter Firmeneinstellungen festlegen, wie der Browser mit temporären Internetdateien, Codedownloads, Menüelementen und Symbolleistenschaltflächen verfährt. Andere erweiterte Einstellungen können auf der Seite Zusätzliche Einstellungen vorgenommen werden.

Interneteinstellungen

Diese Einstellungen geben den Speicherort einer Datei an, die zum Voreinstellen der Standardeinstellungen von Internet Explorer verwendet werden. Die meisten dieser Einstellungen enthalten Standardwerte für das Dialogfeld Internetoptionen.

IEAK

Auf der Seite Zusätzliche Einstellungen des Anpassungsassistenten unter Interneteinstellungen.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft