(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Internet Explorer 10 – Häufig gestellte Fragen für IT-Fachleute

In diesem Thema finden Sie einige häufig gestellte Fragen zu Internet Explorer 10. Zu den behandelten Themen zählen Internet Explorer 10-Features für IT-Spezialisten, die Integration von Internet Explorer 10 in Windows 8 sowie die Betriebssysteme, unter denen Internet Explorer 10 ausgeführt werden kann. Außerdem beantworten wir Fragen zu Gruppenrichtlinieneinstellungen sowie zu anderen Konfigurationsaspekten.

Wie installiere ich Internet Explorer 10 unter Windows 8?

Internet Explorer 10 ist unter Windows 8 vorinstalliert. Es sind keine weiteren Aktionen erforderlich.

Wie kann Internet Explorer 10 in Windows 8 integriert werden?

Internet Explorer 10 ist der Standardhandler für die Protokolle HTTP und HTTPS und der Standardbrowser für Windows 8. Unter Windows 8 stehen zwei Möglichkeiten zur Auswahl: Internet Explorer und Internet Explorer für den Desktop. Internet Explorer ist der Standardbrowser, wenn Sie richtig ins Geschehen eintauchen möchten. Internet Explorer für den Desktop ermöglicht eine eher traditionelle Verwaltung der Fenster und Registerkarten. Die Internet Explorer 10 zugrunde liegende Plattform ist vollständig sowohl mit Internet Explorer als auch wie gewohnt mit Internet Explorer für den Desktop kompatibel, sodass die Entwickler für beide Möglichkeiten dasselbe Markup verwenden können.

Unter welchen Betriebssystemen kann Internet Explorer 10 installiert werden?

Internet Explorer 10 wird von den folgenden Betriebssystemen und Plattformen unterstützt:

  • Windows 8

  • Windows Server 2012

  • Windows 7 SP1

  • Windows Server 2008 R2 mit SP1

Welche neuen oder verbesserten Sicherheitsfeatures stehen in Internet Explorer 10 zur Verfügung?

Internet Explorer 10 bietet einen verbesserten Speicherschutz, das Sandbox-Attribut für HTML5 und außerdem den erweiterten geschützten Modus.

Mit dem Sandbox-Attribut für HTML5 werden Sicherheitseinschränkungen für iFrame-Elemente aktiviert, die nicht vertrauenswürdige Inhalte enthalten. Diese Einschränkungen verbessern die Sicherheit, indem sie nicht vertrauenswürdige Inhalte davon abhalten, potenziell schädliche Aktionen auszuführen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt HTML5 Sandbox-Attribut im Internet Explorer-Entwicklercenter.

Der erweiterte geschützte Modus bietet zusätzliche Sicherheit. Bei Internet Explorer ist dieser Modus standardmäßig aktiviert und kann bei Internet Explorer für den Desktop mithilfe der Gruppenrichtlinien und der Option Internetoptionen im Menü Extras aktiviert werden.

Welche neuen oder verbesserten Datenschutzfeatures gibt es in Internet Explorer 10?

Die Datenschutzfeatures von Internet Explorer 9 werden in Internet Explorer 10 beibehalten. Dies gilt auch für den Tracking-Schutz, mit dem Benutzer vor Onlinenachverfolgung oder bei Nutzung des InPrivate-Surfmodus geschützt werden.

Welche Verbesserungen bietet Internet Explorer 10 hinsichtlich der Unterstützung moderner Internetstandards wie HTML5?

Internet Explorer 10 beweist, wie wichtig es uns ist, durch die Unterstützung moderner Internetstandards für mehr Kompatibilität im Netz zu sorgen. Dadurch können Entwickler dasselbe Markup für verschiedene Webbrowser verwenden und so die Kosten für Entwicklung und Support senken. Unter den modernen Webstandards, die Internet Explorer 10 unterstützt, sind:

  • HTML5 (asynchrone Skriptausführung, AppCache-API, Kanal-Messaging, Drag & Drop-APIs, Verlauf, Analyse, Sandkasten, Rechtschreibprüfung, Video, Web-Worker und WebSockets)

  • Cascading Stylesheets, Stufe 3 (erweitertes Layout, visuelle Effekte, Schwenken und Zoomen sowie Aufhebung von Stylesheetlimits)

  • Dokumentobjektmodell (erweiterte Hit-Testing-APIs, Media Query Listener, XMLHttpRequest-Erweiterungen sowie Zeiger- und Gestenereignisse)

  • Indizierte Datenbank-API

  • Skalierbare Vektorgrafiken (SVG, Filter)

Ausführlichere Informationen zu Veränderungen und hinzugefügten Features finden Sie unter Internet Explorer 10: Handbuch für Entwickler.

Gibt es Tools, mit denen die Kompatibilität einer Anwendung mit Internet Explorer 10 präzise getestet werden kann?

Ja. Das Tool Compat Inspector unterstützt Internet Explorer 9 und Internet Explorer 10. Weitere Informationen finden Sie im IE-Blog IE10 Compat Inspector.

Gibt es eine Kompatibilitätsliste für Internet Explorer 10?

Ja. Sie können die XML-basierte Kompatibilitätsliste verwenden.

Unterstützt Internet Explorer 10 Browser-Plug-Ins, z. B. Silverlight?

Internet Explorer erlaubt eine Nutzung ohne Add-Ons, bei der Browser-Plug-Ins nicht geladen und abhängige Inhalte nicht angezeigt werden. Allerdings unterstützt Internet Explorer für den Desktop Browser-Plug-Ins, z. B. ActiveX-Steuerelemente wie Adobe Flash und Microsoft Silverlight. Weitere Informationen finden Sie im IE-Blog zum Surfen ohne Plug-Ins.

Wird Adobe Flash von Internet Explorer 10 unterstützt?

Internet Explorer 10 enthält Adobe Flash als Plattformfeature und ist im Lieferumfang von Windows 8 enthalten. Dies gilt sowohl für Internet Explorer als auch für Internet Explorer für den Desktop. Benutzer können dieses Feature im Dialogfeld Add-Ons verwalten aktivieren oder deaktivieren. Administratoren können dafür die Gruppenrichtlinieneinstellung Adobe Flash in Internet Explorer deaktivieren und verhindern, dass Anwendungen Flash-Objekte mithilfe von Internet Explorer-Technologie instanziieren verwenden.

Kann ich Internet Explorer 10 unter Windows 8 durch eine ältere Version von Internet Explorer ersetzen?

Nein. Windows 8 unterstützt Internet Explorer 10. Windows 8 unterstützt keine älteren Versionen von Internet Explorer.

Fügt Internet Explorer 10 neue Einstellungen zur Gruppenrichtlinie hinzu?

Internet Explorer 10 enthält fast 1.500 Gruppenrichtlinieneinstellungen aus Internet Explorer 9, mit denen IT-Fachleute die Webbrowserkonfiguration verwalten und kontrollieren können. Außerdem gibt es neue Gruppenrichtlinieneinstellungen, die die neuen Features unterstützen. Dazu zählen:

  • Ausführen von ActiveX-Steuerelementen im geschützten Modus nicht zulassen, wenn der erweiterte geschützte Modus aktiviert ist

  • Erweiterten geschützten Modus einschalten

  • Speichern von Anwendungscaches durch Websites auf Clientcomputern zulassen

  • Speichern von indizierten Datenbanken durch Websites auf Clientcomputern zulassen

  • Speicherbeschränkungen für die Speicherung von Anwendungscaches für bestimmte Domänen festlegen

  • Ablaufzeiten für Anwendungscaches für bestimmte Domänen festlegen

  • Standardspeicherbeschränkungen für Websites festlegen

  • Speicherbeschränkungen für indizierte Datenbanken für bestimmte Domänen festlegen

  • Maximale Größe für einzelne Ressourcen der Anwendungscaches festlegen

  • Maximale Speicherbeschränkungen für Anwendungscaches für alle Domänen festlegen

  • Maximale Speicherbeschränkungen für indizierte Datenbanken für alle Domänen festlegen

  • Beim Starten von Internet Explorer Registerkarten der letzten Browsersitzung anzeigen

  • Verhindern, dass Internet Explorer freigegebene Links an Online-Dienste sendet

  • URL-Vorschlagsfunktion ausschalten

  • Internet Explorer-Kacheln auf dem Desktop öffnen

  • Festlegen, wie Links mit Internet Explorer geöffnet werden

  • Maximale Anzahl von WebSocket-Verbindungen pro Server festlegen

  • WebSocket-Objekt ausschalten

  • Schaltfläche „Kennwort anzeigen“ nicht anzeigen

  • Automatisch neue Versionen von Internet Explorer installieren

  • Fensterübergreifendes Ziehen von Inhalten von unterschiedlichen Domänen aktivieren

  • Ziehen von Inhalten von unterschiedlichen Domänen innerhalb eines Fensters aktivieren

  • Überschrift "Nicht nachverfolgen" immer senden

  • Benutzer benachrichtigen, wenn Internet Explorer nicht der Standardwebbrowser ist

  • Adobe Flash in Internet Explorer deaktivieren und verhindern, dass Anwendungen Flash-Objekte mithilfe von Internet Explorer-Technologie instanziieren

  • Vorblättern-Feature deaktivieren

Weitere Informationen finden Sie in den Gruppenrichtlinieneinstellungen in Internet Explorer 10.

Gibt es eine Version des Internet Explorer Administration Kit (IEAK), die Internet Explorer 10 unterstützt?

Internet Explorer Administration Kit 10 (IEAK 10) ist derzeit verfügbar. Sie können IEAK 10 herunterladen, eine angepasste Version von Internet Explorer 10 erstellen und sie in einer Nichtproduktionsumgebung testen. Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Ressourcen:

Gibt es eine Version des Blocker-Toolkits, die die automatische Installation von Internet Explorer 10 verhindert?

Ja. Das Blocker-Toolkit für Internet Explorer 10 ist verfügbar. Den Download und weitere Informationen finden Sie unter Toolkit zum Deaktivieren der automatischen Übermittlung von Internet Explorer 10 im Microsoft Download Center.

Wo finde ich weitere Informationen für IT-Fachleute zu Internet Explorer 10?

Besuchen Sie die Internet Explorer 10 Springboard Series zu Internet Explorer 10 auf der TechNet-Website.

Kann ich die Einstellungen von Internet Explorer unter Windows 8 anpassen?

Sie können die Internet Explorer 10-Einstellungen konfigurieren, die über den Charm Einstellungen verfügbar sind. Administratoren können außerdem die Gruppenrichtlinie verwenden, um die Gruppenrichtlinieneinstellungen von Internet Explorer 10 zu konfigurieren. Einige Standardeinstellungen wie Startseite und Suchanbieter werden von beiden Browsern verwendet und können mithilfe von IEAK 10 angepasst werden.

Kann ich Internet Explorer für den Desktop als Standardbrowser verwenden?

Sie können entweder in Internet Explorer oder in Internet Explorer für den Desktop bestimmte Einstiegspunkte als Standardeinstellung für den Start festlegen, aber es ist nicht möglich, einer Option einen bestimmten Dateityp oder ein bestimmtes Protokoll zuzuweisen.

Wie konfiguriere ich Internet Explorer 10, um Internet Explorer oder Internet Explorer für den Desktop für bestimmte Einstiegspunkte zu verwenden?

Administratoren können die Gruppenrichtlinieneinstellungen verwenden, um zu konfigurieren, wie Links und Kacheln geöffnet werden sollen. Einzelne Benutzer können ihre eigenen Einstellungen unter Internetoptionen auf der Registerkarte Programme konfigurieren. Die folgende Tabelle bietet einen Überblick über die Einstellungen und Ergebnisse:

 

Einstellung

Ergebnis

Internet Explorer entscheiden lassen

Links werden mit der gleichen Möglichkeit geöffnet wie die, mit der sie gestartet wurden. Wenn Sie also in einer Windows Store-App auf einen Link klicken, zeigt Internet Explorer die entsprechende Seite an.

Klicken Sie hingegen in einer Desktop-App auf einen Link, wird der Link mit Internet Explorer für den Desktop geöffnet.

Immer mit Internet Explorer

Links werden mit Internet Explorer geöffnet.

Immer mit Internet Explorer auf dem Desktop

Links werden mit Internet Explorer für den Desktop geöffnet.

Revisionen

In der folgenden Tabelle sind die an diesem Inhalt vorgenommenen Änderungen zusammengefasst:

 

Meilenstein

Änderung

Endgültige Internet Explorer 10-Version

Updates für die endgültige Version von Internet Explorer 10, einschließlich Unterstützung für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 mit SP1

Windows 8 Consumer Preview

Neu

Windows 8 Release Preview.

  • Updates für Fragen zu Windows 8 Release Preview.

  • Es wurden neue Fragen zur Verfügbarkeit von Adobe Flash hinzugefügt.

Windows 8

Aktualisierung der Versionsinformationen

Vorabversion von Internet Explorer Administration Kit 10

Hinzugefügte Informationen zur Vorabversion von IEAK 10.

Endgültige Version von Internet Explorer Administration Kit 10

Alle Informationen zur Vorabversion wurden entfernt, und das Update auf die endgültige Version wurde durchgeführt.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft