(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Durchführen eines Upgrades von System Center Data Protection Manager 2010

Letzte Aktualisierung: Januar 2013

Betrifft: System Center 2012 - Data Protection Manager

Sie können kein direktes Upgrade von DPM 2010 auf System Center 2012 Service Pack 1 (SP1) Data Protection Manager (DPM) Beta durchführen. Sie müssen Ihre System Center Data Protection Manager 2010-Installation zunächst auf System Center 2012 Data Protection Manager (DPM) aktualisieren.

Als Voraussetzung zur Aktualisierung muss System Center 2012 – Data Protection Manager (DPM) mit QFE4 (KB2615782) auf einer 64-Bit-Version von Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2008 installiert sein. Von DPM werden keine Betriebssysteme mit einer 32-Bit- oder Itanium-Architektur unterstützt.

Bevor Sie mit dem Upgrade beginnen, stellen Sie Folgendes sicher:

  • Die neuesten Hotfixes für System Center Data Protection Manager 2010 wurden installiert. Die neuesten Updates und Hotfixes für DPM finden Sie unter Downloads für System Center Data Protection Manager.

  • Die DPM-Datenbank wurde gesichert und die Sicherungsdatei an einem sicheren Ort aufbewahrt. Wenn die Aktualisierung nicht abgeschlossen werden kann oder Sie zurück auf DPM 2010 umstellen müssen, können Sie ein Rollback zur Aktualisierung ausführen.

Verfahren zum Aktualisieren von DPM 2010

  1. Wenn Sie eine Remoteinstanz von SQL verwenden möchten, führen Sie auf SQL Server die Programmdatei "Setup.exe" aus, und wählen Sie auf der Setup-Seite das Tool "DPM Remote SQL Prep" aus. Weitere Informationen zum Aktualisieren der DPMDB finden Sie unter Aktualisieren der DPM-Datenbank.

  2. Führen Sie auf dem DPM-Server die Datei "Setup.exe" aus, wählen Sie auf der Setup-Seite "Data Protection Manager" aus, und befolgen Sie die Anweisungen des Assistenten.

ImportantWichtig
  • Beim Setup werden für Port 6075 Firewall-Ausnahmen hinzugefügt, um eine bereichsbezogene DPM-Verwaltungskonsole zu ermöglichen.

  • Beim Setup wird den Windows-Gruppen die DPMSCOM-Gruppe hinzugefügt.

  • Beim Setup wird den Windows-Gruppen die Gruppe MSDPM-vertraute Benutzer hinzugefügt.

  • Beim Setup werden die folgenden neuen Ereignisprotokolle hinzugefügt: DPM-Sicherungsereignis und DPM-Warnung

  • Ändern Sie den Installationsordner für DPM nicht in das Stammlaufwerk. Installieren Sie DPM immer in einem Ordner.

Siehe auch

-----
Weitere Ressourcen finden Sie unter Information and Support for System Center 2012 (Informationen und Support für System Center 2012).

Tipp: Verwenden Sie diese Abfrage, um Onlinedokumentation für System Center 2012 in der TechNet-Bibliothek zu finden. Anweisungen und Beispiele finden Sie unter Search the System Center 2012 Documentation Library (System Center 2012-Bibliothek durchsuchen).
-----
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.