(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Konfigurieren von Benutzerkennwörtern, sodass sie nie ablaufen

Veröffentlicht: April 2012

Letzte Aktualisierung: Juni 2014

Betrifft: Azure, Office 365, Windows Intune

noteHinweis
Dieses Thema stellt Onlinehilfeinhalte für Cloud-Dienste zur Verfügung, z. B. für Windows Intune und Office 365, die Microsoft Azure Active Directory für Identitäts- und Verzeichnisdienste verwenden.

Als globaler Administrator für ein Microsoft Cloud-Dienst können Sie das Microsoft Azure Active Directory-Modul für Windows PowerShell verwenden, um Benutzerkennwörter so einzurichten, dass sie nie ablaufen. Sie können außerdem Windows PowerShell-Cmdlets verwenden, um die nie ablaufende Konfiguration zu entfernen oder um zu ermitteln, welche Benutzerkennwörter so eingerichtet sind, dass sie nie ablaufen.

noteHinweis
Nur Kennwörter für Benutzerkonten, die nicht über Verzeichnissynchronisierung synchronisiert werden, können so eingerichtet werden, dass sie nie ablaufen. Weitere Informationen zur Verzeichnissynchronisierung finden Sie in der Themenliste unter Fahrplan zur Verzeichnissynchronisierung.

Damit Sie Windows PowerShell-Cmdlets verwenden können, müssen Sie diese zunächst installieren.

  1. Stellen Sie mit den Administratoranmeldeinformationen Ihres Unternehmens eine Verbindung mit Windows PowerShell her.

  2. Nehmen Sie eine der folgenden Aktionen vor:

    • Um anzuzeigen, ob ein einzelnes Benutzerkennwort so eingerichtet ist, dass es nie abläuft, führen Sie folgendes Cmdlet mit dem Benutzerprinzipalnamen (User Principal Name, UPN) (beispielsweise aprilr@contoso.onmicrosoft.com) oder mit der Benutzer-ID des zu prüfenden Benutzers aus:

      Get-MSOLUser -UserPrincipalName <user ID> | Select PasswordNeverExpires

    • Um die Einstellung für Kennwort läuft nie ab für alle Benutzer anzuzeigen, führen Sie folgendes Cmdlet aus:

      Get-MSOLUser | Select UserPrincipalName, PasswordNeverExpires

  1. Stellen Sie mit den Administratoranmeldeinformationen Ihres Unternehmens eine Verbindung mit Windows PowerShell her.

  2. Nehmen Sie eine der folgenden Aktionen vor:

    • Um das Kennwort eines Benutzers so festzulegen, dass es nie abläuft, führen Sie folgendes Cmdlet mit dem Benutzerprinzipalnamen (User Principal Name, UPN) oder der Benutzer-ID des Benutzers aus:

      Set-MsolUser -UserPrincipalName <user ID> -PasswordNeverExpires $true

    • Um die Kennwörter aller Benutzer in einer Organisation so festzulegen, dass sie nie ablaufen, führen Sie folgendes Cmdlet aus:

      Get-MSOLUser | Set-MsolUser -PasswordNeverExpires $true

  1. Stellen Sie mit den Administratoranmeldeinformationen Ihres Unternehmens eine Verbindung mit Windows PowerShell her.

  2. Nehmen Sie eine der folgenden Aktionen vor:

    • Um das Kennwort eines Benutzers so festzulegen, dass es abläuft, führen Sie folgendes Cmdlet mit dem Benutzerprinzipalnamen (User Principal Name, UPN) oder der Benutzer-ID des Benutzers aus:

      Set-MsolUser -UserPrincipalName <user ID> -PasswordNeverExpires $false

    • Um die Kennwörter aller Benutzer in der Organisation so festzulegen, dass sie ablaufen, führen Sie folgendes Cmdlet aus:

      Get-MSOLUser | Set-MsolUser -PasswordNeverExpires $false

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

Anzeigen:
© 2014 Microsoft