(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Überbrückung für Rechenzentren

Letzte Aktualisierung: Mai 2012

Betrifft: Windows Server 2012

Data Center Bridging (DCB) ist eine Sammlung von IEEE-Standards (Institute of Electrical and Electronics Engineers), die Converged Fabrics im Rechenzentrum aktivieren, wobei Speicher, Datennetzwerke, Cluster-IPC und Verwaltungsdatenverkehr gemeinsam dieselbe Ethernet-Netzwerkinfrastruktur nutzen. DCB bietet hardwarebasierte Zuteilung von Bandbreiten (Bandwidth Allocation) für einen bestimmten Typ des Datenverkehrs und verbessert die Zuverlässigkeit der Ethernet-Übertragung durch die Verwendung einer Flusssteuerung aufgrund von Prioritäten.

Hardwarebasierte Bandwidth Allocation ist notwendig, wenn der Datenverkehr im Betriebssystem umgangen und auf einen Converged Network Adapter verlegt werden soll, der SCSI (Small Computer System Interface), Remotezugriff auf den direkten Speicher (RDMA) über Converged Ethernet oder Fiber Channel über Ethernet (FCoE) unterstützt. Eine Flusssteuerung aufgrund von Prioritäten ist notwendig, wenn das übergeordnete Ebenenprotokoll, z. B. Fiber Channel, den zugrunde liegenden Transport ohne Verluste ausführt.

Weitere Informationen finden Sie unter Data Center Bridging (DCB): Übersicht

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft