(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Installieren, Verwenden und Entfernen von Windows Server-Migrationstools

Letzte Aktualisierung: Juni 2012

Betrifft: Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012

In "Installieren und Deinstallieren der Windows Server-Migrationstools und Zugriff auf die Tools" wird beschrieben, wie Sie nach den Windows Server-Migrationstools suchen, sie installieren, verwenden und entfernen. Administratoren können mit den Windows Server-Migrationstools Serverrollen, Features, Betriebssystemeinstellungen, andere Daten und Freigaben zu Computern unter Windows Server® 2012 migrieren.

Die Installation und Vorbereitung der Windows Server-Migrationstools kann in die folgenden Phasen unterteilt werden.

  1. Installieren der Windows Server-Migrationstools auf Zielservern unter Windows Server 2012

  2. Erstellen von Bereitstellungsordnern auf Zielservern unter Windows Server 2012 (zum Kopieren auf Quellserver)

  3. Kopieren von Bereitstellungsordnern von Zielservern auf Quellservern

  4. Registrieren der Windows Server-Migrationstools auf Quellservern

In der folgenden Tabelle sind die von den Windows Server-Migrationstools unterstützten Windows Server-Betriebssysteme aufgeführt.

 

Prozessor des Quellservers Betriebssystem des Quellservers Betriebssystem des Zielservers Prozessor des Zielservers

x86- oder x64-basiert

Windows Server 2003 mit Service Pack 2

Windows Server 2012, vollständige Installation und Server Core-Installation

x64-basiert

x86- oder x64-basiert

Windows Server 2003 R2

Windows Server 2012, vollständige Installation und Server Core-Installation

x64-basiert

x86- oder x64-basiert

Windows Server 2008, vollständige Installation

Windows Server 2012, vollständige Installation und Server Core-Installation

x64-basiert

x64-basiert

Windows Server 2008 R2

Windows Server 2012, vollständige Installation und Server Core-Installation

x64-basiert

x64-basiert

Server Core-Installation von Windows Server 2008 R2

Windows Server 2012, vollständige Installation und Server Core-Installation

x64-basiert

x64-basiert

Windows Server 2012

Windows Server 2012, vollständige Installation und Server Core-Installation

x64-basiert

x64-basiert

Server Core-Installation von Windows Server 2012

Windows Server 2012, vollständige Installation und Server Core-Installation

x64-basiert

Die in der obigen Tabelle aufgeführten Betriebssystemversionen sind die ältesten unterstützten Kombinationen von Betriebssystemen und Service Packs. Sofern verfügbar, werden neuere Service Packs unterstützt.

Migrationen zwischen physischen und virtuellen Betriebssystemen werden unterstützt. Migrationen, die Windows Server-Migrationstools zum Migrieren auf Windows Server 2012 verwenden, unterstützen subnetzübergreifende Migrationen.

Eine Migration von einem Quellserver zu einem Zielserver, auf dem ein Betriebssystem mit einer anderen Benutzeroberflächensprache (d. h. einer anderen installierten Sprache) als der des Quellservers ausgeführt wird, wird nicht unterstützt. Sie können mit den Windows Server-Migrationstools z. B. keine Rollen, Betriebssystemeinstellungen, Daten oder Freigaben von einem Computer, auf dem Windows Server 2008 mit französischer Benutzeroberflächensprache ausgeführt wird, zu einem Computer migrieren, auf dem Windows Server 2012 mit deutscher Benutzeroberflächensprache ausgeführt wird.

noteHinweis
Bei der Benutzeroberflächensprache handelt es sich um die Sprache des lokalisierten Installationspakets, das zum Einrichten des Windows-Betriebssystems verwendet wurde.

Für Windows Server 2003 und Windows Server 2008 werden sowohl x86- als auch x64-basierte Migrationen unterstützt. Alle Editionen von Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2012 sind x64-basiert.

Auf der Server Core-Installation von Windows Server 2008 ausgeführte Rollen können nicht migriert werden, da Microsoft .NET Framework bei der Server Core-Installation von Windows Server 2008 nicht verfügbar ist.

Sie müssen mindestens Mitglied der Gruppe Administratoren auf den Quell- und Zielservern sein, um die Windows Server-Migrationstools installieren, entfernen oder einrichten zu können.

Führen Sie die Schritte in diesem Abschnitt aus, wenn Sie die Windows Server-Migrationstools auf Computern unter Windows Server 2003, Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2 registrieren. Gehen Sie andernfalls wie unter Installieren der Windows Server-Migrationstools beschrieben vor.

noteHinweis
Bei allen Befehlen in dieser Anleitung muss die Groß-/Kleinschreibung nur beachtet werden, wenn dies ausdrücklich angegeben ist.

Führen Sie die folgenden Aufgaben aus, um einen Quellserver unter Windows Server 2012 für die Windows Server-Migrationstools vorzubereiten.

Führen Sie die folgenden Aufgaben aus, um einen Quellserver unter Windows Server 2008 R2 für die Windows Server-Migrationstools vorzubereiten.

  • Überprüfen Sie, ob der Quellserver über ausreichend Speicherplatz für den Bereitstellungsordner der Windows Server-Migrationstools verfügt (mindestens 23 MB).

Führen Sie die folgenden Aufgaben aus, um einen Quellserver unter Windows Server 2008 für die Windows Server-Migrationstools vorzubereiten.

  • Überprüfen Sie, ob der Quellserver über ausreichend Speicherplatz für den Bereitstellungsordner der Windows Server-Migrationstools verfügt (mindestens 23 MB).

  • Installieren Sie Windows PowerShell mithilfe des Server-Managers oder durch Ausführen des Server-Manager-Befehlszeilentools ServerManagerCmd.exe. Weitere Informationen zum Hinzufügen von Features zum Server mit ServerManagerCmd.exe finden Sie unter Server-Manager-Befehle (Übersicht) in der Hilfe zum Windows Server 2008 Server-Manager.

Führen Sie die folgenden Aufgaben aus, um einen Quellserver unter Windows Server 2003 oder Windows Server 2003 R2 für die Windows Server-Migrationstools vorzubereiten.

  • Überprüfen Sie, ob der Quellserver über ausreichend Speicherplatz für den Bereitstellungsordner der Windows Server-Migrationstools verfügt (mindestens 25 MB).

  • Laden Sie Microsoft .NET Framework 2.0 herunter, und installieren Sie es. Microsoft .NET Framework 2.0 steht auf der Microsoft-Website zum Download zur Verfügung.

  • Laden Sie Windows PowerShell 1.0 oder eine höhere Version herunter, und installieren Sie es. Windows PowerShell 1.0 steht auf der Microsoft-Website zum Download zur Verfügung.

noteHinweis
Windows PowerShell 2.0 und 3.0 sind in einer grafisch orientierten Version verfügbar (Windows PowerShell ISE). Weitere Informationen zu Windows PowerShell ISE finden Sie unter Windows PowerShell 3.0 Integrated Scripting Environment (ISE).

Da Sie den Server nach der Installation der Windows Server-Migrationstools möglicherweise neu starten müssen, sollten Sie die Benutzer vorab darüber informieren, dass es während des Ladens des Serverbetriebssystems zu einer Downtime kommen kann. Installieren Sie die Windows Server-Migrationstools außerhalb der Hauptgeschäftszeit um die Downtime zu minimieren und ihre Auswirkungen auf Benutzer im Unternehmen zu reduzieren.

In diesem Abschnitt wird die Installation der Windows Server-Migrationstools auf den Quell- und Zielservers beschrieben. Wenn sowohl auf dem Quell- als auch dem Zielcomputer Windows Server 2012 ausgeführt wird, installieren Sie die Windows Server-Migrationstools auf beiden Computern, indem Sie die Installationsschritte unter Vollständige Installation von Windows Server 2012 bzw. Server Core-Installation von Windows Server 2012 ausführen.

Wenn Sie Rollen, Features oder andere Daten von Computern unter Windows Server 2008 R2, Windows Server 2008 oder Windows Server 2003 migrieren möchten, müssen Sie die folgenden zusätzliche Aufgaben ausführen, nachdem Sie die Windows Server-Migrationstools auf Zielservern installiert haben.

  1. Erstellen Sie einen Bereitstellungsordner für die Windows Server-Migrationstools auf Zielcomputern unter Windows Server 2012. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Bereitstellungsordners auf Zielcomputern.

  2. Registrieren Sie die Windows Server-Migrationstools auf Quellcomputern unter Windows Server 2008 R2, Windows Server 2008 oder Windows Server 2003. Weitere Informationen finden Sie unter Registrieren der Windows Server-Migrationstools auf Quellcomputern.

Ausführlichere Informationen finden Sie unter Windows Server 2008 R2-, Windows Server 2008- oder Windows Server 2003-Quellcomputer.

  1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus, um eine Windows PowerShell-Sitzung mit erhöhten Benutzerrechten zu öffnen.

    noteHinweis
    Wenn Sie die Windows Server-Migrationstools von einem Remoteserver aus installieren, müssen Sie Windows PowerShell mit erhöhten Benutzerrechten ausführen.

    • Klicken Sie auf dem Windows-Desktop auf der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf Windows PowerShell, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.

    • Klicken Sie auf derStartseite von Windows mit der rechten Maustaste auf die Kachel für Windows PowerShell, und klicken Sie dann auf der App-Leiste auf Als Administrator ausführen.

  2. Geben Sie Folgendes ein, und drücken Sie dann dieEINGABETASTE. Wenn Sie das Feature auf dem lokalen Server installieren, lassen Sie den ComputerName-Parameter weg.

    Install-WindowsFeature Migration –ComputerName <Computername>
    
    noteHinweis
    Sie können die Windows Server-Migrationstools auf einer vollständigen Installation von Windows Server 2012 auch mit dem Assistent zum Hinzufügen von Rollen und Features im Server-Manager installieren. Weitere Informationen zur Verwendung des Assistent zum Hinzufügen von Rollen und Features finden Sie unter Installieren oder Deinstallieren von Rollen, Rollendiensten oder Features.

Windows PowerShell ist standardmäßig auf der Server Core-Installation von Windows Server 2012 installiert. Da Programme bei der Server Core-Installation standardmäßig als Administrator ausgeführt werden, ist es nicht erforderlich, Windows PowerShell mit erhöhten Benutzerrechten zu starten.

  1. Öffnen Sie eine Windows PowerShell-Sitzung, indem Sie in der aktuellen Eingabeaufforderungssitzung Folgendes eingeben und dann die EINGABETASTE drücken.

    powershell.exe
    
  2. Installieren Sie in der Windows PowerShell-Sitzung die Windows Server-Migrationstools mithilfe des Windows PowerShell-CmdletsInstall-WindowsFeature für Server-Manager. Geben Sie in der Windows PowerShell-Sitzung Folgendes ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Lassen Sie den ComputerName-Parameter weg, wenn Sie die Windows Server-Migrationstools auf dem lokalen Server installieren.

    Install-WindowsFeature Migration –ComputerName <Computername>
    

Führen Sie die folgenden zwei Aufgaben aus, um die Windows Server-Migrationstools zu installieren.

  1. Erstellen Sie auf einem Computer unter Windows Server 2012 mit dem in den Windows Server-Migrationstools enthaltenen Tool smigdeploy.exe Bereitstellungsordner für Quellcomputer. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Bereitstellungsordners auf Zielcomputern.

  2. Registrieren Sie die Windows Server-Migrationstools auf Quellcomputern unter Windows Server 2008 R2, Windows Server 2008 oder Windows Server 2003 mit SmigDeploy.exe. Weitere Informationen finden Sie unter Registrieren der Windows Server-Migrationstools auf Quellcomputern.

Erstellen Sie den Bereitstellungsordner auf einem Computer unter Windows Server 2012, auf dem die Windows Server-Migrationstools bereits installiert sind. Nachdem Sie den Bereitstellungsordner erstellt haben, kopieren Sie ihn auf das lokale Laufwerk eines Migrationsquellcomputers unter Windows Server 2008 R2, Windows Server 2008 oder Windows Server 2003.

  1. Wenn die Windows Server-Migrationstools noch nicht auf dem Zielserver installiert sind, gehen Sie wie unter Installieren der Windows Server-Migrationstools in diesem Thema beschrieben vor.

  2. Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Benutzerrechten. Bei der Server Core-Installation von Windows Server 2012 ist standardmäßig bereits eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten geöffnet. Bei der vollständigen Installation von Windows Server 2012 geben Sie auf der Startseite cmdein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Kachel Eingabeaufforderung, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.

  3. Navigieren Sie an der Eingabeaufforderung zu dem Verzeichnis, in dem das Tool smigdeploy.exe gespeichert ist. Geben Sie Folgendes ein, und drücken Sie dann dieEINGABETASTE.

    cd %Windir%\System32\ServerMigrationTools\
    
  4. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus, um einen Bereitstellungsordner für die Windows Server-Migrationstools zu erstellen.

    • Um einen Ordner zu erstellen, der auf einen x64-basierten Computer unter Windows Server 2008 R2 kopiert werden soll, geben Sie Folgendes ein (dabei steht Pfad des Bereitstellungsordners für den Pfad des Bereitstellungsordners auf dem Quellcomputer), und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

      SmigDeploy.exe /package /architecture amd64 /os WS08R2 /path <Pfad des Bereitstellungsordners>
      
    • Um einen Ordner zu erstellen, der auf einen x64-basierten Quellcomputer unter Windows Server 2008 kopiert werden soll, geben Sie Folgendes ein (dabei steht Pfad des Bereitstellungsordners für den Pfad des Bereitstellungsordners auf dem Quellcomputer), und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

      SmigDeploy.exe /package /architecture amd64 /os WS08 /path <Pfad des Bereitstellungsordners>
      
    • Um einen Ordner zu erstellen, der auf einen x64-basierten Quellcomputer unter Windows Server 2003 kopiert werden soll, geben Sie Folgendes ein (dabei steht Pfad des Bereitstellungsordners für den Pfad des Bereitstellungsordners auf dem Quellcomputer), und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

      SmigDeploy.exe /package /architecture amd64 /os WS03 /path <Pfad des Bereitstellungsordners>
      
    • Um einen Ordner zu erstellen, der auf einen x86-basierten Quellcomputer unter Windows Server 2008 kopiert werden soll, geben Sie Folgendes ein (dabei steht Pfad des Bereitstellungsordners für den Pfad des Bereitstellungsordners auf dem Quellcomputer), und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

      SmigDeploy.exe /package /architecture X86 /os WS08 /path <Pfad des Bereitstellungsordners>
      
    • Um einen Ordner zu erstellen, der auf einen x86-basierten Quellcomputer unter Windows Server 2003 kopiert werden soll, geben Sie Folgendes ein (dabei steht Pfad des Bereitstellungsordners für den Pfad des Bereitstellungsordners auf dem Quellcomputer), und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

      SmigDeploy.exe /package /architecture X86 /os WS03 /path <Pfad des Bereitstellungsordners>
      
noteHinweis
Mit jedem dieser Befehle wird ein Bereitstellungsordner mit einem Namen im Format "SMT_Betriebssystem_Architektur" erstellt und am angegebenen Pfad des Bereitstellungsordners gespeichert.

Sie können auch einen Netzwerkpfad als Pfad für den Bereitstellungsordner angeben. Überprüfen Sie vor dem Erstellen des Bereitstellungsordners, ob Sie Zugriff auf den Netzwerkpfad haben.

Weitere Informationen zu SmigDeploy.exe erhalten Sie, indem Sie an der Eingabeaufforderung SmigDeploy.exe /? eingeben und dann die EINGABETASTE drücken.

Bevor Sie das Windows Server-Migrationstools-Snap-In zum ersten Mal verwenden können, muss es in Windows PowerShell registriert werden. Sie können das Windows Server-Migrationstools-Snap-In mithilfe von SmigDeploy.exe auf einem Migrationsquellcomputer unter Windows Server 2008 R2, Windows Server 2008 oder Windows Server 2003 registrieren.

Bevor Sie die Schritte in diesem Abschnitt ausführen, müssen Sie Folgendes überprüfen.

  • Microsoft .NET Framework 2.0 ist auf Computern unter Windows Server 2003 installiert.

  • Windows PowerShell 1.0 oder eine höhere Version ist auf Computern unter Windows Server 2008 oder Windows Server 2003 installiert. (Windows PowerShell ist auf Computern unter Windows Server 2008 R2 bereits installiert.)

  1. Kopieren Sie den Bereitstellungsordner für die Windows Server-Migrationstools, den Sie wie unter Erstellen eines Bereitstellungsordners auf Zielcomputern beschrieben erstellt haben, auf ein lokales Laufwerk des Quellcomputers unter Windows Server 2008 R2, Windows Server 2008 oder Windows Server 2003. Stellen Sie sicher, dass die Betriebssystemarchitektur des Bereitstellungsordners der Architektur des Quellcomputers entspricht, auf den Sie den Ordner kopieren.

    Der Ordner SMT_WS08_amd64 sollte z. B. nur auf das lokale Laufwerk eines AMD64-Quellcomputers unter Windows Server 2008 kopiert werden.

  2. Öffnen Sie auf dem Quellcomputer ein Eingabeaufforderungsfenster.

    • Auf Computern unter Windows Server 2003 oder Computern mit der Server Core-Installation von Windows Server 2008 R2 müssen Sie kein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Benutzerrechten verwenden. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie cmd ein, und klicken Sie anschließend auf OK.

    • Auf Computern mit der vollständigen Installation von Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2008 müssen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Benutzerrechten öffnen. Klicken Sie dazu auf Start, auf Alle Programme und auf Zubehör, klicken mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und klicken Sie anschließend auf Als Administrator ausführen.

  3. Navigieren Sie an der Eingabeaufforderung zu dem Verzeichnis, in das Sie den Bereitstellungsordner für die Windows Server-Migrationstools in Schritt 1 kopiert haben.

    noteHinweis
    Sie können Cmdlets für Windows Server-Migrationstools über einen Wechseldatenträger, eine CD-ROM oder eine DVD-ROM registrieren und ausführen. Um die Zuverlässigkeit der Cmdlet-Registrierung zu verbessern, empfiehlt es sich jedoch, den Bereitstellungsordner auf ein lokales Laufwerk des Quellcomputers zu kopieren. Sie können Cmdlets für Windows Server-Migrationstools nicht über eine Netzwerkadresse registrieren oder ausführen.

  4. Geben Sie im Bereitstellungsordnerverzeichnis den folgenden Befehl ein, um die Cmdlets für Windows Server-Migrationstools zu registrieren ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    .\Smigdeploy.exe
    
noteHinweis
Nach Abschluss der Registrierung wird eine Statusmeldung mit dem Hinweis angezeigt, dass die Registrierung erfolgreich abgeschlossen wurde. Eine Windows PowerShell-Sitzung wird geöffnet. Sie können Cmdlets für Windows Server-Migrationstools in dieser Windows PowerShell-Sitzung ausführen. Falls Sie die Windows PowerShell-Sitzung schließen, können Sie wie unter Windows Server 2003- oder Windows Server 2008-Quellcomputer beschrieben auf Cmdlets für Windows Server-Migrationstools zugreifen und sie verwenden.

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie Cmdlets für Windows Server-Migrationstools ausführen.

Starten Sie Windows PowerShell, und führen Sie Cmdlets für Windows Server-Migrationstools anhand eines der folgenden Verfahren aus. Diese Verfahren gelten für Quell- und Zielserver.

  • Klicken Sie zum Öffnen einer benutzerdefinierten Windows PowerShell-Sitzung für Windows Server-Migrationstools mit der rechten Maustaste auf die Kachel Windows Server-Migrationstools, und klicken Sie dann auf der App-Leiste auf Als Administrator ausführen.

  1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus, um eine Windows PowerShell-Sitzung mit erhöhten Benutzerrechten zu öffnen.

    • Klicken Sie auf dem Windows-Desktop auf der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf Windows PowerShell, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.

    • Klicken Sie auf derStartseite von Windows mit der rechten Maustaste auf die Kachel für Windows PowerShell, und klicken Sie dann auf der App-Leiste auf Als Administrator ausführen.

  2. Laden Sie die Windows Server-Migrationstools in die Windows PowerShell-Sitzung. Geben Sie zum Laden der Windows Server-Migrationstools Folgendes ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    Add-PSSnapin Microsoft.Windows.ServerManager.Migration
    

Dieses Verfahren gilt für Quell- und Zielserver.

  1. Geben Sie an einer Eingabeaufforderung powershell ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

  2. Laden Sie die Windows Server-Migrationstools in die Windows PowerShell-Sitzung. Geben Sie zum Laden der Windows Server-Migrationstools Folgendes ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    Add-PSSnapin Microsoft.Windows.ServerManager.Migration
    

Falls Sie die Windows PowerShell-Sitzung schließen, die automatisch geöffnet wird, wenn SmigDeploy.exe die Registrierung der Cmdlets für Windows Server-Migrationstools abschließt, können Sie Cmdlets für Windows Server-Migrationstools anhand eines der folgenden Verfahren ausführen.

  • Klicken Sie zum Öffnen einer benutzerdefinierten Windows PowerShell-Sitzung für Windows Server-Migrationstools auf Start, zeigen Sie auf Verwaltung, öffnen Sie den Ordner Windows Server-Migrationstools, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Windows Server-Migrationstools, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.

  1. Öffnen Sie eine Windows PowerShell-Sitzung mit erhöhten Benutzerrechten. Klicken Sie dazu auf Start, auf Alle Programme, auf Zubehör und auf Windows PowerShell, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung für Windows PowerShell, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.

  2. Laden Sie die Windows Server-Migrationstools in die Windows PowerShell-Sitzung. Geben Sie zum Laden der Windows Server-Migrationstools Folgendes ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    Add-PSSnapin Microsoft.Windows.ServerManager.Migration
    

Verwenden Sie eines der folgenden Verfahren, um Windows PowerShell zu starten und Cmdlets für Windows Server-Migrationstools auszuführen.

  • Geben Sie auf einem Computer mit der Server Core-Installation von Windows Server 2008 R2 an einer Eingabeaufforderung Folgendes ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    powershell.exe -PSConsoleFile %SystemRoot%\system32\ServerMigrationTools\ServerMigration.psc1
    

  1. Geben Sie an einer Eingabeaufforderung Folgendes ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    powershell
    
  2. Laden Sie die Windows Server-Migrationstools in die Windows PowerShell-Sitzung. Geben Sie zum Laden der Windows Server-Migrationstools Folgendes ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    Add-PSSnapin Microsoft.Windows.ServerManager.Migration
    

Falls Sie die Windows PowerShell-Sitzung schließen, die automatisch geöffnet wird, wenn SmigDeploy.exe die Registrierung der Cmdlets für Windows Server-Migrationstools abschließt, können Sie Cmdlets für Windows Server-Migrationstools anhand eines der folgenden Verfahren ausführen.

  • Führen Sie eines der folgenden Verfahren aus:

    • Klicken Sie auf Computern unter Windows Server 2003 auf Start, zeigen Sie auf Verwaltung, öffnen Sie den Ordner Windows Server-Migrationstools, und klicken Sie dann auf Windows Server-Migrationstools.

    • Klicken Sie auf Computern unter Windows Server 2008 auf Start, zeigen Sie auf Verwaltung, öffnen Sie den Ordner Windows Server-Migrationstools, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Windows Server-Migrationstools, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.

  1. Führen Sie eines der folgenden Verfahren aus:

    • Öffnen Sie auf Computern unter Windows Server 2003 eine Windows PowerShell-Sitzung, indem Sie auf Start und auf Alle Programme klicken, den Ordner Windows PowerShell öffnen und auf die Verknüpfung Windows PowerShell klicken.

    • Öffnen Sie auf Computern unter Windows Server 2008 eine Windows PowerShell-Sitzung mit erhöhten Benutzerrechten. Klicken Sie dazu auf Start und auf Alle Programme, öffnen Sie den Ordner Windows PowerShell, klicken mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung Windows PowerShell, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.

  2. Geben Sie in der Windows PowerShell-Sitzung Folgendes ein, um das Windows Server-Migrationstools-Snap-In zu laden, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    Add-PSSnapin Microsoft.Windows.ServerManager.Migration
    

  1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus.

    • Öffnen Sie auf Computern unter Windows Server 2003 ein Eingabeaufforderungsfenster, indem Sie auf Start und auf Ausführen klicken, cmd eingeben und dann die EINGABETASTE drücken.

    • Öffnen Sie auf Computern unter Windows Server 2008 ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Benutzerrechten. Klicken Sie dazu auf Start, auf Alle Programme und auf Zubehör, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung Eingabeaufforderung, und klicken Sie anschließend auf Als Administrator ausführen.

  2. Navigieren Sie an der Eingabeaufforderung zum Speicherort des Bereitstellungsordners für die Windows Server-Migrationstools.

  3. Geben Sie im Bereitstellungsverzeichnis Folgendes ein, um eine Windows PowerShell-Sitzung mit vorab geladenen Cmdlets für Windows Server-Migrationstools zu öffnen, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    PowerShell.exe -PSConsoleFile ServerMigration.psc1
    

Weitere Informationen zu den Windows Server-Migrationstools und Windows PowerShell finden Sie in folgenden Ressourcen.

  • Ausführliche Informationen und schrittweise Anweisungen zum Migrieren bestimmter Rollen oder Daten finden Sie im Windows Server-Migrationsportal im Windows Server 2012 TechCenter.

  • Geben Sie in einer Windows PowerShell-Sitzung Folgendes ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE, um ausführliche Informationen zur Verwendung eines bestimmten Cmdlets für Windows Server-Migrationstools anzuzeigen.

    Get-Help <cmdlet_name> -full
    
  • Klicken Sie zum Öffnen der Hilfe zu den Windows Server-Migrationstools auf der Startseite auf Hilfe zu Windows Server-Migrationstools. Diese Option ist bei der Server Core-Installation nicht verfügbar.

  • Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Windows PowerShell auf der Microsoft-Website.

Führen Sie die Verfahren in diesem Abschnitt aus, um die Windows Server-Migrationstools von Computern zu entfernen.

Sie können Server-Manager-Bereitstellungs-Cmdlets oder den Assistent zum Hinzufügen von Rollen und Features im Server-Manager verwenden, um die Windows Server-Migrationstools zu entfernen.

  1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus, um eine Windows PowerShell-Sitzung mit erhöhten Benutzerrechten zu öffnen.

    noteHinweis
    Wenn Sie die Windows Server-Migrationstools von einem Remoteserver aus deinstallieren, müssen Sie Windows PowerShell mit erhöhten Benutzerrechten ausführen.

    • Klicken Sie auf dem Windows-Desktop auf der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf Windows PowerShell, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.

    • Klicken Sie auf derStartseite von Windows mit der rechten Maustaste auf die Kachel für Windows PowerShell, und klicken Sie dann auf der App-Leiste auf Als Administrator ausführen.

  2. Geben Sie Folgendes ein, und drücken Sie dann dieEINGABETASTE. Wenn Sie das Feature vom lokalen Server deinstallieren, lassen Sie den ComputerName-Parameter weg.

    Uninstall-WindowsFeature Migration –ComputerName <Computername>
    
    noteHinweis
    Sie können die Windows Server-Migrationstools in einer vollständigen Installation von Windows Server 2012 auch mit dem Assistent zum Hinzufügen von Rollen und Features im Server-Manager deinstallieren. Weitere Informationen zur Verwendung des Assistent zum Hinzufügen von Rollen und Features finden Sie unter Installieren oder Deinstallieren von Rollen, Rollendiensten oder Features.

Windows PowerShell ist standardmäßig auf der Server Core-Installation von Windows Server 2012 installiert. Da Programme bei der Server Core-Installation standardmäßig als Administrator ausgeführt werden, ist es nicht erforderlich, Windows PowerShell mit erhöhten Benutzerrechten zu starten.

  1. Öffnen Sie eine Windows PowerShell-Sitzung, indem Sie in der aktuellen Eingabeaufforderungssitzung Folgendes eingeben und dann die EINGABETASTE drücken.

    powershell.exe
    
  2. Deinstallieren Sie in der Windows PowerShell-Sitzung die Windows Server-Migrationstools mithilfe des Windows PowerShell-CmdletsUninstall-WindowsFeature für Server-Manager. Geben Sie in der Windows PowerShell-Sitzung Folgendes ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Lassen Sie den ComputerName-Parameter weg, wenn Sie die Windows Server-Migrationstools vom lokalen Server deinstallieren.

    Uninstall-WindowsFeature Migration –ComputerName <Computername>
    

Heben Sie zum Entfernen der Windows Server-Migrationstools zuerst die Registrierung der Cmdlets für Windows Server-Migrationstools auf, und entfernen Sie dann den Bereitstellungsordner.

  1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus.

    • Öffnen Sie auf Computern mit der vollständigen Installation von Windows Server 2008 R2 ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Benutzerrechten. Klicken Sie dazu auf Start, auf Alle Programme und auf Zubehör, klicken mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und klicken Sie anschließend auf Als Administrator ausführen.

    • Wählen Sie auf Computern mit der vollständigen Installation von Windows Server 2008 R2 das Eingabeaufforderungsfenster aus, sodass es den Fokus erhält. Auf Computern mit der Server Core-Installation müssen Sie keine Eingabeaufforderung mit erhöhten Benutzerrechten öffnen.

  2. Navigieren Sie zum Speicherort des Bereitstellungsordners für die Windows Server-Migrationstools.

  3. Geben Sie Folgendes ein, um die Registrierung der Cmdlets für Windows Server-Migrationstools aufzuheben, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    SmigDeploy.exe /unregister
    
  4. Löschen Sie nach der Ausführung von SmigDeploy.exe den Bereitstellungsordner für die Windows Server-Migrationstools und seinen Inhalt.

Heben Sie zum Entfernen der Windows Server-Migrationstools zuerst die Registrierung der Cmdlets für Windows Server-Migrationstools auf, und entfernen Sie dann den Bereitstellungsordner.

  1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus.

    • Öffnen Sie auf Computern unter Windows Server 2003 ein Eingabeaufforderungsfenster, indem Sie auf Start und auf Ausführen klicken, cmd eingeben und dann die EINGABETASTE drücken.

    • Öffnen Sie auf Computern unter Windows Server 2008 ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Benutzerrechten. Klicken Sie dazu auf Start, auf Alle Programme und auf Zubehör, klicken mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und klicken Sie anschließend auf Als Administrator ausführen.

  2. Navigieren Sie an einer Eingabeaufforderung zum Speicherort des Bereitstellungsordners für die Windows Server-Migrationstools.

  3. Geben Sie Folgendes ein, um die Registrierung der Cmdlets für Windows Server-Migrationstools aufzuheben, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    SmigDeploy.exe /unregister
    
  4. Löschen Sie nach der Ausführung von SmigDeploy.exe den Bereitstellungsordner für die Windows Server-Migrationstools und seinen Inhalt.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft