(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Installieren oder Aktualisieren des Verzeichnissynchronisierungstools

Veröffentlicht: Juni 2012

Letzte Aktualisierung: Juni 2014

Betrifft: Azure, Office 365, Windows Intune

noteHinweis
Dieses Thema gilt ggf. nicht vollständig für Benutzer von Microsoft Azure in China. Weitere Informationen zum Azure-Dienst in China finden Sie unter windowsazure.cn.

Das Microsoft Azure Active Directory-Synchronisierungstool ist eine Anwendung, die unidirektionale Synchronisierung aus einem lokalen Active Directory einer Organisation in Microsoft Azure Active Directory (Microsoft Azure AD) bereitstellt.
Ein Administrator sollte dieses Tool installieren und nur auf einem Computer im lokalen Netzwerk Ihrer Organisation ausführen.

Bevor Sie das Verzeichnissynchronisierungstool installieren, müssen Sie sich mit den Computeranforderungen und den Voraussetzungen vertraut machen, die unter Vorbereiten der Verzeichnissynchronisierung beschrieben werden.

noteHinweis
  • Sie sollten den Zugriff auf den Computer, der das Verzeichnissynchronisierungstool ausführt, genau so streng wie den Zugriff auf Ihre Active Directory-Domänencontroller und andere sensible Netzwerkkomponenten einschränken.
    Nur Personen mit globalen Administratorberechtigungen in Ihrem lokalen Active Directory sollten in der Lage sein, auf diesen Computer zuzugreifen.

  • Bevor die Synchronisierung beginnen kann, müssen Sie den Konfigurations-Assistent für das Microsoft Azure Active Directory-Synchronisierungstool wie unter Synchronisieren Ihrer Verzeichnisse beschrieben ausführen.

  • Das Microsoft Azure Active Directory-Synchronisierungstool war früher unter dem Namen Microsoft Online Services-Verzeichnissynchronisierungstool bekannt.

Bevor Sie das Verzeichnissynchronisierungstool installieren, müssen Sie Verzeichnissynchronisierung aktivieren.

  1. Verwenden Sie auf dem Computer, auf dem Sie Verzeichnissynchronisierung installieren möchten, den folgenden Link, um das Tool herunterzuladen:
    Azure Active Directory-Synchronisierungstool (64 Bit)

  2. Befolgen Sie die Anweisungen im Setup-Assistenten.

  3. Wählen Sie auf der letzten Seite des Assistenten die Option Konfigurations-Assistenten jetzt starten aus, und klicken Sie dann auf Fertig stellen, um den Konfigurations-Assistenten des Azure Active Directory-Synchronisierungstools zu starten.

  4. Stellen Sie die Unternehmensadministrator- und Azure Active Directory-Anmeldeinformationen zur Verfügung, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

  5. Aktivieren Sie die optionalen Funktionen, die erforderlich sind.

  6. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, aktivieren Sie Verzeichnisse jetzt synchronisieren, um die Synchronisierung zu starten.

Sie können das Verzeichnissynchronisierungstool auch mithilfe eines eigenständigen Computers mit SQL Server installieren.
Details zu dieser erweiterten Bereitstellungsoption finden Sie in diesem Artikel.

CautionVorsicht
Bei der Installation des Verzeichnissynchronisierungstools wird das Konto AAD_xxxxxxxxxxxx in der Standardorganisationseinheit Benutzer des lokalen Active Directory-Verzeichnisdiensts erstellt. Dieses Konto wird vom Verzeichnissynchronisierungstool zum Lesen der lokalen Active Directory-Informationen verwendet. Verschieben Sie dieses Konto nicht, und entfernen Sie es nicht. Das Verschieben oder Entfernen dieses Kontos führt zu Synchronisierungsfehlern.

Sie können Ihr Verzeichnissynchronisierungstool nun ab Version 6385.0012 (veröffentlicht im Jahr 2013) direkt aktualisieren, ohne die aktuelle Version zuvor deinstallieren zu müssen.
Wenn Sie eine Version des Verzeichnissynchronisierungstools verwenden, die älter als diese Version ist, müssen Sie die alte Version deinstallieren und dann eine neuere Version herunterladen und installieren.
In Zukunft können Sie dann diese neue Installation direkt aktualisieren.

Sie können das aktuellste Verzeichnissynchronisierungstool aus Ihrem Verwaltungsportal mithilfe des folgenden Links herunterladen: Azure Active Directory-Synchronisierungstool (64 Bit)

Der Vorgang zum Aktualisieren des Verzeichnissynchronisierungstools erfordert die Aktualisierung des Verzeichnissynchronisierungstools und das erneute Ausführen des Konfigurations-Assistenten.
Sie müssen beide Schritte ausführen, bevor die neue Version des Verzeichnissynchronisierungstools ordnungsgemäß funktioniert.

noteHinweis
Frühere Versionen des Verzeichnissynchronisierungstools als Version 6385.0012 können nicht aktualisiert werden.
Wenn Sie eine Version des Verzeichnissynchronisierungstools verwenden, die älter als Version 6385.0012 ist, deinstallieren Sie bitte die aktuelle Installation, und installieren Sie dann die aktuellste Version des Verzeichnissynchronisierungstools.

  1. Navigieren Sie zu dem Ordner, der die ausführbare Datei enthält, die Sie aus dem Verwaltungsportal heruntergeladen haben.

  2. Führen Sie die ausführbare Datei aus, die Sie aus dem Verwaltungsportal heruntergeladen haben. Sie erkennt die vorhandene Installation und führt sie schrittweise durch den Aktualisierungsvorgang.

  1. Navigieren Sie zu dem Ordner, der die ausführbare Datei enthält, die Sie aus dem Verwaltungsportal heruntergeladen haben.

  2. Führen Sie die ausführbare Datei mit dem Befehl DirSync.exe /fullSql aus.

  3. Öffnen Sie PowerShell, und geben Sie dann Import-Module DirSync ein.

  4. Führen Sie das Cmdlet Install-OnlineCoexistenceTool aus, um die Aktualisierung auszuführen.

    ImportantWichtig
    Bei der Ausführung des Cmdlet müssen Sie Folgendes angeben:

    • Den gleichen SQL Server- und Instanznamen wie zuvor.

    • Den Schalter –Upgrade, um anzuzeigen, dass die vorhandene Installation aktualisiert werden soll.

  5. Nachdem die Anwendungsaktualisierung abgeschlossen ist, laden Sie die Konfigurationsshell unter C:\Programme\Azure Active Directory Sync\DirSyncConfigShell.psc1.

  6. Führen Sie das Cmdlet Set-CoexistenceConfiguration aus, um das Verzeichnissynchronisierungstool mit den entsprechenden Anmeldeinformationen neu zu konfigurieren, die verwendet werden sollen.

Nachdem Sie das Verzeichnissynchronisierungstool auf dem richtigen Computer installiert haben, sind Sie bereit, die Aufgabe "Synchronisieren Ihrer Verzeichnisse" auszuführen.
Sie können den Konfigurations-Assistenten sofort nach der Installation des Tools durch Auswählen von Konfigurations-Assistenten jetzt starten auf der Seite Beendet des Installations-Assistenten ausführen.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft