(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Arbeiten mit Domänennamen und DNS-Einträgen

Veröffentlicht: Juni 2012

Letzte Aktualisierung: März 2013

Betrifft: Office 365, Windows Azure, Windows Intune

noteHinweis
Dieses Thema enthält Onlinehilfe für mehrere Microsoft-Clouddienste, einschließlich Windows Intune und Office 365.

Wenn Sie Ihre Organisation für ein Microsoft-Clouddienst registrieren, erhalten Sie zunächst einen Domänennamen, der dem folgenden ähnelt: contoso.onmicrosoft.com. In diesem Beispiel ist contoso der Name, den Sie bei der Registrierung ausgewählt haben. Als globaler Administrator können Sie auch die eigenen Domänennamen Ihrer Organisation zur Verwendung mit den Diensten hinzufügen oder Domänen entfernen, die Sie zuvor hinzugefügt haben.

TipTipp
Um Ihre Domänen zu verwalten, klicken Sie auf der Seite Administrator im linken Bereich auf Domänen. Auf der Seite Domänen können Sie die Ihrem Konto zugeordneten Domänen anzeigen und verwalten.

Was möchten Sie tun?

Informationen zu Ihrer onmicrosoft.com-Domäne

Sie können Ihre onmicrosoft.com-Domäne in Verbindung mit anderen Diensten verwenden. Beispielsweise können Sie die Domäne mit Exchange Online und Lync Online verwenden, um Verteilerlisten und Anmeldekonten zu erstellen, damit Benutzer auf SharePoint Online sowie auf Websitesammlungen zugreifen können.

TipTipp
Sie verwenden Office 365? Sie können SharePoint Online jedoch nicht in einer onmicrosoft.com-Domäne hosten. SharePoint Online kann nur in Ihrer SharePoint-Domäne wie „contoso.sharepoint.com“ oder einer benutzerdefinierten Domäne wie „www.contoso.com“ verwendet werden, die Sie Clouddienst hinzufügen.

Wenn Sie Clouddienst Ihre eigenen Domänennamen hinzufügen, können Sie weiterhin Ihre onmicrosoft.com-Domäne verwenden.

noteHinweis
Während der Registrierung wählen Sie den Namen aus, der mit Clouddienst verwendet werden soll wie contoso.onmicrosoft.com. Danach können Sie den Namen nicht mehr ändern.

Verwenden Ihrer eigenen Domäne

Wenn Ihre gehostete E-Mail oder andere Dienste anstelle des bei der Registrierung zugewiesenen Domänennamens einen Domänennamen verwenden sollen, den Sie besitzen, können Sie diesen Windows Azure AD hinzufügen. Nachdem Sie die Domäne hinzugefügt haben und überprüft wurde, dass Sie der Besitzer der Domäne sind, können Sie die E-Mail einrichten, Konten mit dem Domänennamen erstellen, Gruppen mit dem Domänennamen erstellen und den Domänennamen für Ihre in SharePoint Online gehostete Website verwenden. Hierzu müssen Sie bei Ihrem DNS-Hostinganbieter DNS-Einträge ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen Ihrer Domäne.

ImportantWichtig
  • Sie müssen einen Domänennamen besitzen, um ihn hinzufügen zu können. Wenn Sie den Domänennamen, den Sie hinzufügen möchten, noch nicht besitzen, registrieren Sie die Domäne mithilfe einer Domänenregistrierungsstelle.

  • Sie können keine Domänen hinzufügen, die Sie bereits verwenden.

  • Sie können die hinzugefügte Domäne erst überprüfen, wenn Sie über die Anmeldeinformationen Ihrer Domänenregistrierungsstelle oder Ihres DNS-Hostinganbieters verfügen, sofern der Namenserver für Ihre Domäne nicht lokal vorhanden ist. Wenn Sie nicht mehr wissen, wo Ihre DNS-Einträge gehostet werden, finden Sie weitere Informationen unter Finden Ihrer Domänendienste oder Erwerben einer neuen Domäne.

TipTipp
Sie verwenden Office 365? Wenn Ihre Organisation bereits über einen Internetdomänennamen zum Senden und Empfangen von E-Mails verfügt und Sie diese Domäne mit Exchange Online nutzen möchten, haben Sie mehrere Möglichkeiten, den Domänennamen mit Exchange Online zu verwenden. Beispielsweise können Sie Exchange Online für die Koexistenz mit Ihrem aktuellen E-Mail-Verwaltungssystem einrichten. Alternativ können Sie Ihr aktuelles E-Mail-System so migrieren, dass Exchange Online verwendet wird. Weitere Informationen zum Einrichten und Verwenden von E-Mail mit Ihrem Domänennamen finden Sie unter Exchange Hybrid Deployment and Migration with Office 365 (Hybride Exchange-Bereitstellung und Migration mit Office 365).

noteHinweis
Wenn Sie künftig das einmalige Anmelden mit Clouddienst verwenden möchten, empfehlen wir die Vorbereitung Ihrer Active Directory-Umgebung mit dem Microsoft-Bereitstellungsvorbereitungsprogramm. Mit diesem Programm wird Ihre Active Directory-Umgebung untersucht und ein Bericht erstellt, der Informationen dazu enthält, ob Ihre Umgebung für die Einrichtung des einmaligen Anmeldens vorbereitet ist. Wenn dies nicht der Fall ist, werden die zur Vorbereitung für einmaliges Anmelden erforderlichen Änderungen aufgeführt. Beispielsweise untersucht das Programm, ob Ihre Benutzer über UPNs verfügen und ob diese das richtige Format aufweisen. Dieses Tool können Sie unter Microsoft Deployment Readiness Tool (Microsoft-Bereitstellungsvorbereitungsprogramm) herunterladen.

Informationen zum Domänenstatus

Auf der Seite Domänen können Sie den Status Ihrer Domänennamen in Clouddienst anzeigen. In der folgenden Tabelle sind die Statusoptionen für Domänen aufgeführt.

 

Status Definition

Zum Überprüfen der Domäne klicken

Die Domäne wurde Ihrem Konto hinzugefügt, Clouddienst hat jedoch noch nicht überprüft, ob Sie Besitzer der Domäne sind. Sie können die Domäne erst nach Abschluss der Überprüfung für Dienste verwenden. Klicken Sie auf den Status, um Ihre Domäne zu überprüfen, oder lesen Sie weitere Informationen zur Überprüfung unter Hinzufügen Ihrer Domäne.

Aktiv

Dies ist der Status der anfänglichen beim Eröffnen Ihres Kontos erstellten onmicrosoft.com-Domäne.

Überprüft

Die Domäne wurde erfolgreich hinzugefügt, und von Clouddienst wurde bestätigt, dass Sie sie besitzen.

Ausstehende Löschung

Vom Clouddienst wurde begonnen, die Domäne zu entfernen, der Entfernungsvorgang wurde jedoch noch nicht abgeschlossen, oder es ist ein Problem beim Entfernen der Domäne aufgetreten. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt weiter unten in diesem Artikel: Entfernen von Domänen.

Wenn der Status Ihrer Domäne Überprüft lautet, Sie jedoch keine E-Mails mit der Domäne in Clouddienst empfangen, führen Sie eine Problembehandlung durch. Weitere Informationen finden Sie unter Behandeln von Problemen nach Änderung des Domänennamens.

Ändern Ihres Standarddomänennamens

Nachdem Sie Ihren Domänennamen zu Windows Azure AD hinzugefügt haben, können Sie den Standarddomänennamen für neue E-Mail-Adressen ändern. Führen Sie dazu folgende Schritte durch.

  1. Klicken Sie auf der Portalseite in der oberen linken Ecke auf den Namen Ihrer Organisation.

  2. Klicken Sie auf Bearbeiten.

  3. Wählen Sie einen neuen Standarddomänennamen wie den hinzugefügten benutzerdefinierten Domänennamen aus.

Entfernen von Domänen

Bedenken Sie vor dem Entfernen eines Domänennamens folgende Punkte:

  • Sie können den ursprünglichen Domänennamen contoso.onmicrosoft.com, der bei der Registrierung für Ihren Mandant erstellt wurde, nicht entfernen.

  • Haben Sie die Verzeichnissynchronisierung aktiviert? In diesem Fall wurde Ihrem Konto automatisch eine Domäne hinzugefügt, die der folgenden ähnelt: contoso.mail.onmicrosoft.com. Dieser Domainname kann nicht entfernt werden.

  • Sie können einen Domänennamen erst entfernen, nachdem Sie ihn aus allen Benutzer-, E-Mail- und Windows Azure AD-Konten entfernt haben, die dem Domänennamen zugeordnet sind. Sie können alle Konten entfernen oder Benutzerkonten mit einem Massenvorgang bearbeiten, um ihre Domänennameninformationen und E-Mail-Adressen zu ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen oder Bearbeiten von Benutzern und Hinzufügen von Benutzern mit einem Massenimport.

  • Wenn Sie eine SharePoint Online-Website mit einem Domänennamen hosten, der für eine SharePoint Online-Websitesammlung verwendet wird, müssen Sie die Websitesammlung löschen, bevor Sie den Domänennamen entfernen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen Domänennamen zu entfernen.

  1. Klicken Sie auf der Portalseite im linken Bereich auf Domänen.

  2. Wählen Sie auf der Seite Domänen den Domänennamen aus, den Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann auf Domäne entfernen.

  3. Klicken Sie auf der Seite Domäne entfernen auf Ja.

Wenn der Domänennamen derzeit nicht entfernt werden kann, wird als Status des Domänennamens auf der Seite Domänen der Wert Entfernen steht aus angezeigt. Wenn dieser Status weiterhin angezeigt wird, wiederholen Sie das Entfernen des Domänennamens.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft