(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Automatisches Installieren von Add-Ins während des Setups

Veröffentlicht: Juli 2012

Letzte Aktualisierung: Oktober 2012

Betrifft: Windows Server 2012 Essentials

Verwenden Sie zum Installieren von Add-Ins während des Setups die Methode "PostIC.cmd", die im Abschnitt Erstellen der Datei "PostIC.cmd" zum Ausführen von Aufgaben nach der Erstkonfiguration beschrieben wird.

Fügen Sie der Datei "PostIC.cmd" den folgenden Eintrag hinzu:

C:\Program Files\Windows Server\bin\Installaddin.exe <full path to wssx file> -q

Das Add-In unterstützt jetzt Schritte zur Vorinstallation und angepasste Schritte zur Deinstallation.

Der Schritt zur Vorinstallation wird ausgeführt, bevor sämtliche Dateien des Typs .msi ausgeführt werden, die in der Datei "addin.xml" angegeben werden. Bei Ausführung im interaktiven Modus wird das Statusdialogfeld angezeigt, allerdings ohne Änderungen des Status. Die Schaltfläche zum Abbrechen ist während der Vorinstallationsphase deaktiviert. Wenn Sie einen Schritt zur Vorinstallation implementieren möchten, fügen Sie der Datei "addin.xml" die folgenden Inhalte hinzu (direkt unterhalb von "Paket"):

noteHinweis
Das XML-Schema muss genau dem folgenden Schema entsprechen:

<Package xmlns="http://schemas.microsoft.com/WindowsServerSolutions/2010/03/Addins" xmlns:i="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
  <Id>...</Id>
  <Version>...</Version>
  <Name>...</Name>
  <Allow32BitOn64BitClients>...</Allow32BitOn64BitClients>
  <ServerBinary>...</ServerBinary>
  <ClientBinary32>...</ClientBinary32>
  <ClientBinary64>...</ClientBinary64>
  <SupportedSkus>...</SupportUrl>  
  <SupportUrl>...</SupportUrl>
  <Location>...</Location>  
  <PrivacyStatement>...</PrivacyStatement>
  <OtherBinaries>...</OtherBinaries> 
  <Preinstall>
<Executable>exefile</Executable>
<NormalArgs>args-for-interactive-mode</NormalArgs>
<SilentArgs>args-for-silent-mode</SilentArgs>
<IgnoreExitCode>true</IgnoreExitCode>
  </Preinstall>
  <UninstallConfirm>...</UninstallConfirm>    
</Package>
<…>
<…>

exefile stellt die ausführbare Datei im Add-In-Paket für die Ausführung des Schritts zur Vorinstallation dar und muss angegeben werden. NormalArgs gibt Argumente an, die an exefile in der Befehlszeile zu übergeben sind, wenn der interaktive Modus verwendet wird. In diesem Modus können von exefile einige Dialogfelder für Benutzereingriffe eingeblendet werden. SilentArgs gibt Argumente an, die an exefile in der Befehlszeile zu übergeben sind, wenn der unbeaufsichtigte Modus verwendet wird (beim Aufrufen der Datei "installaddin.exe" wird "-q" angegeben). In diesem Modus sollten von exefile keine Fenster eingeblendet werden. Wenn für IgnoreExitCode der Wert "True" angegeben wird, wird der Schritt zur Vorinstallation immer als erfolgreich betrachtet. Andernfalls zeigt der Beendigungscode "0" die erfolgreiche Ausführung an, der Beendigungscode "1" zeigt einen Abbruch an, und weitere Werte zeigen einen Fehler an. Die Tags NormalArgs, SilentArgs und IgnoreExitCode sind optional.

Ein angepasster Schritt zur Deinstallation kann für die folgenden Zwecke verwendet werden:

  • Ersetzen des integrierten Bestätigungsdialogfeldes

  • Ausfüllen von angepassten Dialogfeldern vor der Deinstallation

  • Ausführen von bestimmten Aufgaben vor der Deinstallation

Wenn Sie einen Schritt zur Deinstallation implementieren möchten, fügen Sie der Datei "addin.xml" die folgenden Inhalte hinzu (direkt unterhalb von "Package"):

<Package xmlns="http://schemas.microsoft.com/WindowsServerSolutions/2010/03/Addins" xmlns:i="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
  <Id>...</Id>
  <Version>...</Version>
  <Name>...</Name>
  <Allow32BitOn64BitClients>...</Allow32BitOn64BitClients>
  <ServerBinary>...</ServerBinary>
  <ClientBinary32>...</ClientBinary32>
  <ClientBinary64>...</ClientBinary64>
  <SupportedSkus>...</SupportUrl>  
  <SupportUrl>...</SupportUrl>
  <Location>...</Location>  
  <PrivacyStatement>...</PrivacyStatement>
  <OtherBinaries>...</OtherBinaries> 
  <Preinstall>…</Preinstall>
<UninstallConfirm>
<Executable>full-path-to-exefile</Executable>
<Arguments>command-line-arguments</Arguments>
</UninstallConfirm>
</Package>

Dabei wird mit full-path-to-exefile die bereits auf dem System installierte exefile angegeben. Arguments ist optional. Damit werden die Befehlszeilenargumente für exefile angegeben. Der Aufruf von exefile erfolgt, bevor das integrierte Bestätigungsdialogfeld für die Deinstallation eingeblendet wird.

In dieser Phase können die folgenden Tasks durch exefile ausgeführt werden:

  • Einblenden bestimmter Dialogfelder für Benutzereingriffe

  • Ausführen bestimmter Hintergrundaufgaben

Durch den Beendigungscode dieser ausführbaren Datei wird der weitere Deinstallationsprozess festgelegt:

  • 0: Der Deinstallationsprozess wird ohne Ausfüllen des integrierten Bestätigungsdialogfeldes so fortgesetzt, als ob der Benutzer bereits bestätigt hätte. (Dieser Ansatz kann zum Ersetzen des integrierten Bestätigungsdialogfeldes verwendet werden.)

  • 1: Der Deinstallationsprozess wird abgebrochen, und dem Benutzer wird zum Abschluss eine Abbruchnachricht angezeigt. Es werden keine Änderungen durchgeführt.

  • Weitere: Der Deinstallationsprozess wird mit dem integrierten Bestätigungsdialogfeld so fortgesetzt, als ob der angepasste Schritt zur Deinstallation nicht vorhanden wäre.

Alle Fehler, bei denen die exefile aufgerufen wird, führen zu demselben Verhalten wie bei der Rückgabe eines anderen Codes als "0" oder "1" der exefile.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft