(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Erstellen eines startbaren USB-Speichersticks

Veröffentlicht: Juli 2012

Letzte Aktualisierung: Juli 2014

Betrifft: Windows Server 2012 Essentials, Windows Server 2012 R2 Essentials

Sie können einen bootfähigen USB-Speicherstick einrichten, um Windows Server 2012 Essentials bereitzustellen. Der erste Schritt ist die Vorbereitung des USB-Speichersticks mithilfe von DiskPart, einem Befehlszeilenprogramm. Informationen zu DiskPart finden Sie unter DiskPart-Befehlszeilenoptionen.

Zusätzliche Szenarien, in denen Sie möglicherweise einen bootfähigen USB-Speicherstick einrichten oder verwenden möchten, finden Sie in den folgenden Themen:

  1. Verbinden Sie einen USB-Speicherstick mit einem eingeschalteten Computer.

  2. Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster als Administrator.

  3. Geben Sie diskpart ein.

  4. Geben Sie in dem neu geöffneten Befehlszeilenfenster zum Ermitteln der Laufwerknummer oder des Laufwerkbuchstabens des USB-Speichersticks an der Eingabeaufforderung den Wert list disk ein. Drücken Sie dann die EINGABETASTE. Mit dem Befehl list disk werden alle Datenträger im Computer angezeigt. Notieren Sie sich die Laufwerknummer oder den Laufwerkbuchstaben des USB-Speichersticks.

  5. Geben Sie an der Eingabeaufforderung select disk <X> ein, wobei X die Laufwerknummer oder der Laufwerkbuchstabe des USB-Speichersticks ist. Drücken Sie dann die EINGABETASTE.

  6. Geben Sie clean ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Mit diesem Befehl werden alle Daten vom USB-Speicherstick gelöscht.

  7. Um eine neue primäre Partition auf dem USB-Speicherstick zu erstellen, geben Sie create part pri ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

  8. Um die zuvor erstellte Partition auszuwählen, geben Sie select part 1 ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

  9. Um die Partition zu formatieren, geben Sie format fs=ntfs quick ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    ImportantWichtig
    Wenn Ihre Serverplattform Unified Extensible Firmware Interface (UEFI) unterstützt, sollten Sie den USB-Speicherstick als FAT32 und nicht als NTFS formatieren. Um die Partition als FAT32 zu formatieren, geben Sie format fs=fat32 quick ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

  10. Geben Sie active ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

  11. Geben Sie exit ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

  12. Wenn Sie die Vorbereitung des benutzerdefinierten Abbilds abgeschlossen haben, speichern Sie es im Stamm des USB-Speichersticks.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft