(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Hinzufügen einer Registerkarte zu "Einstellungen"

Veröffentlicht: Juli 2012

Letzte Aktualisierung: Oktober 2012

Betrifft: Windows Server 2012 Essentials

Sie können eine Registerkarte zu "Einstellungen" auf dem Dashboard hinzufügen. Dazu erstellen und installieren Sie eine Codeassembly, die vom Einstellungs-Manager im Betriebssystem verwendet wird.

Zum Hinzufügen einer Registerkarte zu "Einstellungen" führen Sie folgende Aufgaben aus:

Die ISettingsData-Schnittstelle ist im Namespace "Microsoft.WindowsServerSolutions.Settings" der Assembly "AdminCommon.dll" enthalten, die sich im Ordner "\Programme\Windows Server\Bin" befindet.

  1. Öffnen Sie Visual Studio 2010 als Administrator, indem Sie im Menü Start auf das Programm klicken und Als Administrator ausführen auswählen.

  2. Klicken Sie auf Datei, auf Neu und anschließend auf Projekt.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Neues Projekt auf Visual C#, klicken Sie auf Klassenbibliothek, geben Sie DashboardSettingsPage als Namen für die Projektmappe ein, und klicken Sie dann auf OK.

    ImportantWichtig
    Die auf dem Server installierte Assembly muss die Bezeichnung "DashboardSettingsPage.dll" erhalten. Kopieren Sie anschließend die DLL in %ProgramFiles%\Windows Server\Bin\OEM.

  4. Erstellen Sie das Steuerelement, das auf der Registerkarte verwendet werden soll. In diesem Beispiel wird das Steuerelement für Einstellungen "MySettingsControl" genannt.

  5. Benennen Sie die Datei "Class1.cs" um, beispielsweise zu "MySettingTab.cs".

  6. Fügen Sie einen Verweis auf die Datei "AdminCommon.dll" hinzu.

  7. Fügen Sie die folgende using-Anweisung hinzu:

    using Microsoft.WindowsServerSolutions.Settings;
    
  8. Ändern Sie den Namespace und den Klassenheader entsprechend dem folgenden Beispiel:

    
    namespace DashboardSettingsPage
    {
        public class MySettingTab : ISettingsData
        {
        }
    }
    
    
  9. Instanziieren Sie eine Instanz des Steuerelements, das Sie für die Registerkarte erstellt haben. Beispiel:

    private MySettingsControl tab;
    
  10. Fügen Sie den Konstruktor für die Klasse hinzu. Mit dem folgenden Codebeispiel wird der Konstruktor veranschaulicht:

    
    public MySettingTab()
    {
       tab = new MySettingsControl();
    }
    
  11. Fügen Sie die Commit-Methode hinzu, die Änderungen an Einstellungen übermittelt. Mit dem folgenden Codebeispiel wird die Commit-Methode veranschaulicht:

    
    void ISettingsData.Commit(bool dismissed)
    {
       // Implement the code that is required to submit your setting changes
    }
    
  12. Fügen Sie die TabControl-Methode hinzu, die das Steuerelement für die Registerkarte identifiziert. Mit dem folgenden Codebeispiel wird die TabControl-Methode veranschaulicht:

    
    System.Windows.Forms.Control ISettingsData.TabControl
    {
       get { return tab; }
    }
    
  13. Fügen Sie die TabId-Methode hinzu, die einen eindeutigen Bezeichner für die Registerkarte bereitstellt. Mit dem folgenden Codebeispiel wird die TabId-Methode veranschaulicht:

    
    private Guid id = Guid.NewGuid();
    
    Guid ISettingsData.TabId
    {
       get { return id; }
    }
    
  14. Fügen Sie die TabOrder-Methode hinzu, die die Reihenfolge der Registerkarten zurückgibt. Mit dem folgenden Codebeispiel wird die TabOrder-Methode veranschaulicht:

    
    int ISettingsData.TabOrder
    {
       get { return 0; }
    }
    
    noteHinweis
    Die Reihenfolge der Registerkarten wird mithilfe von Zahlen definiert. Die erste Zahl ist 0. Die integrierten Microsoft-Registerkarten mit Einstellungen werden zuerst angezeigt. Dann werden Ihre Registerkarten in der von Ihnen definierten Reihenfolge angezeigt. Wenn Sie beispielsweise über drei Registerkarten mit Einstellungen verfügen, geben Sie die Reihenfolge der Registerkarten mit 0, 1 und 2 an, basierend auf der gewünschten Anzeigereihenfolge.

  15. Fügen Sie die TabTitle-Methode hinzu, die den Titel der Registerkarte angibt. Mit dem folgenden Codebeispiel wird die TabTitle-Methode veranschaulicht:

    
    string ISettingsData.TabTitle
    {
      get { return "My Settings Tab"; }
    }
    
    noteHinweis
    Um eine Lokalisierung zu ermöglichen, kann der Titeltext auch aus einer Ressourcendatei stammen.

  16. Speichern und erstellen Sie die Projektmappe.

Sie müssen die Assembly mit Authenticode signieren, damit sie im Betriebssystem verwendet werden kann. Weitere Informationen zum Signieren der Assembly finden Sie unter Signieren und Überprüfen von Code mit Authenticode.

Platzieren Sie nach der erfolgreichen Erstellung der Projektmappe eine Kopie der Datei "DashboardSettingsPage.dll" im folgenden Ordner auf dem Referenzcomputer:

%Programfiles%\Windows Server\Bin\OEM

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft