(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Antischadsoftwareschutz

Exchange Online
 

Gilt für: Exchange Online Protection, Exchange Online

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2014-09-11

Microsoft Exchange Online Protection unterstützt Sie dabei, Schadsoftware in Ihrer E-Mail-Umgebung zu bekämpfen. (Exchange Online Protection unterstützt Sie dabei, Ihre lokalen Postfächer zu schützen, und ist zudem die Schadsoftwarefilterungslösung für cloudgehostete Postfächer in Exchange Online.) Als Schadsoftware werden sowohl Viren als auch Spyware bezeichnet. Viren infizieren Programme und Daten und breiten sich auf dem ganzen Computer aus. Als Spyware wird Schadsoftware bezeichnet, die persönliche Informationen, wie etwa Anmelde- und persönliche Daten, auf Ihrem Computer erfasst und an den Urheber der Spyware zurücksendet.

Der Dienst bietet einen mehrschichtigen Schutz vor Schadsoftware, der jegliche bekannte Schadsoftware, ob eingehend oder ausgehend, in Ihrer Organisation abwehrt. Die folgenden Optionen unterstützen den Antischadsoftwareschutz:

  • Schutzebenen gegen Schadsoftware   Mehrere Antischadsoftware-Scanmodule, die Sie beim Schutz gegen bekannte und unbekannte Bedrohungen unterstützen. Diese Module beinhalten leistungsstarke heuristische Erkennungsfunktionen, um bereits frühzeitig Schutz bei Schadsoftwareausbrüchen zu bieten. Durch den Einsatz mehrerer Module kann deutlich mehr Schutz bereitgestellt werden als mit nur einem einzigen Antischadsoftwaremodul.

  • Reaktion auf Bedrohungen in Echtzeit   Während bestimmter Ausbrüche verfügt das Antischadsoftware-Team möglicherweise über ausreichend Informationen zu einem Virus oder einer anderen Art von Schadsoftware, um komplexe Richtlinienregeln zu verfassen, sodass Bedrohungen bereits erkannt werden, bevor eine Definition der vom Dienst verwendeten Module verfügbar ist. Diese Regeln werden alle zwei Stunden im globalen Netzwerk veröffentlicht, um Ihrer Organisation eine zusätzliche Schutzebene gegen Angriffe bereitzustellen.

  • Schnelle Bereitstellung von Antischadsoftwaredefinitionen   Das Antischadsoftware-Team steht in engem Kontakt zu den Partnern, die Antischadsoftwaremodule entwickeln. Dadurch erhält und integriert der Dienst Schadsoftwaredefinitionen und Patches, bevor diese veröffentlicht werden. Durch unsere Verbindungen zu diesen Partnern sind wir zudem häufig in der Lage, selbst Maßnahmen zu entwickeln. Der Dienst prüft stündlich auf aktualisierte Definitionen für sämtliche Antischadsoftwaremodule.

Weitere Informationen zu den Antischadsoftwarefeatures finden Sie unter den folgenden Themen:

Häufig gestellte Fragen zum Schutz vor Schadsoftware

Konfigurieren von Richtlinien für Antischadsoftware

 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft