(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Überwachung, Berichterstellung und Nachrichtenablaufverfolgung in Exchange Online

Exchange Online
 

Gilt für: Exchange Online

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2014-06-20

Microsoft Exchange Online stellt viele verschiedene Berichte bereit, die Ihnen dabei helfen, den Gesamtstatus und die Integrität Ihres Unternehmens zu bestimmen. Außerdem gibt es Tools, mit denen Sie die Problembehebung für bestimmte Ereignisse (wenn beispielsweise eine Nachricht nicht beim gewünschten Empfänger ankommt) durchführen können, sowie Überwachungsberichte zur Einhaltung von Vorschriften. In der folgenden Tabelle sind die für Exchange Online-Administratoren verfügbaren Berichte und Problembehandlungstools beschrieben.

 

Funktion

Beschreibung

Verfügbar unter

Weitere Informationen

Berichte im Office 365 Admin Center

Die folgenden Berichte zu Postfächern, Gruppen und Nachrichtendaten sind im Microsoft Office 365 Admin Center verfügbar. Die optimierten Berichte zu Schutz, Regeln und DLP (Data Loss Prevention, Verhinderung von Datenverlust) bieten Exchange Online-Administratoren eine interaktive Umgebung für die Berichterstellung. Diese Berichte stellen Übersichtsinformationen und die Möglichkeit der Detailsuche in einzelnen Nachrichten zur Verfügung.

  • Mail   Zeigt Informationen zu Postfächern und Gruppen in Ihrer Organisation an.

  • Schutz   Dieser Bericht enthält Informationen zu ein- und ausgehenden Spamnachrichten und Malwareprogrammen sowie zum Gesamtvolumen der ein- und ausgehenden Nachrichten innerhalb der Organisation.

  • Regeln   Dieser Bericht enthält Informationen zu benutzerdefinierten Regeln, die sich auf ein- und ausgehende Nachrichten innerhalb der Organisation ausgewirkt haben.

  • DLP   Zeigt Informationen zu DLP-Richtlinien (Data Loss Prevention, Verhinderung von Datenverlust) und Regeln an, die sich auf E-Mails mit vertraulichen Daten an Ihr und von Ihrem Unternehmen ausgewirkt haben.

 

Anmerkung:

Das DLP-Feature steht nur bei bestimmten Exchange Online-Abonnementplänen zur Verfügung. Weitere Informationen zur Verfügbarkeit des DLP-Features in den einzelnen Abonnementplänen finden Sie in den Einträgen der DLP-Tabelle in der Exchange Online Protection-Dienstbeschreibung.

Außerdem können Sie die Berichte zu verwendeten Browsern und verwendeten Betriebssystemen verwenden, um feststellen, mit welchen Browsern und Betriebssystemen die Benutzer auf Office 365 zugreifen. Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen von Berichten zur Verwendung von Browsern oder Betriebssystemen für Office 365.

Klicken Sie im Office 365 Admin Center auf Berichte, und rufen Sie den gewünschten Bericht auf.

Zum Anzeigen von Informationen zu einem bestimmten Bericht öffnen Sie diesen und zeigen mit der Maus auf den Informationslink neben dem Berichtstitel.

Weitere detaillierte Informationen zur Seite "Berichte" im Office 365 Admin Center finden Sie unter Anzeigen und Herunterladen von Berichten über die Verwendung von Diensten in Office 365 und Verwenden von Berichten zum E-Mail-Schutz in Office 365, um Daten über Schadsoftware, Spam und Regelerkennung anzuzeigen.

E-Mail-Schutzberichte in der Excel-Berichtsarbeitsmappe

Die E-Mail-Schutzberichte in der Excel 2013-Berichtsarbeitsmappe stehen ebenfalls zur Verfügung und bieten Zusammenfassungsberichte mit Detailsuchfunktionen. Wir empfehlen jedoch, die Office 365 Admin Center-Berichte zu verwenden. Die Excel 2013-Berichtsarbeitsmappe wird voraussichtlich in naher Zukunft eingestellt.

Nach der Installation kann die Arbeitsmappe direkt mit Excel 2013 aufgerufen werden.

Weitere Informationen und Links zum Herunterladen und Installieren der Arbeitsmappe finden Sie unter E-Mail-Schutzberichte für Office 365.

Informationen zum Verwenden der Arbeitsmappe finden Sie unter Berichte zum E-Mail-Schutz mithilfe der Excel-Arbeitsmappe für Berichte.

Benutzerdefinierte Berichte mit Berichtswebdiensten

Zugriff auf Zusammenfassungs- und Detailberichte über Postfächer, Gruppen und Nachrichtendaten ist über den Webdienst "REST/OData Tenant Reporting" möglich. Dies ist eine programmgesteuerte Oberfläche, über die Sie benutzerdefinierte Berichte erstellen können.

https://reports.office365.com/ ecp/reportingwebservice/ reporting.svc

Webdienste für die Berichterstellung für Office 365

Nachrichtenverfolgung

Ermöglicht das Nachverfolgen von E-Mails auf dem Weg durch Ihre Exchange Online-Organisation. Sie können ermitteln, ob eine E-Mail vom Dienst empfangen, abgelehnt, zurückgestellt oder zugestellt wurde. Außerdem werden die Aktionen der Nachricht gezeigt, bevor diese ihren finalen Status erreicht hat. Mithilfe ausführlicher Informationen zu einer bestimmten Nachricht können Sie in effizienter Weise Fragen der Benutzer beantworten, Probleme mit dem Nachrichtenfluss behandeln und Richtlinienänderungen überprüfen, und Sie müssen seltener den technischen Support um Unterstützung bitten.

Navigieren Sie in der Exchange-Verwaltungskonsole zu Nachrichtenfluss > Nachrichtenablaufverfolgung.

Verfolgen einer E-Mail

Überwachungsprotokollierung

Verfolgt bestimmte Änderungen von Administratoren Ihrer Exchange Online-Organisation. Dank dieser Berichte können Sie gesetzliche Bestimmungen einhalten und Daten, die für Rechtsstreitigkeiten erforderlich sind, aufbewahren.

Navigieren Sie in der Exchange-Verwaltungskonsole zu Verwaltung der Richtlinientreue > Überwachung.

Exchange-Überwachungsberichte

Unified Messaging-Anrufberichte

Enthalten Informationen zu den Voicemailanrufen, die an UM weitergeleitet oder gerichtet wurden. Verwenden Sie diese Berichte zur Überwachung, Fehlerbehebung und Berichterstellung zu UM für die Organisation.

Sie können auf Berichte mit Unified Messaging-Anrufstatistiken über das Tool "Anrufstatistik" und auf Anrufprotokolle für UM-aktivierte Benutzer über das Tool "Benutzeranrufprotokolle" zugreifen.

Erstellen von Berichten für Voicemailanrufe

In der folgenden Tabelle wird beschrieben, wann und wie lange Daten der Exchange Online-Berichterstellung und -Nachrichtenablaufverfolgung verfügbar sind.

 

Berichttyp

Daten verfügbar für (Rückblickszeitraum)

Latenz

Office 365 Admin Center-Zusammenfassungsberichte für Postfächer

60 Tage

Aggregation der Nachrichtendaten ist innerhalb von 24 bis 48 Stunden weitgehend abgeschlossen. Kleinere inkrementelle, aggregierte Änderungen können bis zu 5 Tage lang auftreten.

Office 365 Admin Center-Zusammenfassungsberichte zum E-Mail-Schutz

90 Tage

Die Aggregation von Nachrichtendaten ist meistens innerhalb von 24 bis 48 Stunden abgeschlossen. Kleinere inkrementelle, aggregierte Änderungen können bis zu 5 Tage lang auftreten.

Office 365 Admin Center-Detailberichte zum E-Mail-Schutz

90 Tage

Bei Detaildaten, die weniger als 7 Tage alt sind, sollten Daten innerhalb von 24 Stunden erscheinen, sind aber möglicherweise erst 48 Stunden später abgeschlossen. Einige kleinere schrittweise Änderungen können bis zu 5 Tagen dauern.

Zum Anzeigen von Detailberichten für Nachrichten, die älter als 7 Tage sind, kann es einige Stunden dauern, bis die Ergebnisse der Nachrichtenablaufverfolgung ausgegeben werden.

Zusammenfassungsberichte zu Excel 2013-Arbeitsmappen

180 Tage

Aggregation der Nachrichtendaten ist innerhalb von 24 bis 48 Stunden weitgehend abgeschlossen. Kleinere inkrementelle, aggregierte Änderungen können bis zu 5 Tage lang auftreten.

Detaildaten zu Excel 2013-Arbeitsmappen

7 Tage

Daten sollten innerhalb von 24 Stunden angezeigt werden, sind aber möglicherweise erst nach 48 Stunden vollständig. Einige kleinere schrittweise Änderungen können bis zu 5 Tagen dauern.

Daten der Nachrichtenablaufverfolgung

90 Tage

Wenn Sie eine Nachrichtenverfolgung für Nachrichten starten, die weniger als 7 Tage alt sind, sollten die Nachrichten innerhalb von 5-30 Minuten erscheinen.

Wenn Sie eine Ablaufverfolgung für Nachrichten ausführen, die älter als 7 Tage sind, kann es einige Stunden dauern, bis Ergebnisse ausgegeben werden.

HinweisHinweis:
Datenverfügbarkeit und Latenz sind gleich, unabhängig davon, ob Sie die Daten über die Benutzeroberfläche (Office 365-Verwaltungskonsole oder Excel 2013-Arbeitsmappe) oder über Remote-PowerShell abrufen.
 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft