(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Set-OfficeWebAppsFarm

Office
 

Gilt für: Office Web Apps Server

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2013-12-18

Konfiguriert die Einstellungen einer vorhandenen Office Web Apps Server-Farm.

Set-OfficeWebAppsFarm [-AllowCEIP <SwitchParameter>] [-AllowHttp <SwitchParameter>] [-AllowHttpSecureStoreConnections <SwitchParameter>] [-CacheLocation <String>] [-CacheSizeInGB <Nullable>] [-CertificateName <String>] [-ClipartEnabled <SwitchParameter>] [-Confirm [<SwitchParameter>]] [-DocumentInfoCacheSize <Nullable>] [-EditingEnabled <SwitchParameter>] [-ExcelAllowExternalData <SwitchParameter>] [-ExcelConnectionLifetime <Nullable>] [-ExcelExternalDataCacheLifetime <Nullable>] [-ExcelPrivateBytesMax <Nullable>] [-ExcelRequestDurationMax <Nullable>] [-ExcelSessionTimeout <Nullable>] [-ExcelWarnOnDataRefresh <SwitchParameter>] [-ExcelWorkbookSizeMax <Nullable>] [-ExternalURL <String>] [-FarmOU <String>] [-Force <SwitchParameter>] [-InternalURL <String>] [-LogLocation <String>] [-LogRetentionInDays <Nullable>] [-LogVerbosity <String>] [-MaxMemoryCacheSizeInMB <Nullable>] [-MaxTranslationCharacterCount <Nullable>] [-OpenFromUncEnabled <SwitchParameter>] [-OpenFromUrlEnabled <SwitchParameter>] [-OpenFromUrlThrottlingEnabled <SwitchParameter>] [-PicturePasteDisabled <SwitchParameter>] [-Proxy <String>] [-RecycleActiveProcessCount <Nullable>] [-RemovePersonalInformationFromLogs <SwitchParameter>] [-RenderingLocalCacheLocation <String>] [-SSLOffloaded <SwitchParameter>] [-TranslationEnabled <SwitchParameter>] [-TranslationServiceAddress <String>] [-TranslationServiceAppId <String>] [-WhatIf [<SwitchParameter>]]

Das Cmdlet Set-OfficeWebAppsFarm dient zum Konfigurieren der Einstellungen einer Office Web Apps Server-Farm.

 

Parameter Erforderlich Typ Beschreibung

AllowCEIP

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Aktiviert die Erstellung von Berichten zum Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit auf allen Servern in der Office Web Apps Server-Farm.

WichtigWichtig:
Die einzelnen Server in der Office Web Apps Server-Farm müssen neu gestartet werden, damit diese Änderung wirksam wird.

AllowHttp

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Gibt an, dass IIS-Websites an Port 80 für den HTTP-Zugriff bereitgestellt werden sollen. Verwenden Sie AllowHTTP nur in Umgebungen, in denen alle Computer IPSec (vollständige Verschlüsselung) anfordern, oder in Testumgebungen ohne sensible Dateien.

Wird bei Aktivierung von SSLOffloaded automatisch aktiviert.

WichtigWichtig:
Sie müssen alle Server in der Farm neu starten, damit diese Änderung wirksam wird.

AllowHttpSecureStoreConnections

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Gibt an, dass Verbindungen für einmaliges Anmelden durch Verwendung von Verbindungen ohne SSL (z. B. HTTP) hergestellt werden können. Der Standardwert ist False.

Verwenden Sie AllowHTTPSecureStoreConnections nur in Umgebungen, in denen für alle Computer IPsec (vollständige Verschlüsselung) erforderlich ist, oder in Testumgebungen, die keine vertraulichen Daten enthalten.

CacheLocation

Optional

System.String

Gibt den Speicherort des globalen Datenträgercaches an, der zum Speichern gerenderter Bilddateien dient. Der Standardspeicherort ist %programdata%\Microsoft\OfficeWebApps\Working\d\.

CacheSizeInGB

Optional

System.Nullable

Gibt die maximale Größe des globalen Datenträgercaches in GB an.

Der Typ muss ein ganzzahliger Wert im Bereich von 0 bis zu einer beliebigen ganzen Zahl sein. Der Standardwert ist 15 GB.

CertificateName

Optional

System.String

Gibt den Anzeigenamen des Zertifikats an, das Office Web Apps Server zum Erstellen von HTTPS-Bindungen erstellt.

Wenn das angegebene Zertifikat nicht gefunden wird oder abgelaufen ist oder der angegebene Wert mehreren Zertifikaten zugeordnet ist, wird ein Fehler protokolliert. Die Farm wird nicht erstellt.

WichtigWichtig:
Dieser Wert wird auf allen Servern verwendet, die der Office Web Apps Server-Farm beitreten. Deshalb müssen alle Server in der Farm über ein Zertifikat mit diesem Anzeigenamen verfügen.

Sie müssen den CertificateName-Parameter nicht angeben, wenn Sie entweder den Parameter AllowHttp oder den Parameter SSLOffloaded verwenden.

WichtigWichtig:
Sie müssen alle Server in der Farm neu starten, damit diese Änderung wirksam wird.

ClipartEnabled

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Aktiviert Unterstützung für das Einfügen von Clipart aus Office.com in Office-Dokumente. Für dieses Feature ist eine Kommunikation zwischen dem Server und dem Internet erforderlich, die entweder direkt oder über einen Proxy erfolgt, den Sie mit dem Proxy-Parameter angeben.

Confirm

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Fordert Sie zum Bestätigen auf, bevor der Befehl ausgeführt wird. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um weitere Informationen zu erhalten: get-help about_commonparameters.

DocumentInfoCacheSize

Optional

System.Nullable

Gibt die maximale Anzahl von Dokumentkonvertierungsdatensätzen an, die in einem Arbeitsspeichercache gespeichert werden.

Der Standardwert ist 5000.

EditingEnabled

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Aktiviert die Unterstützung der Bearbeitung im Browser. Der Standardwert ist False. Legen Sie True nur fest, wenn Sie über eine entsprechende Lizenz zum Verwenden der Bearbeitungsfunktion verfügen.

ExcelAllowExternalData

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Aktiviert die Aktualisierung unterstützter externer Daten in Excel Web App-Arbeitsmappen, wobei die Arbeitsmappen mit externen Daten verknüpft sind. Der Standardwert ist True.

ExcelConnectionLifetime

Optional

System.Nullable

Gibt die Dauer (in Sekunden) externer Datenverbindungen für Excel Web App an. Der Standardwert ist 1800 Sekunden.

ExcelExternalDataCacheLifetime

Optional

System.Nullable

Gibt die Gültigkeitsdauer (in Sekunden) des externen Datencache in Excel Web App an. Der Standardwert ist 300 Sekunden.

ExcelPrivateBytesMax

Optional

System.Nullable

Gibt die maximale Anzahl der von Excel Web App verwendeten privaten Bytes in MB an. Bei Festlegung auf -1 belegt die maximale Anzahl privater Bytes 50 % des physischen Arbeitsspeichers des Computers.

Der Typ muss -1 oder eine beliebige positive ganze Zahl sein. Der Standardwert ist -1.

WichtigWichtig:
Sie müssen alle Server in der Farm neu starten, damit diese Änderung wirksam wird.

ExcelRequestDurationMax

Optional

System.Nullable

Gibt die maximale Dauer in Sekunden für eine einzelne Anforderung in einer Sitzung an. Nach dem Ablaufen dieses Zeitraums tritt ein Timeout der Anforderung auf.

Der Typ muss -1 (keine Begrenzung) oder eine ganze Zahl im Bereich von 1 bis 2073600 sein. Der Standardwert ist 300.

ExcelSessionTimeout

Optional

System.Nullable

Gibt den Zeitraum in Sekunden an, für den eine Sitzung ohne Benutzeraktivität in Excel Web App aktiv bleibt. Dies sind die gültigen Werte:

-1. Die Sitzung läuft nicht ab.

0. Die Sitzung läuft zum Ende einer einzelnen Anforderung ab.

1 bis 2073600. Die Sitzung bleibt von 1 Sekunde bis zu 24 Tagen aktiv. Der Standardwert ist 450.

ExcelWarnOnDataRefresh

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Deaktiviert bzw. aktiviert das Warnungsdialogfeld, das bei Datenaktualisierungen in Excel Web App angezeigt wird.

ExcelWorkbookSizeMax

Optional

System.Nullable

Gibt die maximale Größe einer zu ladenden Arbeitsmappe in MB an.

Der Typ muss ein ganzzahliger Wert im Bereich von 1 bis 2000 sein. Der Standardwert ist 10.

ExternalURL

Optional

System.String

Gibt den URL-Stamm an, den Clients für den Zugriff auf die Office Web Apps Server-Farm aus dem Internet verwenden. Bei einer Office Web Apps Server-Farm mit mehreren Servern und Lastenausgleich ist die externe URL an die IP-Adresse des dem Internet zugewandten Lastenausgleichsmoduls gebunden.

Eine Office Web Apps Server-Farm erfordert mindestens eine URL, die entweder auf ExternalURL oder InternalURL festgelegt ist. Sie können auch sowohl interne als auch externe URLs festlegen.

FarmOU

Optional

System.String

Gibt den Namen der Active Directory-Organisationseinheit an, zu der Server gehören müssen, um der Office Web Apps Server-Farm beitreten zu können. Mit diesem Parameter können Sie verhindern, dass nicht autorisierte Server (d. h. Server, die nicht in der Organisationseinheit enthalten sind) einer Office Web Apps Server-Farm beitreten.

Force

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Unterdrückt sämtliche Eingabeaufforderungen, indem mit "Ja" geantwortet wird.

InternalURL

Optional

System.String

Gibt den URL-Stamm an, den Clients für den Zugriff auf die Office Web Apps Server-Farm aus dem Intranet verwenden müssen.

Eine Office Web Apps Server-Farm erfordert mindestens eine URL, die entweder auf ExternalURL oder InternalURL festgelegt ist. Sie können auch sowohl interne als auch externe URLs festlegen.

LogLocation

Optional

System.String

Gibt den Speicherort der Aktivitätsprotokolle auf dem lokalen Computer an.

Der Speicherort gilt für alle Server in der Farm und kann nicht serverbezogen angepasst werden. Der Standardspeicherort ist %programdata%\Microsoft\OfficeWebApps\Data\Logs\ULS\.

Stellen Sie auf dem Laufwerk, auf dem die Protokolle gespeichert werden, genügend Festplattenspeicher zur Verfügung.

WichtigWichtig:
Sie müssen alle Server in der Farm neu starten, damit diese Änderung wirksam wird.

LogRetentionInDays

Optional

System.Nullable

Gibt die Anzahl der Tage an, die Protokolleinträge gespeichert werden sollen. Protokolleinträge, die älter als das konfigurierte Datum sind, werden entfernt.

Der Typ muss ein ganzzahliger Wert im Bereich von 0 bis 365 sein. Der Standardwert ist 7.

WichtigWichtig:
Sie müssen alle Server in der Farm neu starten, damit diese Änderung wirksam wird.

LogVerbosity

Optional

System.String

Gibt an, wie viele Informationen in den Ablaufprotokolldateien gespeichert werden. Die Werte sind wie folgt:

VerboseEX. Schreibt untergeordnete Details in die Ablaufprotokolldatei. Nützlich für Ablaufverfolgungen mit voraussichtlich hohem Volumen.

Verbose. Schreibt untergeordnete Details in die Ablaufprotokolldatei.

Medium. Schreibt als mittelwichtig eingestufte Details in die Ablaufprotokolldatei.

High. Schreibt als wichtig eingestufte Details in die Ablaufprotokolldatei.

Monitorable. Schreibt Ablaufverfolgungen, die einen ungewöhnlichen Codepfad darstellen, und Aktionen, die überwacht werden sollten.

Unexpected. Schreibt Ablaufverfolgungen, die einen unerwarteten Codepfad darstellen, und Aktionen, die überwacht werden sollten.

None. Schreibt keine Ablaufinformationen in die Ablaufprotokolldatei.

WichtigWichtig:
Das Belassen von LogVerbosity auf einer niedrigen Stufe über einen längeren Zeitraum kann sich negativ auf die Systemleistung auswirken.
WichtigWichtig:
Sie müssen alle Server in der Farm neu starten, damit diese Änderung wirksam wird.

MaxMemoryCacheSizeInMB

Optional

System.Nullable

Gibt die maximale Speichergröße (in MB) an, die vom Rendercache verwendet werden darf.

Der Typ muss ein ganzzahliger Wert im Bereich von 0 bis zu einer beliebigen ganzen Zahl sein. Der Standardwert ist 1024 MB.

MaxTranslationCharacterCount

Optional

System.Nullable

Gibt die maximale Anzahl der Zeichen an, die ein Dokument enthalten kann, um übersetzt werden zu können.

Der Typ muss ein ganzzahliger Wert sein. Der Wert kann auf "0" gesetzt werden, was bedeutet, dass keine Begrenzung besteht. Alternativ kann ein Wert zwischen 2000 und 2.000.000 angegeben werden. Der Standardwert ist 125.000.

OpenFromUncEnabled

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Aktiviert bzw. deaktiviert die Funktion, mit Onlineviewern Office-Dateien über einen UNC-Pfad anzuzeigen.

Legen Sie für "OpenFromUrlEnabled" zunächst "True" fest, um die Anzeige von Dateien über UNC-Pfade mit Onlineviewern zuzulassen.

OpenFromUrlEnabled

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Aktiviert oder deaktiviert die Funktion, mit Onlineviewern Office-Dateien über eine URL oder einen UNC-Pfad anzuzeigen.

OpenFromUrlThrottlingEnabled

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Begrenzt die Anzahl der Anforderungen vom Typ "Aus URL öffnen" von einem angegebenen Server in einem festgelegten Zeitraum. Die standardmäßigen, nicht konfigurierbaren Grenzwerte stellen sicher, dass keine Office Web Apps-Serverfarm einen einzelnen Server mit Anforderungen für das Anzeigen von Inhalten in den Onlineviewern überlastet.

PicturePasteDisabled

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Deaktiviert die Möglichkeit für Benutzer, Bilder aus einer Webseite in Office Web Apps einzufügen. Der Standardwert ist False. Wenn OpenFromURLEnabled auf True festgelegt ist und PicturePasteDisabled nicht festgelegt oder auf False festgelegt ist, können Benutzer Bilder in Office Web Apps einfügen.

Proxy

Optional

System.String

Gibt die URL des Proxyservers an, der dafür konfiguriert ist, dass HTTP-Anforderungen an externe Websites erfolgreich sind. Wird zumeist gemeinsam mit den Parametern ClipartEnabled und TranslationEnabled konfiguriert.

RecycleActiveProcessCount

Optional

System.Nullable

Gibt die Anzahl von Dateien an, die ein einzelner Word- oder PowerPoint-Prozess rendern kann, bevor der Prozess wiederverwendet wird.

Der Typ muss ein ganzzahliger Wert im Bereich von 1 bis 1000 sein. Der Standardwert ist 5.

WichtigWichtig:
Sie müssen alle Server in der Farm neu starten, damit diese Änderung wirksam wird.

RemovePersonalInformationFromLogs

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Ermöglicht das bestmögliche Entfernen von persönlichen Informationen aus Office Web Apps Server-Protokollen und ersetzt Werte durch einen SHA256-Hash. Folgende Informationen werden möglicherweise entfernt:

  • Dokumentnamen und URLs

  • IP-Adressen

  • E-Mail-Adressen

  • Benutzernamen

Der Standardwert ist False. Beachten Sie, dass durch Aktivieren dieses Parameters nicht garantiert wird, dass die persönlichen Informationen nicht in den Office Web Apps Server-Protokollen erfasst werden.

RenderingLocalCacheLocation

Optional

System.String

Gibt den Speicherort des temporären Caches an, der für die Word- und PowerPointAnzeigedienstanwendung verwendet werden soll.

Der Standardspeicherort ist %programdata%\Microsoft\OfficeWebApps\Working\waccache\.

SSLOffloaded

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Gibt den Servern in der Office Web Apps Server-Farm an, dass SSL an das Lastenausgleichsmodul ausgelagert wird. Bei Aktivierung von SSLOffloaded werden Webanwendungen an den Port 80 (HTTP) auf dem lokalen Server gebunden. Für HTML, die auf andere Ressourcen verweist, z. B. CSS oder Bilder, werden allerdings HTTPS-URLs für diese Verweise verwendet.

WichtigWichtig:
Sie müssen alle Server in der Farm neu starten, damit diese Änderung wirksam wird.

TranslationEnabled

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

WichtigWichtig:
Aktiviert Unterstützung für die automatische Dokumentübersetzung mit Microsoft Translator, einem Onlinedienst, der Text zwischen zwei Sprachen übersetzt. Die übersetzte Datei wird in Word Web App angezeigt. Da Microsoft Translator ein Onlinedienst ist, müssen Sie die Kommunikation zwischen dem Server und dem Internet entweder direkt oder über einen Proxy aktivieren, den Sie mit dem Proxy-Parameter angeben.
Microsoft Translator sammelt ggf. Daten zur Verbesserung der Qualität von Übersetzungen.

TranslationServiceAddress

Optional

System.String

Gibt die URL des Übersetzungsservers an, an den Übersetzungsanforderungen gesendet werden. Standardmäßig ist der Microsoft Translator-Onlinedienst angegeben. In der Regel wird dieser Parameter nicht verwendet, es sei denn, Sie müssen die Übersetzungsdienste ändern.

WichtigWichtig:
Die einzelnen Server in der Office Web Apps Server-Farm müssen neu gestartet werden, damit diese Änderung wirksam wird.

TranslationServiceAppId

Optional

System.String

Gibt die Anwendungs-ID für den Übersetzungsdienst an. Standardmäßig ist die öffentliche Anwendungs-ID für Office Web Apps angegeben. In der Regel wird dieser Parameter nicht verwendet, es sei denn, Sie haben mit Microsoft Translator zusätzliche Dienste ausgehandelt und eine private Anwendungs-ID erhalten.

WhatIf

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Zeigt eine Meldung an, die die Auswirkung des Befehls beschreibt, anstatt den Befehl auszuführen. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um weitere Informationen zu erhalten: get-help about_commonparameters

------------------BEISPIEL 1---------------------

Set-OfficeWebAppsFarm -ClipartEnabled:$true

In diesem Beispiel wird das Einfügen von Clipart von der Office Online-Website aktiviert.

------------------BEISPIEL 2---------------------

Set-OfficeWebAppsFarm -EditingEnabled:$true

In diesem Beispiel werden Bearbeitungsfunktionen für Office Web Apps aktiviert.

------------------BEISPIEL 3---------------------

Set-OfficeWebAppsFarm -OpenFromUncEnabled:$false

In diesem Beispiel wird die Funktion zum Anzeigen von Office-Dateien über einen UNC-Pfad deaktiviert.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.