(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Business Intelligence-Funktionen in Excel und Excel Services (SharePoint Server 2013)

SharePoint 2013
 

Gilt für: SharePoint Server 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2014-07-07

Zusammenfassung:  Excel 2013 bietet eine Vielzahl von Business Intelligence-Funktionen. Hier erfahren Sie, welche Funktionen in Excel Services (lokal) unterstützt werden.

Excel 2013 bietet bestimmte Business Intelligence-Funktionen, die das Durchsuchen und Analysieren von Daten besonders einfach machen. Viele dieser Features werden von Excel Services unterstützt. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Funktionen aus Excel 2013 in SharePoint Server 2013 und Office Web Apps Server unterstützt werden.

WichtigWichtig:
Die Informationen in diesem Artikel gelten für lokale Bereitstellungen von SharePoint Server 2013. Informationen zu Business Intelligence in Office 365 finden Sie unter Business Intelligence-Funktionen in Excel, SharePoint Online und Power BI für Office 365.

Inhalt dieses Artikels:

Mit Excel 2013 können Sie aussagekräftige Berichte, Scorecards und Dashboards erstellen. Sie können Daten in Excel importieren, sortieren und organisieren sowie Berichte und Scorecards daraus erstellen. Zudem können Sie leistungsstarke Analysefunktionen in Excel verwenden, um Daten zu visualisieren und zu untersuchen. In der folgenden Tabelle werden Business Intelligence-Funktionen in Excel beschrieben.

Tabelle: Übersicht über Business Intelligence-Funktionen in Excel 2013

Aufgabenbereich Funktion Beschreibung

Abrufen von Daten

Systemeigene Daten

Systemeigene Daten sind Daten, die in Excel importiert wurden und in Excel vorhanden sind, ohne dass eine externe Datenverbindung unterhalten wird. Dies ist nützlich für die Arbeit mit statischen oder manuell aktualisierten Daten sowie für das Erstellen von Arbeitsmappen, die an Standorten veröffentlicht werden, an denen keine externen Datenverbindungen unterstützt werden.

Abrufen von Daten

Externe Daten

Externe Daten sind Daten, die auf einem anderen Computer gespeichert sind und auf die in Excel über externe Datenverbindungen zugegriffen wird. Excel 2013 kann Verbindungen mit unterschiedlichen Datenquellen herstellen.

Verwenden von Daten

Datenmodelle

Ein Datenmodell ist ein Dataset, das aus mehreren Tabellen besteht. Sie können Datenmodelle verwenden, um Daten aus unterschiedlichen Datenbanken zusammenzufassen und Beziehungen zwischen Datentabellen herzustellen. Außerdem kann ein Datenmodell als Quelle für Berichte, Scorecards und Dashboards dienen. Weitere Informationen finden Sie unter PowerPivot: Leistungsstarke Datenanalyse und Datenmodellierung in Excel.

Verwenden von Daten

Blitzvorschau

Die Blitzvorschau ist eine Funktion, mit der Sie Daten, die in einer Tabelle in Excel angezeigt werden, schnell und einfach formatieren können. Angenommen, Sie haben Daten in Excel importiert und verfügen über eine Spalte mit Datumsangaben und Uhrzeiten, möchten aber nur die Datumsangaben verwenden. Dann können Sie eine neue Spalte einfügen, das Datum eingeben, das dem ersten Element im gewünschten Format entspricht, und dies dann mit der Blitzvorschau automatisch für alle Zeilen in der Tabelle ausführen.

Erstellen von Berichten

Schnellanalyse

Die Schnellanalyse-Funktionalität bietet die Möglichkeit, einen Bereich von Daten zu markieren und empfohlene Visualisierungen dieser Informationen anzuzeigen. Mit der Schnellanalyse sehen Sie, wie ein Diagramm oder eine Tabelle aussieht, bevor Sie den Diagrammtyp tatsächlich auswählen.

Erstellen von Berichten

Berichte

Berichte können Tabellen, Liniendiagramme, Balkendiagramme, Punktdiagramme, Netzdiagramme und viele andere Diagrammarten enthalten. Sie können mit Excel aussagekräftige, interaktive PivotChart-Berichte und PivotTable-Berichte erstellen, um relevante Informationen aus den unterschiedlichsten Datenquellen anzuzeigen.

Erstellen von Berichten

Scorecards

Scorecards sind eine besondere Art von Berichten, aus denen direkt ersichtlich ist, ob die angestrebte Leistung für eine oder mehrere Metriken erzielt wurde. Scorecards enthalten in der Regel mindestens einen KPI (Key Performance Indicator), in dem tatsächliche Werte mit Zielwerten verglichen werden. Die Leistung wird durch einen grafischen Indikator, z. B. durch Farben oder Symbole, dargestellt.

In Excel können Sie in einer externen Datenbank definierte KPIs verwenden oder mit PowerPivot eigene KPIs erstellen.

Erstellen von Berichten

Power View

Power View ist ein Add-In für Excel, mit dem Sie hoch interaktive Ansichten erstellen können. Power View ermöglicht das schnelle und einfache Erstellen von Berichten, Scorecards und Dashboards. Sie können Verbindungen zwischen Elementen in einer Ansicht konfigurieren, sodass Werte in einem Bericht als Parameter für andere Berichte in der Ansicht verwendet werden können. Weitere Informationen zu Power View finden Sie unter Power View: Durchsuchen, Visualisieren und Präsentieren von Daten.

Erstellen oder Bearbeiten von Berichten

Feldliste und Feldauswahl

Beim Erstellen eines PivotChart- oder PivotTable-Berichts geben Sie im Abschnitt Felder an, welche Informationen in den Berichten angezeigt werden sollen. Der Abschnitt "Felder" enthält die Feldliste und die Feldauswahl.

  • Die Feldliste enthält Elemente wie Dimensionen und Member aus der Datenquelle, die Sie für den PivotChart- oder PivotTable-Bericht verwenden. Mit der Feldliste können Sie auch bestimmen, ob Sie systemeigene oder externe Daten verwenden.

  • Die Feldauswahl zeigt an, welche Elemente aus der Feldliste im Bericht angezeigt werden. Sie können die in einem PivotChart- oder PivotTable-Bericht angezeigten Informationen ändern, indem Sie andere Elemente und Measures aktivieren (oder deaktivieren).

Anwenden von Filtern

Zeitachsen-Steuerelement

Das Zeitachsen-Steuerelement ist ein spezieller Zeitfilter, den Sie in Excel verwenden können. Damit Sie einem Arbeitsblatt ein Zeitachsen-Steuerelement hinzufügen können, muss mindestens ein Bericht im Arbeitsblatt Daten verwenden, die eine Datum/Uhrzeit-Kalenderhierarchie enthalten. Wenn Sie mit dem Zeitachsen-Steuerelement einen einzelnen Zeitpunkt oder einen Zeitraum auswählen, werden alle mit der Zeitachse verbundenen Berichte automatisch mit Informationen für diesen Zeitraum aktualisiert.

Anwenden von Filtern

Datenschnitte

Datenschnitte sind eine Art von Filter, mit der Sie Elemente als Filter für Berichte und Scorecards in einem Arbeitsblatt auswählen können. Angenommen, Sie möchten Vertriebsinformationen für verschiedene Farben von Artikeln, z. B. von Ihrer Firma angebotenen Hemden, anzeigen. Dann können Sie einen Datenschnitt erstellen, der die Hemdfarben auflistet, ihn mit einem Vertriebsbericht verbinden und mit dem Datenschnitt Vertriebsinformationen für die im Datenschnitt ausgewählten Farben anzeigen.

Durchsuchen und Analysieren von Daten

Schnelleinblick

Mit der Funktion Schnelleinblick können Sie auf einen Wert in einem PivotChart- oder PivotTable-Bericht, der SQL Server Analysis Services-Daten oder PowerPivot-Daten verwendet, klicken und zusätzliche Informationen über den Wert als Diagramm anzeigen. Sie können auch mithilfe von Schnelleinblick einen Drillup (oder Drilldown) ausführen, um höhere (oder niedrigere) Detailebenen in einem PivotChart- oder PivotTable-Bericht anzuzeigen.

Verwenden erweiterter Analysefunktionen

Berechnete Elemente und berechnete Measures

Berechnete Elemente und berechnete Measures sind Elemente, die Sie mithilfe von MDX-Abfragen (MultiDimensional Expressions) in Excel 2013 definieren können. Sie können berechnete Elemente und berechnete Measures für PivotChart- oder PivotTable-Berichte erstellen, die mehrdimensionale, in Analysis Services gespeicherte Daten verwenden.

WichtigWichtig:
Berechnete Elemente und berechnete Measures sind keine berechneten Felder. Sie können nur berechnete Elemente und berechnete Measures erstellen, wenn Sie einen PivotTable- oder PivotChart-Bericht erstellt haben, der in Analysis Services gespeicherte Daten verwendet. Zum Erstellen von berechneten Elementen oder berechneten Measures sollten Sie mit der von Ihnen verwendeten Datenbank und dem Schreiben von MDX-Abfragen vertraut sein.

Verwenden erweiterter Analysefunktionen

Berechnete Felder

Berechnete Felder bieten die Möglichkeit, ein mit PowerPivot erstelltes Datenmodell zu ändern. Wenn Sie berechnete Felder erstellen, werden dem Datenmodell benutzerdefinierte Spalten hinzugefügt. Diese Spalten können Sie beim Erstellen von Berichten verwenden, denen das Datenmodell zugrunde liegt.

HinweisHinweis:
Zum Erstellen von berechneten Feldern sollten Sie mit der von Ihnen verwendeten Datenbank und dem Schreiben von Datenanalyseausdrücken (Data Analysis Expressions, DAX) vertraut sein.

Nachdem Sie Berichte, Scorecards und Dashboards mithilfe von Excel erstellt haben, können Sie diese in SharePoint Server veröffentlichen, um sie Personen in Ihrer Organisation zur Verfügung zu stellen. In der folgenden Tabelle sind die von Excel Services (lokal) unterstützten Business Intelligence-Funktionen zusammengefasst.

Tabelle: Übersicht über Business Intelligence-Funktionen in Excel Services

Element Unterstützt in Excel Services in der lokalen Version von SharePoint Server?

Externe Datenverbindungen

Die meisten externen Datenverbindungen werden in Excel Services unterstützt. Excel Services unterstützt SQL Server Analysis Services (SSAS), SQL Server-Datenbanken sowie OLE DB- und ODBC-Datenquellen. Weitere Informationen finden Sie unter Datenauthentifizierung für Excel Services in SharePoint Server 2013.

Datenmodelle

Datenmodelle werden in Excel Services unterstützt, sofern für Excel Services eine Instanz von SQL Server Analysis Services angegeben wird. Weitere Informationen finden Sie unter Planen von Excel Services-Datenmodelleinstellungen in SharePoint Server 2013.

Blitzvorschau

Die Blitzvorschau wird nicht unterstützt, wenn Sie eine Arbeitsmappe in einem Browserfenster anzeigen. Sie können eine Arbeitsmappe in Excel bearbeiten, um die Blitzvorschau zu verwenden.

Schnellanalyse

Die Schnellanalyse wird nicht unterstützt, wenn Sie eine Arbeitsmappe in einem Browserfenster anzeigen. Sie können eine Arbeitsmappe in Excel bearbeiten, um die Schnellanalyse zu verwenden.

Berichte und Scorecards

Mit Excel erstellte Berichte, Scorecards und Dashboards werden in Excel Services unterstützt. Sie können PivotTable- und PivotChart-Berichte ähnlich wie mit dem Excel-Client anzeigen, sortieren, filtern und verwenden. Dies schließt auch mit Power View erstellte Ansichten ein.

Feldliste und Feldauswahl (für PivotChart- und PivotTable-Berichte)

Das Öffnen und Verwenden der Feldliste und der Feldauswahl wird in Excel Services unterstützt.

Zeitachsen-Steuerelement

Die Verwendung eines vorhandenen Zeitachsen-Steuerelements wird in Excel Services unterstützt. Zum Hinzufügen eines Zeitachsen-Steuerelements zu einer Arbeitsmappe müssen Sie jedoch den Excel-Client verwenden.

Datenschnitte

Die Verwendung von vorhandenen Datenschnitten wird in Excel Services unterstützt. Zum Hinzufügen von Datenschnitten zu einer Arbeitsmappe müssen Sie jedoch den Excel-Client verwenden.

Schnelleinblick

Die Verwendung des Schnelleinblicks wird in Excel Services unterstützt. Mithilfe des Schnelleinblicks können Sie Drillups oder Drilldowns durchführen, um höhere oder niedrigere Informationsebenen anzuzeigen. Sie können jedoch mit dem Schnelleinblick keine neuen Ansichten in einem Browserfenster erstellen.

Berechnete Elemente und berechnete Measures

Die Verwendung vorhandener berechneter Elemente und Measures wird in Excel Services unterstützt. Zum Erstellen berechneter Elemente und Measures müssen Sie jedoch den Excel-Client verwenden.

Berechnete Felder

Die Verwendung vorhandener berechneter Felder wird in Excel Services unterstützt. Zum Erstellen berechneter Felder müssen Sie jedoch PowerPivot für Excel verwenden.

Business Intelligence Center

Eine Business Intelligence Center-Websitevorlage steht in SharePoint Server zur Verfügung. Damit können Sie eine Website erstellen, die als zentraler Ort zum Speichern von Business Intelligence-Inhalten wie Berichten, Scorecards und Dashboards gilt. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren eines Business Intelligence Centers in SharePoint Server 2013.

Excel Web Access-Webpart

Ein Excel Web Access-Webpart steht in SharePoint Server zur Verfügung. Damit können Sie eine für SharePoint Server veröffentlichte Excel-Arbeitsmappe ganz oder teilweise anzeigen. Informationen zur Verwendung des Excel Web Access-Webparts finden Sie unter Anzeigen von Excel-Inhalt in einem Excel Web Access-Webpart.

Office Web Apps Server ist das Onlinebegleitprodukt zu den Office-Anwendungen Word, Excel, PowerPoint und OneNote. Office Web Apps Server ermöglicht den Benutzern browserbasiertes Anzeigen und Bearbeiten, indem ein Office-Dokument im Browser dargestellt wird. In Organisationen, die SharePoint Server 2013 verwenden, wird ggf. auch Office Web Apps Server eingesetzt. Dies hat gewisse Auswirkungen darauf, welche Business Intelligence-Funktionen in einem Browserfenster unterstützt werden.

WichtigWichtig:
Falls Office Web Apps Server in Ihrer Organisation zusammen mit SharePoint Server 2013 verwendet wird, können Arbeitsmappen in der Organisation entweder mit Office Web Apps Server oder mit SharePoint Server angezeigt werden. Von dieser Entscheidung hängt ab, welche Business Intelligence-Funktionen in einem Browserfenster verfügbar sind.
Konfigurieren Sie Excel Services in SharePoint Server für die Anzeige von Arbeitsmappen, damit Benutzer in einem Browserfenster mit Arbeitsmappen interagieren können, die ein Datenmodell oder Power View-Ansichten enthalten. Hierzu muss ein SharePoint-Administrator das New-SPWOPISupressionSetting-Cmdlet auf dem Server ausführen, auf dem SharePoint Server installiert ist. Weitere Informationen finden Sie unter New-SPWOPISuppressionSetting.

In der folgenden Tabelle sind die von Office Web Apps Server und von SharePoint Server unterstützten Business Intelligence-Funktionen zusammengefasst.

Tabelle: Übersicht über die Business Intelligence-Funktionen in Office Web Apps Server und SharePoint Server

Excel-Funktion Bei der Anzeige von Arbeitsmappen mit Office Web Apps Server unterstützt Bei der Anzeige von Arbeitsmappen mit SharePoint Server 2013 unterstützt

Externe Datenverbindungen und Authentifizierungsmethoden

Von Office Web Apps Server werden einige, aber nicht alle Arten von sicheren externen Datenverbindungen unterstützt. Datenverbindungen, die Secure Store Service oder ein unbeaufsichtigtes Dienstkonto verwenden, werden unterstützt, sofern SharePoint Server 2013 für die Verwendung dieser Methoden konfiguriert ist.

Die meisten externen Datenverbindungen werden in SharePoint Server 2013 unterstützt. Hierzu gehören SQL Server Analysis Services (SSAS), SQL Server-Datenbanken sowie OLE DB- und ODBC-Datenquellen.

Weitere Informationen zu den Authentifizierungsmethoden finden Sie unter Datenauthentifizierung für Excel Services in SharePoint Server 2013.

Datenmodelle

Office Web Apps Server ermöglicht das Anzeigen von Arbeitsmappen, die Datenmodelle mit systemeigenen Daten enthalten. Sie können jedoch keine Daten in Elementen wie PivotTable- oder PivotChart-Berichten und Zeitachsen-Steuerelementen untersuchen, die ein Datenmodell als Datenquelle verwenden.

In SharePoint Server 2013 können Sie Arbeitsmappen, die Datenmodelle mit systemeigenen oder externen Daten enthalten, anzeigen, aktualisieren und mit diesen interagieren. Dazu gehört auch die Möglichkeit zum Untersuchen von Daten in PivotChart- und PivotTable-Berichten sowie das Verwenden von Zeitachsen-Steuerelementen in einem Browserfenster.

Blitzvorschau

In Office Web Apps Server wird die Verwendung der Blitzvorschau nicht unterstützt, wenn Sie eine Arbeitsmappe in einem Browserfenster bearbeiten. Sie können die Arbeitsmappe jedoch in Excel öffnen, um die Blitzvorschau zu verwenden.

In SharePoint Server 2013 wird die Verwendung der Blitzvorschau nicht unterstützt, wenn Sie eine Arbeitsmappe in einem Browserfenster anzeigen. Sie können die Arbeitsmappe jedoch in Excel öffnen, um die Blitzvorschau zu verwenden.

Schnellanalyse

In Office Web Apps Server wird die Verwendung der Schnellanalyse nicht unterstützt, wenn Sie eine Arbeitsmappe in einem Browserfenster bearbeiten. Sie können die Arbeitsmappe jedoch in Excel öffnen, um die Schnellanalyse zu verwenden.

In SharePoint Server 2013 wird die Verwendung der Schnellanalyse nicht unterstützt, wenn Sie eine Arbeitsmappe in einem Browserfenster anzeigen.

Berichte und Scorecards

Office Web Apps Server unterstützt das Anzeigen, Sortieren und Filtern von mit Excel erstellten Berichten, Scorecards und Dashboards. Office Web Apps Server unterstützt jedoch keine mit Power View erstellten Ansichten.

SharePoint Server 2013 unterstützt das Anzeigen, Sortieren und Filtern von mit Excel erstellten Berichten, Scorecards und Dashboards. Hierzu gehören auch mit Power View erstellte Ansichten.

Feldliste und Feldauswahl (für PivotChart- und PivotTable-Berichte)

Office Web Apps Server ermöglicht das Öffnen und Verwenden der Feldliste und der Feldauswahl in einem Browserfenster.

SharePoint Server 2013 ermöglicht das Öffnen und Verwenden der Feldliste und der Feldauswahl in einem Browserfenster.

Zeitachsen-Steuerelement

In Office Web Apps Server können Sie ein vorhandenes Zeitachsen-Steuerelement verwenden. Zum Hinzufügen eines Zeitachsen-Steuerelements zu einer Arbeitsmappe müssen Sie den Excel-Client verwenden.

In SharePoint Server 2013 können Sie ein vorhandenes Zeitachsen-Steuerelement verwenden. Zum Hinzufügen eines Zeitachsen-Steuerelements zu einer Arbeitsmappe müssen Sie den Excel-Client verwenden.

Datenschnitte

Office Web Apps Server unterstützt die Verwendung von Datenschnitten.

SharePoint Server 2013 unterstützt die Verwendung von Datenschnitten.

Schnelleinblick

Office Web Apps Server unterstützt die Verwendung des Schnelleinblicks.

SharePoint Server 2013 unterstützt die Verwendung des Schnelleinblicks.

Berechnete Elemente und berechnete Measures

Office Web Apps Server unterstützt Arbeitsmappen, die berechnete Elemente und berechnete Measures enthalten. Zum Erstellen von berechneten Elementen und berechneten Measures muss jedoch der Excel-Client verwendet werden.

In SharePoint Server 2013 können Sie vorhandene berechnete Elemente und berechnete Measures verwenden. Zum Erstellen von berechneten Elementen und berechneten Measures muss jedoch der Excel-Client verwendet werden.

Berechnete Felder

Office Web Apps Server unterstützt keine berechneten Felder.

SharePoint Server 2013 unterstützt die Verwendung berechneter Felder. Zum Erstellen berechneter Felder müssen Sie jedoch PowerPivot für Excel verwenden.

Business Intelligence Center

Mithilfe der Business Intelligence Center-Websitevorlage können Sie einen zentralen Ort zum Speichern von Business Intelligence-Inhalten wie Berichten, Scorecards und Dashboards erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren eines Business Intelligence Centers in SharePoint Server 2013.

Mithilfe der Business Intelligence Center-Websitevorlage können Sie einen zentralen Ort zum Speichern von Business Intelligence-Inhalten wie Berichten, Scorecards und Dashboards erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren eines Business Intelligence Centers in SharePoint Server 2013.

Excel Web Access-Webpart

Mithilfe des Excel Web Access-Webparts, das in SharePoint Server zur Verfügung steht, können Sie eine in einer SharePoint-Bibliothek veröffentlichte Excel-Arbeitsmappe ganz oder teilweise in einem Webpart auf einer SharePoint-Seite anzeigen. Das Excel Web Access-Webpart verwendet zum Anzeigen von Inhalten in diesem Webpart auch dann Excel Services in SharePoint Server, wenn Office Web Apps Server für die Darstellung von Arbeitsmappen in einem Browserfenster verwendet wird.

Weitere Informationen zur Verwendung des Excel Web Access-Webparts finden Sie unter Anzeigen von Excel-Inhalt in einem Excel Web Access-Webpart.

Mithilfe des Excel Web Access-Webparts, das in SharePoint Server zur Verfügung steht, können Sie eine in einer SharePoint-Bibliothek veröffentlichte Excel-Arbeitsmappe ganz oder teilweise in einem Webpart auf einer SharePoint-Seite anzeigen.

Weitere Informationen zur Verwendung des Excel Web Access-Webparts finden Sie unter Anzeigen von Excel-Inhalt in einem Excel Web Access-Webpart.

Weitere Informationen zu Office Web Apps Server finden Sie unter Übersicht über Office Web Apps Server.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft