(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Verzeichnisintegration (Übersicht)

Veröffentlicht: Oktober 2013

Letzte Aktualisierung: Oktober 2013

Betrifft: Azure, Office 365, Windows Intune

Wenn Ihre Organisation einen lokalen Verzeichnisdienst verwendet, können Sie ihn in den Microsoft Azure AD-Mandant Ihrer Organisation integrieren, um cloudbasierte Verwaltungsaufgaben zu automatisieren und Ihren Benutzern eine optimiertere Anmeldeoberfläche bereitzustellen. Azure AD unterstützt die folgenden beiden Verzeichnisintegrationsfunktionen:

  • Verzeichnissynchronisierung: Wird verwendet, um lokale Verzeichnisobjekte (Benutzer, Gruppen, Kontakte) mit der Cloud zu synchronisieren, um den Administrator zu entlasten. Die Verzeichnissynchronisierung wird auch als „Verzeichnissync“ bezeichnet.

    Nach dem Einrichten der Verzeichnissynchronisierung können Administratoren Verzeichnisobjekte aus Ihrem lokalen Active Directory in Ihrem Mandant bereitstellen. Weitere Informationen zum Verwalten von in Ihrem Mandant gespeicherten Verzeichnisdaten finden Sie unter Verwalten Ihres Windows Azure AD-Mandanten.

    Allgemeine Informationen zur Verzeichnissynchronisierung finden Sie unter Configure directory synchronization.

  • Einmaliges Anmelden (SSO, Single Sign-On): Wird verwendet, um Benutzern beim Zugriff auf Microsoft-Clouddienste eine optimierte Authentifizierungsoberfläche bereitzustellen, während diese beim Unternehmensnetzwerk angemeldet sind. Um die Funktion zum einmaligen Anmelden bereitzustellen, müssen Organisationen lokal einen Sicherheitstokendienst bereitstellen. Weitere Informationen zu Sicherheitstokendiensten, die mit Azure AD verwendet werden können, finden Sie unter Einmaliges Anmelden: Roadmap.

    Nach dem Einrichten der Funktion für einmaliges Anmelden können Benutzer mit den Active Directory-Unternehmensanmeldeinformationen (Benutzername und Kennwort) auf die Dienste in der Cloud sowie auf ihre vorhandenen lokalen Ressourcen zugreifen.

    Allgemeine Informationen zum einmaligen Anmelden finden Sie unter Configure single sign-on.

Weitere Informationen zu Möglichkeiten zur Verwendung der Verzeichnisintegration in Ihre Organisation finden Sie unter Verzeichnisntegrationsszenarien.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft