(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Herstellen einer Verbindung mit dem Rights Management-Dienst

Veröffentlicht: Juli 2012

Letzte Aktualisierung: Juli 2012

Betrifft: Office 365

In diesem Thema wird erläutert, wie mithilfe des Windows Azure AD-Rechteverwaltung-Moduls für Windows PowerShell die Verbindung zum Rechteverwaltung-Dienst hergestellt wird.

Beispiel

Nachfolgend wird demonstriert, wie die Verbindung zum Rechteverwaltung-Dienst hergestellt wird:

Connect-AadrmService

Weitere Informationen

Nach Angeben des Cmdlets Connect-AadrmService ohne Parameter werden Sie aufgefordert, die Anmeldeinformationen des Benutzerkontos einzugeben, das zur Durchführung dieser Aufgabe verwendet werden soll.

Geben Sie zur Angabe der Anmeldeinformationen den gültigen Benutzernamen eines Office 365-Administrators ein – z. B. „User@aadrmeval.onmicrosoft.com“ –, oder geben Sie ein PSCredential-Objekt an. Wenn Sie einen Benutzernamen angeben, werden Sie zur Eingabe eines Kennworts aufgefordert.

Sie können auch ein PSCredential-Objekt mithilfe eines Skripts oder des Cmdlets „Get-Credential“ erstellen. Sie können dann den Parameter „Credential“ auf das PSCredential-Objekt festlegen.

Das nachfolgende Beispiel veranschaulicht, wie Anmeldeinformationen erstellt werden.

$AdminCredentials = Get-Credential "User@aadrmeval.onmicrosoft.com"

Im folgenden wird gezeigt, wie der Credential-Parameter auf diese Anmeldeinformationen festgelegt wird.

Connect-AadrmService -Credential $AdminCredentials

Verfügen die zur Aktion verwendeten Anmeldeinformationen nicht über die zur Durchführung dieser Aufgabe erforderlichen Administratorberechtigungen, dann wird von Rechteverwaltung ein Fehler mit Abbruch zurückgegeben.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.