(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Roadmap für Informationen zu BranchCache

Letzte Aktualisierung: Dezember 2012

Betrifft: Windows Server 2012

BranchCache ist eine Technologie zur Optimierung der Bandbreite in einem WAN (Wide Area Network), die in einigen Editionen der Betriebssysteme Windows Server® 2012 und Windows® 8 verfügbar ist.

Zur Verbesserung der WAN-Bandbreite kopiert BranchCache Inhalte von den Hauptinhaltsservern von Zweigstellen einer Organisation und erlaubt es Clientcomputern in diesen Zweigstellen, lokal und nicht über das WAN auf diese Inhalte zuzugreifen.

In den Zweigstellen werden die Inhalte entweder auf Server gespeichert, auf denen die BranchCache-Funktion von Windows Server 2012 ausgeführt wird, oder, falls in der Zweigstelle kein Server verfügbar ist, auf Computern mit Windows 8. Nachdem ein Clientcomputer Inhalte von der Hauptniederlassung abgerufen und erhalten hat, werden diese Inhalte in der Zweigstelle zwischengespeichert, sodass andere Computer in derselben Zweigstelle diese Inhalte lokal abrufen können und nicht über die WAN-Verbindung von der Hauptniederlassung.

BranchCache verbessert so die Abfrageantwortzeiten von Inhalten für die Clients und Server in Zweigstellen und kann darüber hinaus auch zu einer Steigerung der Netzwerkleistung beitragen, da der Datenverkehr über die WAN-Verbindungen reduziert wird.

Wenn Sie noch keine Erfahrungen mit BranchCache gemacht haben, finden Sie in diesem Thema Hinweise zu ersten Informationen, die Ihnen bei der Bereitstellung und Problembehandlung von BranchCache helfen. Es umfasst Themen zu den Voraussetzungen, in denen viele Netzwerk- und IT-Infrastrukturgrundlagen erläutert werden. Sie sollten zunächst die Basistechnologien verstanden haben, da BranchCache darauf aufbaut und ein grundlegendes Verständnis voraussetzt. Anschließend können Sie die Ressourcen der Stufen 100, 200 und 300 über BranchCache durcharbeiten.

Sie sollten die Themen in der angegebenen Reihenfolge lesen.

noteHinweis
Einige der Hypertextlinks im folgenden Abschnitt ermöglichen den Zugriff auf Windows Server® 2008 R2-Dokumentation.

Die folgenden Dokumente enthalten alle erforderlichen Informationen zu den Tools, mit denen BranchCache bereitgestellt und verwaltet wird.

  • Schritt 1: Erfahren Sie mehr über die Microsoft Management Console (MMC).

    Informationen hierzu finden Sie unter Microsoft Management Console 3.0 (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=70036).

    In diesem Dokument wird die Microsoft Management Console (MMC) beschrieben, die Verwaltungsprogramme hostet, mit denen Sie Netzwerke, Computer, Dienste und andere Systemkomponenten verwalten können.

    Ihr Ziel: Sie möchten erfahren, wie Sie mithilfe der MMC MMC-Snap-Ins zum Verwalten von Gruppenrichtlinien oder Richtlinien des lokalen Computers und zum Konfigurieren von BranchCache-Richtlinien hinzufügen oder entfernen.

  • Schritt 2: Erfahren Sie mehr über die Gruppenrichtlinie und die Richtlinie des lokalen Computers.

    Informationen hierzu finden Sie unter Gruppenrichtlinie (Übersicht) (http://technet.microsoft.com/library/hh831791) und Editor für lokale Gruppenrichtlinien (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=67684).

    In diesen Dokumenten werden die domänenbasierte Gruppenrichtlinie, die Richtlinie für "Lokaler Computer" und Tools zum Erstellen und Ändern von Richtlinien beschrieben.

    Ihr Ziel: Sie möchten die Grundlagen für die Verwendung der Gruppenrichtlinie mit Active Directory-Domänendiensten oder der Richtlinie des lokalen Computers kennen lernen, da diese Richtlinien zum Bereitstellen von BranchCache verwendet werden.

  • Schritt 3: Erfahren Sie mehr über Windows PowerShell.

    Informationen hierzu finden Sie im Windows PowerShell-Benutzerhandbuch (http://technet.microsoft.com/library/cc196356).

    In diesem Dokument wird Windows PowerShell beschrieben. Dabei handelt es sich um eine aufgabenbasierte Befehlszeilenshell und Skriptsprache, mit der Sie den Status verschiedener Serverrollen und Komponenten für die Netzwerkkommunikation konfigurieren und anzeigen können, nachdem sie auf Computern installiert wurden.

    Ihr Ziel: Sie möchten erfahren, wie Sie Befehle an der Windows PowerShell-Eingabeaufforderung ausführen, Informationen zu Befehlen abrufen und mit Objekten arbeiten, sodass Sie mit den BranchCache-Cmdlets BranchCache verwalten können.

  • Schritt 4: Erfahren Sie, wie Sie Serverrollen und Serverfeatures mit dem Server-Manager installieren.

    Informationen hierzu finden Sie unter Verwalten mehrerer Remoteserver mit Server-Manager (http://technet.microsoft.com/library/hh831456).

    In diesem Dokument wird der Server-Manager beschrieben. Dabei handelt es sich um eine erweiterte Microsoft Management Console (MMC), mit der Sie nahezu alle Informationen und Tools anzeigen und verwalten können, die die Produktivität des Servers beeinflussen.

    Ihr Ziel: Sie möchten erfahren, wie Sie das BranchCache-Feature und Serverrollen für bereitzustellende BranchCache-Inhaltsserver, z. B. Dateiserver, Webserver und Background Intelligent Transfer Service (BITS)-basierte Anwendungsserver, installieren.

Die folgenden Dokumente und Videos enthalten einführende Informationen zu BranchCache.

  • Schritt 1: Erfahren Sie mehr über die Vorteile von BranchCache.



    Informationen hierzu finden Sie unter BranchCache: Ausführliche Übersicht. Sehen Sie sich auch das Video BranchCache in Windows 7 an.

    Das Dokument und das Video enthalten eine Beschreibung von BranchCache sowie eine Übersicht über die BranchCache-Funktionen.

    Ihr Ziel: Sie möchten mehr über den geschäftlichen Nutzen von BranchCache erfahren.

  • Schritt 2: Erfahren Sie mehr über die Komponenten von BranchCache.

    Informationen hierzu finden Sie unter BranchCache: Übersicht.

    In diesem Dokument werden die Technologien erläutert, mit deren Hilfe BranchCache entworfen und bereitgestellt wird.

    Ihr Ziel: Sie möchten die für die einzelnen BranchCache-Komponenten erforderlichen BranchCache-Modi, Hardwareanforderungen und Betriebssystemversionen kennen lernen.

  • Schritt 3: Erfahren Sie mehr über die BranchCache-Sicherheit.

    Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt "BranchCache-Sicherheit" im Thema BranchCache: Übersicht.

    Dieses Dokument enthält Anleitungen, die es Organisationen ermöglichen, Sicherheitsfragen zu dem in einigen Editionen von Windows 8 und Windows Server 2012 bereitgestellten Microsoft® BranchCache™-Feature zu verstehen und zu verwalten.

    Ihr Ziel: Sie möchten erfahren, wie die BranchCache-Sicherheit funktioniert.

  • Schritt 4: Erfahren Sie mehr über neue BranchCache-Features.

    Informationen hierzu finden Sie im Thema Neues in BranchCache.

    Dieses Dokument bietet einen Überblick über neue BranchCache-Features für Windows Server 2012 und Windows 8.

    Ihr Ziel: Sie möchten sich vor dem Bereitstellen der Technologie mit den BranchCache-Einstellungen vertraut machen.

Die folgenden Dokumente enthalten weiterführende Informationen zu BranchCache in Windows Server 2012.

  • Schritt 1: Erfahren Sie, wie Sie einen effektiven Entwurf für eine BranchCache-Bereitstellung erstellen.

    Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Choosing a BranchCache Design im BranchCache Deployment Guide.

    In diesem Abschnitt des BranchCache-Bereitstellungshandbuchs werden Entwurfsaspekte für BranchCache beschrieben, damit Sie die Anforderungen Ihrer Organisation in Hinblick auf die Bereitstellung von BranchCache in Zweigstellen mit unterschiedlichen Konfigurationen erfüllen können.

    Ihr Ziel: Sie möchten mehr über die verschiedenen BranchCache-Modi, die Infrastrukturelemente und -anforderungen und die Zuordnung der Bereitstellungsziele zu einem BranchCache-Entwurf erfahren.

  • Schritt 2: Erfahren Sie, wie Sie BranchCache-Inhaltsserver bereitstellen.

    Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Install and Configure Content Servers im BranchCache Deployment Guide.

    Dieser Abschnitt des BranchCache-Bereitstellungshandbuchs enthält Anweisungen dazu, welche BranchCache-Software auf dem Inhaltsserver installiert werden muss, um die BranchCache-Funktionen zu aktivieren.

    Ihr Ziel: Sie möchten die richtige BranchCache-Software für die in der Hauptniederlassung genutzten Inhaltsservertypen installieren.

  • Schritt 3: Stellen Sie einen BranchCache-Entwurf im Modus "Verteilter Cache" bereit.

    Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Configure BranchCache Client Computers im BranchCache Deployment Guide.

    Dieser Abschnitt des BranchCache-Bereitstellungshandbuchs enthält Anweisungen zum Bereitstellen von BranchCache im Modus "Verteilter Cache" mithilfe von Windows 8.

    Ihr Ziel: Sie möchten BranchCache im Modus "Verteilter Cache" bereitstellen.

  • Schritt 4: Erfahren Sie mehr über die grundlegende Problembehandlung für BranchCache.

    Informationen hierzu finden Sie unter Problembehandlung für BranchCache.

    In diesem Dokument werden häufiger auftretende Problemsituationen sowie die Tools beschrieben, mit denen Sie BranchCache-Bereitstellungsprobleme diagnostizieren und beheben können.

    Ihr Ziel: Sie möchten mehr über die Probleme beim Bereitstellen von BranchCache erfahren.

Die folgenden Dokumente enthalten fortgeschrittene Informationen zu BranchCache.

Die folgenden Dokumente und Videos bieten Informationen zu den Netsh-Befehlen für BranchCache und den Technologien, mit deren Hilfe Sie BranchCache-Inhaltsserver, einschließlich Webserver, Dateiserver und BITS-basierte Anwendungsserver, bereitstellen können.

  • Erfahren Sei mehr über die Network Shell (Netsh)-Befehle für BranchCache.

    Informationen hierzu finden Sie unter Network Shell (Netsh)-Befehle für BranchCache (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=156640)

    Dieses Thema, das zur Netsh-Befehlsreferenz gehört, enthält eine umfassende Liste der Netsh-BranchCache-Befehle, einschließlich Syntax und Beispielen.

    Ihr Ziel: Sie möchten die Netsh-BranchCache-Befehle manuell oder in Skripts zum Verwalten und Konfigurieren von BranchCache verwenden.

  • Stellen Sie mindestens einen Dateiserver zur Verwendung als BranchCache-Inhaltsserver bereit.

    Informationen hierzu finden Sie unter Datei- und Speicherdienste: Übersicht.

    Dieses Thema enthält ausführliche Informationen zu den Dateidiensttechnologien in Windows Server 2012. Mit Dateidiensten werden nützliche Technologien zum Verwalten von Speicher, Aktivieren der Dateireplikation, Verwalten freigegebener Ordner, Ausführen schneller Dateisuchen und Aktivieren des Zugriffs auf UNIX-Clientcomputern bereitgestellt.

    Ihr Ziel: Sie möchten erfahren, wie Sie Dateiserver bereitstellen, die als BranchCache-Inhaltsserver verwendet werden können, und wie Sie Freigaben verwalten, die Sie für die Verwendung mit BranchCache aktivieren können.

  • Stellen Sie mindestens einen Anwendungsserver zur Verwendung als BranchCache-Inhaltsserver bereit.

    Informationen hierzu finden Sie unter Anwendungsserver: Übersicht.

    Dieses Dokument enthält Informationen zur Anwendungsserverrolle. Mit dieser Rolle verfügen Sie über eine integrierte Umgebung zum Bereitstellen und Ausführen von mit Microsoft .NET Framework 3.0 erstellten serverbasierten Geschäftsanwendungen. Die Anwendungsserverrolle unterstützt Anwendungen, die COM+, Message Queuing, Webdienste und verteilte Transaktionen verwenden.

    Ihr Ziel: Sie möchten erfahren, wie Sie BITS-basierte Anwendungsserver bereitstellen, die als BranchCache-Inhaltsserver genutzt werden können.

  • Stellen Sie mindestens einen Webserver zur Verwendung als BranchCache-Inhaltsserver bereit.

    Informationen hierzu finden Sie unter Webserver (IIS): Übersicht.

    In diesem Dokument wird die Rolle "Webserver (IIS)" beschrieben, die Internetinformationsdienste (Internet Information Services, IIS) 7 beinhaltet. Dabei handelt es sich um eine einheitliche Webplattform, die IIS, ASP.NET, Windows Communication Foundation und Windows SharePoint Services integriert.

    Ihr Ziel: Sie möchten erfahren, wie Sie Webserver bereitstellen, die als BranchCache-Inhaltsserver genutzt werden können.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft