(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Ermitteln der internen und externen URLs für die Exchange-Verwaltungskonsole

 

Gilt für: Exchange Server 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2013-02-04

Da es sich bei der Exchange-Verwaltungskonsole um eine webbasierte Verwaltungskonsole in Exchange Server 2013 handelt, greifen Sie darauf zu, indem Sie die URL des virtuellen ECP-Verzeichnisses in einem Webbrowser eingeben. In diesem Thema wird gezeigt, wie Sie die URL des virtuellen ECP-Verzeichnisses ermitteln.

HinweisAnmerkung:
Die Exchange-Systemsteuerung (Exchange Control Panel, ECP) ist die webbasierte Benutzerschnittstelle, die für Exchange Server 2010 entwickelt wurde. Die Cmdlets der Exchange-Verwaltungskonsole für virtuelle Verzeichnisse verwenden weiterhin "ECP" im Namen, und diese Cmdlets können zur Verwaltung von virtuellen Verzeichnissen für Exchange 2010 und Exchange 2013 verwendet werden.

Weitere Informationen zur Exchange-Verwaltungskonsole finden Sie unter Exchange-Verwaltungskonsole in Exchange 2013.

  • Geschätzte Zeit bis zum Abschließen des Vorgangs: 5 Minuten.

  • Dieses Verfahren kann nicht mit der Exchange-Verwaltungskonsole ausgeführt werden. Sie müssen die Shell verwenden.

  • Bevor Sie dieses Verfahren bzw. diese Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Konnektivität der Exchange-Verwaltungskonsole" im Thema Exchange- und Shellinfrastrukturberechtigungen.

  • Informationen zu Tastenkombinationen für die Verfahren in diesem Thema finden Sie unter Tastenkombinationen in der Exchange-Verwaltungskonsole.

TippTipp:
Liegt ein Problem vor? Bitten Sie in den Exchange-Foren um Hilfe. Besuchen Sie die Foren unter: Exchange Server, Exchange Online oder Exchange Online Protection

In diesem Beispiel werden der Name des virtuellen ECP-Verzeichnisses, die interne URL und die externe URL in einer formatierten Liste zurückgegeben.

Get-ECPVirtualDirectory | Format-List Name,InternalURL,ExternalURL

Verwenden Sie nach Ausführung des Befehls die Werte von InternalURL oder ExternalURL im Webbrowser, um die Exchange-Verwaltungskonsole zu starten.

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Get-EcpVirtualDirectory.

 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft