(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Ausführen von Aufgaben nach der Migration zu Windows Server 2012 Essentials

Letzte Aktualisierung: Oktober 2012

Betrifft: Windows Server 2012 Essentials

Die folgenden Aufgaben unterstützen Sie beim Abschließen der Einrichtung Ihres Zielservers mit einigen der gleichen Einstellungen, die auf dem Quellserver vorhanden waren. Sie haben möglicherweise einige dieser Einstellungen auf dem Quellserver beim Migrationsvorgang deaktiviert. Daher wurden sie nicht zum Zielserver migriert.

  1. Löschen von DNS-Einträgen auf dem Quellserver

  2. Freigeben von Branchen- und anderen Anwendungsdatenordnern

Nach der Außerbetriebsetzung des Quellservers enthält der DNS-Server (Domain Name Service) möglicherweise weiterhin Einträge, die auf den Quellserver zeigen. Löschen Sie diese DNS-Einträge.

  1. Öffnen Sie DNS-Manager auf dem Zielserver.

  2. Klicken Sie im DNS-Manager mit der rechten Maustaste auf den Servernamen, klicken Sie auf Eigenschaften, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Weiterleitungen.

  3. Ermitteln Sie, ob ein Eintrag in der Liste mit den Weiterleitungen vorliegt, der auf den Quellserver zeigt. Wenn dem so ist, klicken Sie auf Bearbeiten, und löschen Sie dann diesen Eintrag im Fenster Weiterleitungen bearbeiten.

  4. Erweitern Sie in DNS-Manager den Servernamen und dann Forward-Lookupzonen.

  5. Klicken Sie für jede Forward-Lookupzone mit der rechten Maustaste auf die Zone, klicken Sie auf Eigenschaften, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Namenserver.

  6. Klicken Sie auf einen Eintrag im Textfeld Namenserver, der auf den Quellserver zeigt, klicken Sie auf Entfernen und dann auf OK.

  7. Wiederholen Sie die Schritte 5 und 6, bis sämtliche, auf den Quellserver zeigenden Elemente entfernt sind.

  8. Klicken Sie auf OK, um das Fenster Eigenschaften zu schließen.

  9. Erweitern Sie Reverse-Lookupzonen im DNS-Manager.

  10. Wiederholen Sie die Schritte 6 bis 9, um alle Reverse-Lookupzonen zu entfernen, die auf den Quellserver zeigen.

Sie müssen die Berechtigungen für den freigegebenen Ordner sowie die NTFS-Berechtigungen für die Branchen- und anderen Anwendungsdatenordner festlegen, die Sie zum Zielserver kopiert haben. Nachdem Sie die Berechtigungen festgelegt haben, werden die freigegebenen Ordner im Windows Server 2012 Essentials-Dashboard auf der Registerkarte Speicher angezeigt.

Wenn Sie ein Anmeldeskript verwenden, um Datenträger zu den freigegebenen Ordnern zuzuordnen, müssen Sie das Skript aktualisieren, um die Datenträger auf dem Zielserver zuzuordnen.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft