(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Tieferstufen und Entfernen des Quellservers aus dem neuen Windows Server 2012 Essentials-Netzwerk

Letzte Aktualisierung: März 2013

Betrifft: Windows Server 2012 Essentials

Nach Abschluss der Installation von Windows Server 2012 Essentials und der Migration müssen Sie die folgenden Aufgaben ausführen:

  1. Entfernen von Active Directory-Zertifikatdiensten

  2. Trennen von Druckern, die direkt mit dem Quellserver verbunden sind

  3. Tieferstufen des Quellservers

  4. Entfernen und Wiederverwenden des Quellservers

Das Verfahren unterscheidet sich geringfügig, wenn Sie mehrere Rollendienste für Active Directory-Zertifikatdienste (AD CS) auf einem einzelnen Server installiert haben. Sie können das folgende Verfahren zum Deinstallieren eines AD CS-Rollendiensts und Beibehalten anderer AD CS-Rollendienste verwenden.

Um diese Schritte abzuschließen, müssen Sie sich mit den gleichen Berechtigungen wie der Benutzer anmelden, der die Zertifizierungsstelle (CA) installiert hat. Wenn Sie eine Unternehmenszertifizierungsstelle deinstallieren, ist die Mitgliedschaft in der Gruppe "Organisations-Admins" oder einer gleichwertigen Gruppe die Mindestvoraussetzung, um diese Schritte ausführen zu können.

  1. Melden Sie sich als Domänenadministrator beim Quellserver an.

  2. Klicken Sie auf dem Bildschirm Start auf Verwaltung, und doppelklicken Sie dann auf Server-Manager.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Benutzerkontensteuerung auf Weiter.

  4. Klicken Sie im Server-Manager auf Verwalten und dann auf Rollen und Features entfernen.

  5. Klicken Sie im Assistenten zum Entfernen von Rollen und Features auf Weiter.

  6. Wählen Sie auf der Seite Zielserver auswählen den lokalen Server aus, und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Erweitern Sie auf der Seite Serverrollen entfernen die Active Directory-Zertifikatdienste, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Zertifizierungsstellen-Webregistrierung, und klicken Sie dann auf Weiter.

  8. Nach dem Entfernen der Rolle "Zertifizierungsstellen-Webregistrierung" schließen Sie den Assistenten zum Entfernen von Rollen und Features und kehren zum Server-Manager zurück.

  9. Klicken Sie im Server-Manager auf Verwalten und dann auf Rollen und Features entfernen.

  10. Klicken Sie im Assistenten zum Entfernen von Rollen und Features auf Weiter.

  11. Wählen Sie auf der Seite Zielserver auswählen den lokalen Server aus, und klicken Sie dann auf Weiter.

  12. Erweitern Sie auf der Seite Serverrollen entfernen die Active Directory-Zertifikatdienste, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Active Directory-Zertifikatdienste, und klicken Sie dann auf Weiter.

  13. Überprüfen Sie die Informationen auf der Seite Entfernungsauswahl bestätigen, und klicken Sie dann auf Entfernen.

    noteHinweis
    Wenn Internetinformationsdienste (Internet Information Services, IIS) ausgeführt wird, werden Sie aufgefordert, den Dienst zu beenden, bevor Sie fortfahren. Klicken Sie auf OK.

  14. Starten Sie den Server nach Abschluss des Assistenten zum Entfernen von Rollen neu, und schließen Sie die Deinstallation ab.

    ImportantWichtig
    Starten Sie den Server neu, auch wenn Sie nicht dazu aufgefordert werden.

Bevor Sie den Quellserver tiefer stufen, trennen Sie physisch alle Drucker, die direkt mit dem Quellserver verbunden sind und über den Quellserver freigegeben werden. Stellen Sie sicher, dass keine Active Directory-Objekte für die Drucker übrig bleiben, die direkt mit dem Quellserver verbunden waren. Die Drucker können dann direkt mit dem Zielserver verbunden und von Windows Server 2012 Essentials freigegeben werden.

Bevor Sie den Quellserver von der Rolle des AD DS-Domänencontrollers auf die Rolle eines Mitgliedsservers einer Domäne tiefer stufen, stellen Sie sicher, dass Gruppenrichtlinieneinstellungen auf alle Clientcomputer angewendet werden, wie im folgenden Verfahren beschrieben.

ImportantWichtig
Quellserver und Zielserver müssen mit dem Netzwerk verbunden sein, während die Änderungen an den Gruppenrichtlinien auf den Clientcomputern aktualisiert werden.

  1. Melden Sie sich als Administrator beim Clientcomputer an.

  2. Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster als Administrator. Weitere Informationen finden Sie unter So öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster als Administrator.

  3. Geben Sie an der Eingabeaufforderung gpupdate /force ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

  4. Währendessen müssen Sie sich möglicherweise ab- und wieder anmelden, um den Vorgang abzuschließen. Klicken Sie zur Bestätigung auf Ja.

  1. Melden Sie sich als Domänenadministrator beim Quellserver an.

  2. Klicken Sie auf dem Bildschirm Start auf Verwaltung, und doppelklicken Sie dann auf Server-Manager.

  3. Klicken Sie im Server-Manager auf Verwalten und dann auf Rollen und Features entfernen.

  4. Klicken Sie auf dem Bildschirm Bevor Sie beginnen auf Weiter.

  5. Wählen Sie auf dem Bildschirm Serverauswahl die Option Lokaler Server, und klicken Sie dann auf Weiter.

  6. Deaktivieren Sie auf dem Bildschirm Serverrollen das Kontrollkästchen Active Directory-Domänendienste.

  7. Klicken Sie im Dialogfeld auf Features entfernen.

  8. Klicken Sie im nächsten Dialogfeld auf Diesen Domänencontroller tiefer stufen.

  9. Aktivieren Sie auf dem Bildschirm Anmeldeinformationen nicht das Kontrollkästchen Letzter Domänencontroller in der Domäne. Klicken Sie auf Weiter.

  10. Aktivieren Sie auf dem Bildschirm Warnungen das Kontrollkästchen Entfernung fortsetzen. Klicken Sie auf Weiter.

  11. Klicken Sie auf dem Bildschirm Entfernungsoptionen auf Weiter.

  12. Klicken Sie auf dem Bildschirm Optionen prüfen auf Tiefer stufen.

    Nachdem die Tieferstufung abgeschlossen ist, wird der Server automatisch neu gestartet.

Nachdem Sie den Quellserver als Mitglied einer Arbeitsgruppe hinzugefügt und vom Netzwerk getrennt haben, müssen Sie ihn auf dem Zielserver aus AD DS entfernen.

  1. Öffnen Sie auf dem Zielserver Active Directory-Benutzer und -Computer.

  2. Klicken Sie im Fenster Benutzerkontensteuerung auf Weiter, sobald Sie dazu aufgefordert werden.

  3. Erweitern Sie im Navigationsbereich Active Directory-Benutzer und -Computer den Domänennamen, und erweitern Sie dann Computer.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen des Quellservers, falls dieser noch in der Serverliste vorhanden ist, klicken Sie auf Löschen, und klicken Sie dann auf Ja.

  5. Stellen Sie sicher, dass der Quellserver nicht aufgeführt wird, und schließen Sie Active Directory-Benutzer und -Computer.

Deaktivieren Sie den Quellserver, und trennen Sie ihn vom Netzwerk. Es wird empfohlen, den Quellserver mindestens eine Woche lang nicht neu zu formatieren, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Daten zum Zielserver migriert wurden. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass alle Daten migriert wurden, können Sie diesen Server, falls erforderlich, im Netzwerk als sekundären Server für andere Aufgaben neu installieren.

noteHinweis
Nach dem Tieferstufen und Entfernen des Quellservers starten Sie den Zielserver neu.

Nachdem Sie den Quellserver tiefer gestuft haben, befindet er sich nicht in einem fehlerfreien Zustand. Wenn Sie den Quellserver wiederverwenden möchten, besteht die einfachste Möglichkeit darin, ihn neu zu formatieren, ein Serverbetriebssystem zu installieren und ihn anschließend für die Verwendung als zusätzlichen Server einzurichten.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft