(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Warten von Internet Explorer 10

Als Unterstützung beim Halten von Internet Explorer 10 auf dem neuesten Stand können Sie die Browsereinstellungen verwalten, die Gruppenrichtlinien warten und die Bereitstellung automatischer Updates steuern.

Verwalten von Browsereinstellungen

Sie haben die Möglichkeit, viele Browsereinstellungen für Internet Explorer 10 global zu verwalten, z. B. die Einrichtung der Automatisierung für Konfiguration, Proxy und Erkennung.

Weitere Informationen zur Verwaltung von Browsereinstellungen finden Sie unter Warten von und Support für Internet Explorer 10 im Bereitstellungshandbuch für Internet Explorer 10.

Pflegen von Gruppenrichtlinienoptionen

Wenn Sie Active Directory-Domänendienste (Active Directory Domain Services, AD DS) zum Verwalten Ihres Netzwerks verwenden, können Sie die vielfältigen Richtlinieneinstellungen nutzen, die über die Option "Gruppenrichtlinien" verfügbar sind. Damit können Sie Internet Explorer 10 verwalten, nachdem Sie den Browser auf den Computern der Endbenutzer bereitgestellt haben. Die folgenden Tools bieten unterschiedliche Möglichkeiten zum Verwalten von Richtlinien und Einstellungen.

  • Administrative Vorlagen: Sie können die Richtlinieneinstellungen in der administrativen Vorlage verwenden, um registrierungsbasierte Richtlinien für Hunderte von Internet Explorer 10-Optionen zu verwalten, z. B. die Sicherheitsoptionen.

  • Gruppenrichtlinienvoreinstellungen: Sie können Gruppenrichtlinienvoreinstellungen zum Konfigurieren von Optionen verwenden, die Benutzer später ändern können.

ImportantWichtig
Sie sollten Internet Explorer 10 möglichst mit den administrativen Vorlageneinstellungen unter "Gruppenrichtlinie" verwalten, da diese Einstellungen immer in sichere Richtlinienverzweigungen der Registrierung geschrieben werden. Außerdem wird empfohlen, Standardbenutzerkonten bereitzustellen, anstatt Benutzern das Anmelden an ihren Computern als Administratoren zu erlauben. So wird verhindert, dass Benutzer unerwünschte Änderungen am System vornehmen oder Gruppenrichtlinieneinstellungen überschreiben.

Benutzer sind nicht in der Lage, verwaltete Einstellungen über die Internet Explorer 10-Benutzeroberfläche oder per Modifizierung der Registrierung zu ändern. Die meisten Browsereinstellungen, die per Internet Explorer Administration Kit 10 (IEAK 10) verwaltet werden, verfügen über Voreinstellungen, die von Benutzern nach der Anwendung geändert werden können.

Weitere Informationen zu Gruppenrichtlinien finden Sie unter Gruppenrichtlinie im Bereitstellungshandbuch für Internet Explorer 10.

Steuern automatischer Updates

Wenn Sie benutzerdefinierte Internet Explorer 10-Pakete mithilfe des Assistenten zum Anpassen von Internet Explorer 10 erstellen, können Sie die automatische Versionssynchronisierung (AVS) des Assistenten verwenden, um eine aktualisierte Internet Explorer-Version von der Website Internet Explorer 10 herunterladen abzurufen.

Weitere Informationen zur AVS-Funktion finden Sie unter Internet Explorer Administration Kit (IEAK) – Informationen und Downloads.

Blockieren automatischer Updates

Wenn Sie die automatische Bereitstellung von Internet Explorer 10 blockieren möchten, können Sie als Administrator das Blocker-Toolkit verwenden. Das Toolkit ist auf der Seite Toolkit zum Deaktivieren der automatischen Übermittlung von Internet Explorer 10 verfügbar.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft