(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Entwerfen eines Paketdatenflusses

Der Datenfluss in einem Integration Services-Paket wird mithilfe verschiedener Datenflusselemente erstellt: Quellen zum Extrahieren von Daten, Transformationen zum Ändern und Aggregieren von Daten, Ziele zum Laden von Daten sowie Pfade zum Verbinden der Ausgaben und Eingaben von Datenflusskomponenten mit einem Datenfluss.

Bevor Sie mit dem Erstellen eines Datenflusses beginnen können, muss ein Paket mindestens einen Datenflusstask enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter Datenflusstask und Hinzufügen eines Datenflusstasks.

Der Datenfluss in einem Paket wird mithilfe des Ablaufsteuerungs-Designers erstellt, der Entwurfsoberfläche auf der Registerkarte Datenfluss im SSIS-Designer.

Das Erstellen eines Datenflusses umfasst folgende Schritte:

  • Hinzufügen mindestens einer Quelle zum Extrahieren von Daten aus Dateien und Datenbanken.

  • Hinzufügen der Transformationen, die die Unternehmensanforderungen des Pakets erfüllen. Ein Datenfluss ist nicht erforderlich, um Transformationen einzuschließen.

  • Verbinden von Datenflusskomponenten durch Verbinden der Ausgabe von Quellen und Transformationen mit der Eingabe von Transformationen und Zielen.

  • Hinzufügen von mindestens einem Ziel zum Laden von Daten in Datenspeicher wie z. B. Dateien und Datenbanken.

  • Konfigurieren von Fehlerausgaben für Komponenten, um Probleme wie z. B. Fehler oder abgeschnittene Datenwerte zu behandeln.

Wenn der Datenfluss Komponenten einschließt, die eine Verbindung mit Datenquellen herstellen, müssen Sie dem Paket auch Verbindungs-Manager hinzufügen. Sie können Verbindungs-Manager hinzufügen, während Sie im Datenfluss-Designer arbeiten. Dies ist aber auch möglich, wenn die Registerkarten Ablaufsteuerung oder Ereignishandler aktiv sind.

HinweisHinweis

Zum Erstellen eines neuen Pakets können Sie auch einen Assistenten verwenden, der Sie beim Konfigurieren der Verbindungs-Manager, Quellen und Ziele unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Pakets durch Ausführen eines Assistenten.

Der SSIS-Designer enthält auch Anmerkungen, mit denen Sie den Datenfluss selbstdokumentierend gestalten können.

Wenn die Registerkarte Datenfluss aktiv ist, zeigt der SSIS-Designer die Entwurfsoberfläche zum Erstellen der Datenflüsse in einem Paket an, und den Bereich Verbindungs-Manager zum Hinzufügen der Verbindungs-Manager, die vom Paket verwendet werden. In der Zwischenzeit enthält die Toolbox Knoten für DatenflussQuellen, Datenflusstransformationen und Datenflussziele

Im folgenden Diagramm wird der Datenfluss eines einfachen Pakets im Datenfluss-Designer angezeigt. Der dargestellte Datenfluss besteht aus einer Quelle mit einer regulären Ausgabe und einer Fehlerausgabe, zwei Transformationen und zwei Zielen.

SSIS Designer 'Datenfluss' des SSIS-Designers

Integration Services stellt verschiedene Quellen zum Extrahieren von Daten aus verschiedenen Datenquellentypen bereit. Mithilfe einer Integration Services-Quelle können Sie Daten aus Flatfiles, XML-Dateien, Microsoft Excel-Arbeitsmappen und Dateien, die Rohdaten enthalten, extrahieren. Darüber hinaus können Sie Daten durch das Zugreifen auf Tabellen und Sichten in Datenbanken und durch das Ausführen von Abfragen extrahieren. Weitere Informationen finden Sie unter SQL Server Integration Services-Quellen und Extrahieren von Daten mit Quellen.

Quellen verwenden Verbindungs-Manager zum Herstellen einer Verbindung mit Datenquellen. Sie können einen Verbindungs-Manager hinzufügen und konfigurieren, wenn Sie die Quelle konfigurieren. Sie können die erforderlichen Verbindungs-Manager aber auch dem Paket hinzufügen, bevor Sie mit dem Erstellen des Datenflusses beginnen.

Integration Services stellt eine Reihe von Transformationen bereit, um Daten zu ändern, Business Intelligence-Vorgänge auszuführen und Daten zu teilen, zu kopieren und zusammenzuführen. Mithilfe einer Integration Services-Transformation können Sie Werte in Spalten ändern, Werte in Tabellen nachschlagen, Daten bereinigen und Spaltenwerte aggregieren. Weitere Informationen finden Sie unter SQL Server Integration Services-Transformationen und Transformieren von Daten mit Transformationen.

Manche Transformationen verwenden Verbindungs-Manager. Beispielsweise verwendet die Transformation für Suche einen Verbindungs-Manager, um eine Verbindung mit der Datenbank herzustellen, die die Suchdaten enthält. Sie können einen Verbindungs-Manager hinzufügen und konfigurieren, wenn Sie die Transformation konfigurieren. Sie können die erforderlichen Verbindungs-Manager aber auch dem Paket hinzufügen, bevor Sie mit dem Erstellen des Datenflusses beginnen.

Integration Services stellt verschiedene Ziele zum Laden von Daten in verschiedene Datenspeichertypen bereit. Mithilfe eines Integration Services-Zieles können Sie Daten in Flatfiles laden, analytische Objekte verarbeiten und für andere Prozesse Daten bereitstellen. Darüber hinaus können Sie Daten durch das Zugreifen auf Tabellen und Sichten in Datenbanken und durch das Ausführen von Abfragen laden. Weitere Informationen finden Sie unter SQL Server Integration Services-Ziele und Laden von Daten mit Zielen.

Ziele verwenden Verbindungs-Manager zum Herstellen einer Verbindung mit Datenquellen. Sie können einen Verbindungs-Manager hinzufügen und konfigurieren, wenn Sie das Ziel konfigurieren. Sie können die erforderlichen Verbindungs-Manager aber auch dem Paket hinzufügen, bevor Sie mit dem Erstellen des Datenflusses beginnen.

Sie verbinden Datenflusskomponenten durch Verbinden der Ausgabe von Quellen und Zielen mit der Eingabe von Transformationen und Zielen. Beim Erstellen eines Datenflusses verbinden Sie in der Regel die zweite und nachfolgenden Komponenten, wenn Sie diese dem Datenfluss hinzufügen. Nachdem Sie die Komponente verbunden haben, können die Eingabespalten zum Konfigurieren der Komponente verwendet werden. Wenn keine Eingabespalten verfügbar sind, müssen Sie die Konfiguration der Komponente abschließen, nachdem sie mit dem Datenfluss verbunden wurde. Weitere Informationen finden Sie unter SQL Server Integration Services-Pfade und Anschließen von Komponenten mit Pfaden.

Viele Quellen, Transformationen und Ziele von Integration Services unterstützen Fehlerausgaben. Falls die Datenflusskomponente eine Fehlerausgabe unterstützt, können Sie die Auswirkungen angeben, die das Abschneiden von Daten oder Fehler in jeder Spalte auf das Laufzeitverhalten der Komponente haben. Die Fehlerausgabe kann mit Transformationen verbunden werden, die zusätzliche Transformationen anwenden oder Daten an ein anderes Ziel weiterleiten. Weitere Informationen finden Sie unter Behandeln von Fehlern im Datenfluss.

Viele Datenflusskomponenten stellen eine Verbindung mit Datenquellen her, und Sie müssen dem Paket die Verbindungs-Manager hinzufügen, die die Komponenten benötigen, damit die Komponente ordnungsgemäß konfiguriert werden kann. Sie können die Verbindungs-Manager beim Erstellen des Datenflusses hinzufügen, oder bevor Sie mit dem Erstellen des Datenflusses beginnen. Weitere Informationen finden Sie unter Integration Services-Verbindungen und Hinzufügen von Verbindungs-Managern.

Der SSIS-Designer enthält Anmerkungen, die Sie einem Datenfluss hinzufügen können. Durch das Hinzufügen von Anmerkungen zur Entwurfsoberfläche werden Pakete selbstdokumentierend gestaltet. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Anmerkungen in Paketen.

Präsentation Nutzung der Verbesserungen am SQL Server 2008 SSIS-Datenflussmodul bei Microsoft IT auf sqlcat.com.

Integration Services (kleines Symbol) Bleiben Sie mit Integration Services auf dem neuesten Stand

Die neuesten Downloads, Artikel, Beispiele und Videos von Microsoft sowie ausgewählte Lösungen aus der Community finden Sie auf der Integration Services-Seite von MSDN:


Abonnieren Sie die auf der Seite verfügbaren RSS-Feeds, um automatische Benachrichtigungen zu diesen Aktualisierungen zu erhalten.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft