(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Editionen und Komponenten von SQL Server 2008

Die Installationsanforderungen variieren je nach den benötigten Anwendungen. Die verschiedenen Editionen von SQL Server tragen den individuellen Leistungs-, Laufzeit- und Preisanforderungen von Organisationen und Einzelpersonen Rechnung. Welche SQL Server-Komponenten Sie installieren, hängt auch von den individuellen Anforderungen ab. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, wie Sie die bestmögliche Auswahl unter den in SQL Server 2008 verfügbaren Editionen und Komponenten treffen.

In der folgenden Tabelle werden die Servereditionen von SQL Server 2008 beschrieben.

Begriff

Definition

Enterprise (x86, x64 und IA64)1

SQL Server Enterprise ist eine umfassende Datenplattform, die Unternehmen Skalierbarkeit, Leistung, hohe Verfügbarkeit und fortgeschrittene Business Intelligence-Funktionen zur Ausführung sicherer und für den Erfolg des Unternehmens maßgebliche Anwendungen bietet. Weitere Informationen finden Sie unter Von den SQL Server 2008-Editionen unterstützte Features.

Standard (x86 und x64)

SQL Server Standard ist eine vollständige Datenplattform, die Benutzerfreundlichkeit und Verwaltbarkeit bietet. Hierzu gehören integrierte Business Intelligence-Funktionen zur Ausführung abteilungsspezifischer Anwendungen. Weitere Informationen finden Sie unter Von den SQL Server 2008-Editionen unterstützte Features.

SQL Server Standard für Small Business umfasst alle technischen Komponenten und Funktionen von SQL Server Standard und bietet eine Lizenz für kleine Geschäftsumgebungen mit bis zu 75 Computern.

1 Enterprise ist in SQL Server 2008 Enterprise Evaluation für einen 180 Tage währenden Testzeitraum verfügbar. Weitere Informationen finden Sie auf der SQL Server-Website.

Spezielle Editionen von SQL Server 2008 werden für bestimmte Kundenszenarien entwickelt. In der folgenden Tabelle werden diese Editionen von SQL Server 2008 beschrieben.

Begriff

Definition

SQL Server 2008 Developer (x86, x64 und IA64)

SQL Server 2008 Developer ermöglicht Entwicklern das Erstellen beliebiger Anwendungen auf der Basis von SQL Server. Diese Edition beinhaltet die gesamte Funktionalität von SQL Server 2008 Enterprise, ist jedoch lizenziert für die Verwendung als Entwicklungs- und Testsystem, nicht als Produktionsserver. SQL Server 2008 Developer ist erste Wahl für alle, die Anwendungen entwickeln und testen. Sie können SQL Server 2008 Developer Developer Edition für die Verwendung im Produktionsbereich aktualisieren.

Workgroup (x86 und x64)

SQL Server Workgroup eignet sich ideal für die Ausführung von Datenbanken in Zweigniederlassungen und stellt eine zuverlässige Plattform für die Datenverwaltung und Berichtserstellung zur Verfügung, die sichere Remotesynchronisierungs- und -verwaltungsfunktionen bietet.

Web (x86, x64)

SQL Server 2008 Web ist eine mit geringen Anschaffungs- und Betriebskosten verbundene Option für Webhosts und Websites, die Skalierbarkeit und Verwaltungsfunktionen für Webpräsenzen jeder Größe zur Verfügung stellt.

SQL Server Express (x86 und x64)

SQL Server Express mit Tools (x86 und x64)

SQL Server Express mit Advanced Services (x86 und x64)

Die Datenbankplattform von SQL Server Express basiert auf SQL Server 2008. Sie dient auch als Ersatz für Microsoft Desktop Engine (MSDE). Aufgrund der Integration in Visual Studio ermöglicht SQL Server Express die einfache Entwicklung datengesteuerter Anwendungen, die vielfältige Möglichkeiten bieten, sichere Speichermethoden unterstützen und kurzfristig bereitgestellt werden können.

SQL Server Express ist kostenlos und kann von ISVs weitergegeben werden (gemäß den Lizenzbestimmungen). SQL Server Express ist ideal zum Üben und zum Erstellen von Datenbankanwendungen für Desktopcomputer und kleine Server. Diese Edition ist die beste Wahl für unabhängige Softwareanbieter, nicht berufsmäßige Entwickler und Tüftler, die Clientanwendungen erstellen. Wenn Sie erweiterte Datenbankfeatures benötigen, können Sie SQL Server Express nahtlos auf anspruchsvollere Versionen von SQL Server aktualisieren.

Compact 3.5 SP1 (x86)

Compact 3.1 (x86)

SQL Server Compact 3.5 ist eine kostenlose, eingebettete Datenbank, die sich ideal zum Erstellen eigenständiger Anwendungen für mobile Geräte, Desktops und Webclients, die nur gelegentlich Verbindungen mit dem Server herstellen, unter allen Windows-Plattformen eignet.

Weitere Informationen zu den speziellen Editionen von SQL Server 2008 finden Sie auf der SQL Server-Website.

Verwenden von SQL Server mit einem Internetserver

Die Clienttools von SQL Server werden normalerweise auf einem Internetserver, z. B. einem Server mit Microsoft Internetinformationsdienste (Internet Information Services, IIS), installiert. Die Clienttools enthalten die Clientkonnektivitätskomponenten, mit denen eine Anwendung eine Verbindung mit einer Instanz von SQL Server herstellt.

Hinweis Hinweis

Die Installation einer SQL Server-Instanz auf einem Computer mit IIS ist zwar möglich, in der Praxis aber nur bei kleinen Websites üblich, die über einen einzigen Servercomputer verfügen. Bei den meisten Websites befindet sich das IIS-System mittlerer Ebene auf einem Server oder Servercluster, während die Datenbanken auf einem separaten Server oder einem vereinten System gespeichert werden. Weitere Informationen zu den Softwareanforderungen für SSRS finden Sie unter Hardware- und Softwareanforderungen für die Installation von SQL Server 2008. Weitere Informationen zu vereinten Systemen finden Sie in der SQL Server-Onlinedokumentation unter Vereinte Datenbankserver.

Verwenden von SQL Server mit Client/Server-Anwendungen

Sie können auch nur die Clientkomponenten von SQL Server auf einem Computer mit Client-/Serveranwendungen installieren und so eine direkte Verbindung mit einer SQL Server-Instanz herstellen. Die Installation der Clientkomponenten ist auch dann eine gute Wahl, wenn Sie eine Instanz von SQL Server auf einem Datenbankserver verwalten, oder wenn Sie SQL Server-Anwendungen entwickeln möchten.

Bei Auswahl der Clientkomponenten werden folgende Features von SQL Server installiert: Eingabeaufforderungsprogramme, Reporting Services-Tools, Konnektivitätskomponenten, Programmierungsmodelle, Verwaltungstools, Entwicklungstools und die SQL Server-Onlinedokumentation. Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise: Installieren von SQL Server 2008 (Setup).

Auf der Seite Featureauswahl des Installationsassistenten für SQL Server können Sie die Komponenten auswählen, die mit SQL Server installiert werden sollen. Standardmäßig sind in der Struktur keine Features ausgewählt.

Anhand der Informationen aus den folgenden Tabellen können Sie ermitteln, welche Gruppe von Features für Ihre Anforderungen am besten geeignet ist.

Serverkomponenten

Beschreibung

SQL Server Database Engine (Datenbankmodul) 

SQL Server Database Engine (Datenbankmodul) enthält Database Engine (Datenbankmodul), den Basisdienst, der zum Speichern, Verarbeiten und Sichern von Daten dient, Replikation und Volltextsuche unterstützt sowie Tools zum Verwalten von relationalen und XML-Daten bereitstellt.

Analysis Services 

Analysis Services enthält Tools zum Erstellen und Verwalten der analytischen Onlineverarbeitung (OLAP, Online Analytical Processing) sowie Data Mining-Anwendungen.

Reporting Services

Reporting Services enthält Server- und Clientkomponenten, mit denen Berichte in Form einer Tabelle, Matrix, Grafik oder Freiform erstellt, verwaltet und bereitgestellt werden können. Reporting Services ist gleichzeitig eine erweiterbare Plattform, die Sie zum Entwickeln von Berichtsanwendungen verwenden können.

Integration Services 

Integration Services stellt eine Gruppe grafischer Tools und programmierbarer Objekte zum Verschieben, Kopieren und Transformieren von Daten bereit.

Verwaltungstools

Beschreibung

SQL Server Management Studio

SQL Server Management Studio bietet eine integrierte Umgebung, in der Sie auf SQL Server-Komponenten zugreifen sowie diese konfigurieren, verwalten und entwickeln können. Management Studio ermöglicht Entwicklern und Administratoren mit unterschiedlichen Fähigkeiten die Verwendung von SQL Server. Voraussetzung für die Installation von Management Studio ist Internet Explorer 6 SP1 oder höher.

SQL Server-Konfigurations-Manager

SQL Server-Konfigurations-Manager stellt eine einfache Konfigurationsverwaltung für SQL Server-Dienste, Server- und Clientprotokolle sowie Clientaliase bereit.

SQL Server Profiler

SQL Server Profiler stellt eine grafische Benutzeroberfläche zum Überwachen einer Instanz von Database Engine (Datenbankmodul) oder einer Instanz von Analysis Services bereit.

Optimierungsratgeber für Database Engine (Datenbankmodul)

Der Optimierungsratgeber für Database Engine (Datenbankmodul) unterstützt Sie beim Erstellen einer optimalen Menge von Indizes, indizierten Sichten und Partitionen.

Business Intelligence Development Studio

Business Intelligence Development Studio ist eine IDE für die Lösungen Analysis Services, Reporting Services und Integration Services. Voraussetzung für die Installation von BI Development Studio ist Internet Explorer 6 SP1 oder höher.

Konnektivitätskomponenten

Installiert Komponenten für die Kommunikation zwischen Clients und Servern, einschließlich Netzwerkbibliotheken für die DB-Library, ODBC und OLE DB.

Dokumentation

Beschreibung

SQL Server-Onlinedokumentation

Kerndokumentation für SQL Server.

 Bleiben Sie mit Installations- und Aktualisierungsinformationen für SQL Server auf dem neusten Stand

Für die neusten Downloads, Artikel, Videos und Informationen zur Problembehandlung von Microsoft sowie ausgewählte Lösungen aus der Community besuchen Sie die Seite für das SQL Server-Setup.

Abonnieren Sie die auf der Seite verfügbaren RSS-Newsfeeds, um automatische Benachrichtigungen zu diesen Aktualisierungen zu erhalten.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft