(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Migrieren von Variablen

In Integration Services ist für alle Container eine Variables-Auflistung verfügbar: Pakete, Schleifenstrukturen wie der Foreach-Container sowie der TaskHost-Container, der die einzelnen Tasks kapselt. Wenn ein Paket migriert wird, werden alle globalen Variablen sowie die Variablen der DTS-Tasks von SQL Server 2000 zur Variables-Auflistung des Pakets migriert. So werden beispielsweise die Variablen, die von einem Task SQL ausführen von SQL Server 2000 verwendet werden, der Variables-Auflistung des migrierten Pakets hinzugefügt.

Integration Services verwendet Namespaces zum Organisieren von Variablen. Alle DTS-Variablen werden zum User-Namespace migriert.

Nachdem ein Paket migriert wurde, gibt es folgende Möglichkeiten, um Variablen Funktionalität hinzuzufügen:

  • Erstellen Sie zusätzliche Namespaces, und organisieren Sie Variablen nach dem Namespace.

  • Verwenden Sie Ausdrücke zum Festlegen von Variablenwerten.

  • Geben Sie an, ob das Aktualisieren des Variablenwertes ein Ereignis auslöst.

Weitere Informationen finden Sie unter SQL Server Integration Services-Variablen und Verwenden von Variablen in Paketen.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft