(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Replizieren von Daten zwischen einem Server und Clients

Die Replikation lässt sich in zwei große Kategorien einteilen: die Replikation von Daten in einer reinen Serverumgebung und die Replikation von Daten zwischen einem Server und dessen Clients. Dieser Abschnitt der Dokumentation befasst sich mit Szenarien, bei denen Daten zwischen Servern und Clients wie Arbeitsstationen, Laptops, Tablet PCs und anderen Geräten repliziert werden. Das Replizieren von Daten zwischen Servern und Clients dient in der Regel zur Unterstützung der folgenden Anwendungen:

  • Datenaustausch mit mobilen Benutzern

    In vielen Anwendungen müssen auch für Remotebenutzer, z. B. Außendienstmitarbeiter, Fahrer von Lieferfahrzeugen usw., die Datenbestände verfügbar sein. Zu diesen Anwendungen gehören u. a. CRM (Customer Relationship Management)-Anwendungen, SFA (Sales Force Automation)-Anwendungen und FFA (Field Force Automation)-Anwendungen. Weitere Informationen finden Sie unter Datenaustausch mit mobilen Benutzern.

  • POS (Point-of-Sale)-Anwendungen

    Bei POS-Anwendungen, wie z. B. Kassen und Geldautomaten, müssen Daten von Remotestandorten auf einer Zentrale repliziert werden. Weitere Informationen finden Sie unter POS-Anwendungen (Point-of-Sale).

  • Integrieren von Daten aus mehreren Standorten

    Anwendungen integrieren häufig Daten, die von mehreren Standorten stammen. So kann es z. B. bei einer Anwendung, die regionale Niederlassungen unterstützt, erforderlich sein, dass Daten sowohl uni- als auch bidirektional fließen, also von den regionalen Niederlassungen an die Zentrale und umgekehrt. Weitere Informationen finden Sie unter Integration von Daten mehrerer Standorte (Client).

Informationen zur Replikation von Daten in reinen Serverumgebungen finden Sie unter Replizieren von Daten in einer reinen Serverumgebung.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft