(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Konfigurieren der Verteilung

Bei dem Verteiler handelt es sich um einen Server, der die Verteilungsdatenbank enthält. In der Datenbank sind Metadaten und Verlaufsdaten für alle Replikations- und Transaktionstypen der Transaktionsreplikation gespeichert. Zum Einrichten der Replikation müssen Sie einen Verteiler konfigurieren. Jeder Verleger kann nur einer einzigen Verteilerinstanz zugewiesen werden, es kann jedoch für mehrere ein Verteiler freigegeben werden. Der Verteiler verwendet die folgenden zusätzlichen Ressourcen auf dem Server, auf dem er sich befindet:

  • Zusätzlichen Speicherplatz, falls die Snapshotdateien für die Veröffentlichung auf dem Verteiler gespeichert werden (was in der Regel der Fall ist).

  • Zusätzlichen Speicherplatz zum Speichern der Verteilungsdatenbank.

  • Zusätzliche Prozessornutzung durch Replikations-Agents für Pushabonnements, die auf dem Verteiler ausgeführt werden.

Der Server, den Sie als Verteiler auswählen, sollte ausreichend Speicherplatz und Prozessorleistung für die Replikation und sonstige Aktivitäten auf diesem Server aufweisen. Beim Konfigurieren des Verteilers geben Sie Folgendes an:

  • Einen Snapshotordner, der standardmäßig für alle Verleger verwendet wird, die diesen Verteiler verwenden. Stellen Sie sicher, dass dieser Ordner bereits freigegeben ist und die richtigen Berechtigungen festgelegt sind. Weitere Informationen finden Sie unter Sichern des Snapshotordners.

  • Einen Namen und Dateispeicherorte für die Verteilungsdatenbank. Die Verteilungsdatenbank kann nach dem Erstellen nicht mehr umbenannt werden. Wenn Sie einen anderen Namen für die Datenbank verwenden möchten, müssen Sie die Verteilung deaktivieren und neu konfigurieren.

  • Alle Verleger, die den Verteiler verwenden dürfen. Wenn Sie andere Verleger angeben als die Instanz, auf der der Verteiler ausgeführt wird, müssen Sie auch ein Kennwort für die Verbindungen angeben, die die Verleger mit dem Remoteverteiler herstellen.

Führen Sie bei der Transaktionsreplikation nach dem Konfigurieren der Verteilung folgende Aktionen aus:

Standardmäßig handelt es sich beim Verteiler um den gleichen Server wie beim Verleger (ein lokaler Verteiler), der Verteiler kann jedoch auch ein anderer Server sein als der Verleger (ein Remoteverteiler). In der Regel verwenden Sie in den folgenden Fällen einen Remoteverteiler:

  • Zum Auslagern der Verarbeitung auf einen anderen Computer, wenn sich die Replikation so wenig wie möglich auf den Verleger auswirken soll (z. B. wenn der Verleger ein OLTP-Server ist).

  • Zum Konfigurieren eines zentralen Verteilers für mehrere Verleger.

Remoteverteiler treten bei der Transaktionsreplikation häufiger auf als bei der Mergereplikation. Dafür gibt es zwei Gründe:

  • Der Verteiler spielt bei der Transaktionsreplikation eine größere Rolle, da alle replizierten Transaktionen in die Verteilungsdatenbank geschrieben werden oder daraus gelesen werden.

  • Mergereplikationstoplogien verwenden im Allgemeinen Pullabonnements. Deshalb werden Agents jeweils auf einzelnen Abonnenten und nicht alle auf dem Verteiler ausgeführt. Weitere Informationen finden Sie unter Abonnieren von Veröffentlichungen. In den meisten Fällen sollten Sie einen lokalen Verteiler für die Mergereplikation verwenden.

So konfigurieren Sie die Veröffentlichung und Verteilung

So ändern Sie Verleger- und Verteilereigenschaften

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.