(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Erstellen einer eingebettete oder freigegebenen Datenquelle (SSRS)

Eine Berichtsdatenquelle gibt einen Namen und Verbindungsinformationen an. Reporting Services unterstützt zwei Typen von Datenquellen: eingebettet und freigegeben. Eine eingebettete Datenquelle wird in einer Berichtsdefinition definiert und nur von diesem Bericht verwendet. Eine freigegebene Datenquelle wird als separates Element definiert und kann von mehreren Berichten verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Eingebettete und freigegebene Datenverbindungen oder Datenquellen (Berichts-Generator und SSRS).

Wechseln Sie in Berichts-Generator zum Berichtsserver oder zu einer SharePoint-Website, und wählen Sie Datenquellen aus, oder erstellen Sie eingebettete Datenquellen. Freigegebene Datenquellen können in Berichts-Generator nicht erstellt werden.

In Berichts-Designer können Sie freigegebene oder eingebettete Datenquellen erstellen. Beginnen Sie im Berichtsdatenbereich mit der Erstellung eines Datenquellenverweises, und wählen Sie dann die Option Neu aus. Nachdem Sie den Datenquellenverweis erstellt haben, wird dem Projektmappen-Explorer automatisch unter dem Ordner Freigegebene Datenquellen eine neue freigegebene Datenquelle hinzugefügt.

Hinweis Hinweis

Sie können Berichtsdefinitionen (RDL) in Berichts-Generator und im Berichts-Designer in SQL Server-Datentools erstellen und ändern. Jede Erstellungsumgebung bietet verschiedene Methoden zum Erstellen, Öffnen und Speichern von Berichten und verwandten Elementen. Weitere Informationen finden Sie unter Entwerfen von Berichten in Berichts-Designer und Berichts-Generator (SSRS) im Web auf microsoft.com.

Sie können auch freigegebene Datenquellen auf einem Berichtsserver oder auf einer SharePoint-Website direkt erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen, Löschen oder Ändern einer freigegebenen Datenquelle (Berichts-Manager) oder Erstellen und Verwalten von freigegebenen Datenquellen (Reporting Services im integrierten SharePoint-Modus).

So erstellen Sie eine eingebettete bzw. eine freigegebene Datenquelle

  1. Klicken Sie im Berichtsdatenbereich auf der Symbolleiste auf Neu, und klicken Sie dann auf Datenquelle. Das Dialogfeld Datenquelleneigenschaften wird angezeigt.

    Hinweis Hinweis

    Zum Anzeigen des Berichtsdatenbereichs klicken Sie im Menü Ansicht auf Berichtsdaten.

  2. Geben Sie im Textfeld Name einen Namen für die Datenquelle ein, oder übernehmen Sie den Standardnamen. Der Name der Datenquelle wird intern für den Bericht verwendet. Zur Verdeutlichung sollte der Name der Datenquelle den Namen der Datenbank enthalten, die in der Verbindungszeichenfolge angegeben ist.

  3. Überprüfen Sie für eine eingebettete Datenquelle, ob Eingebettete Verbindung ausgewählt ist.

    1. Wählen Sie in der Dropdownliste Typ einen Datenquellentyp aus, zum Beispiel Microsoft SQL Server oder OLE DB.

    2. Geben Sie eine Verbindungszeichenfolge an, indem Sie eine der folgenden Alternativen verwenden:

    • Geben Sie die Verbindungszeichenfolge direkt in das Textfeld Verbindungszeichenfolge ein. Eine Liste der Beispielverbindungszeichenfolgen finden Sie unter Datenverbindungen, Datenquellen und Verbindungszeichenfolgen in Berichts-Generator oder Datenverbindungen, Datenquellen und Verbindungszeichenfolgen (SSRS).

    • Klicken Sie auf die Ausdrucksschaltfläche ((fx)), um einen Ausdruck zu erstellen, der als Verbindungszeichenfolge ausgewertet wird. Geben Sie den Ausdruck im Dialogfeld Ausdruck in den Bereich Ausdruck ein. Klicken Sie auf OK.

    • Klicken Sie auf Bearbeiten, um das Dialogfeld Verbindungseigenschaften für den Datenquellentyp zu öffnen, den Sie in Schritt 2 gewählt haben.

      Füllen Sie die Felder im Dialogfeld Verbindungseigenschaften gemäß dem jeweiligen Datenquellentyp aus. Verbindungseigenschaften enthalten den Typ der Datenquelle, den Namen der Datenquelle und die zu verwendenden Anmeldeinformationen. Nachdem Sie in diesem Dialogfeld Werte angegeben haben, klicken Sie auf Verbindung testen, um zu überprüfen, ob die Datenquelle verfügbar ist und die angegebenen Anmeldeinformationen richtig sind. Weitere Informationen zu bestimmten Datenquellentypen finden Sie in den Themen unter Hinzufügen von Daten aus externen Datenquellen (SSRS).

  4. Überprüfen Sie für eine freigegebene Datenquelle, ob die Option Verweis auf freigegebene Datenquelle verwenden ausgewählt ist.

    1. Klicken Sie auf Neu. Führen Sie im Eigenschaftendialogfeld Freigegebene Datenquelle die Schritte 2 und 3 aus, um eine neue Datenquelle zu erstellen.

    2. Klicken Sie auf OK.  

      Die neue freigegebene Datenquelle wird im Projektmappen-Explorer im Ordner Freigegebene Datenquellen angezeigt.

  5. Klicken Sie auf OK.

    Die Datenquelle wird im Bereich Berichtsdaten angezeigt. Im Berichtsdatenbereich verweist eine freigegebene Datenquelle auf die Datenquellendefinition. In Berichts-Generator befindet sich die Datenquellendefinition auf einem Berichtsserver oder einer SharePoint-Website. In Berichts-Designer ist die Datenquellendefinition eine Datei im Projektmappen-Explorer unter dem Ordner Freigegebene Datenquellen.

So importieren Sie eine vorhandene Datenquelle in Berichts-Designer

  1. Klicken Sie im Projektmappen-Explorer im Berichtsserverprojekt mit der rechten Maustaste auf den Ordner Freigegebene Datenquellen, und klicken Sie dann auf Vorhandenes Element hinzufügen. Das Dialogfeld Vorhandenes Element hinzufügen wird geöffnet.

  2. Navigieren Sie zu einer vorhandenen RDS-Datenquellendatei mit freigegebener Berichtsdefinition, und klicken Sie auf Öffnen.

  3. Klicken Sie auf OK.

So konvertieren Sie eine eingebettete Datenquelle in eine freigegebene Datenquelle in Berichts-Designer

  • Klicken Sie im Berichtsdatenbereich mit der rechten Maustaste auf die Datenquelle, und klicken Sie dann auf In freigegebene Datenquelle konvertieren.

So konvertieren Sie eine freigegebene Datenquelle in eine eingebettete Datenquelle in Berichts-Generator

  • Klicken Sie im Bereich für die Berichtsdaten mit der rechten Maustaste auf die Datenquelle, und öffnen Sie Datenquelleneigenschaften aus.

  • Klicken Sie auf Eingebettete Verbindung, und beenden Sie die Erstellung der eingebetteten Datenquelle entsprechend der Beschreibung in einer früheren Prozedur.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.