(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Vorgehensweise: Ändern der IP-Adresse eines SQL Server-Failoverclusters

Um einen SQL Server-Failovercluster zu verwalten oder zu aktualisieren, verwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung. Informationen zur Eingabeaufforderungssyntax finden Sie unter Vorgehensweise: Installieren von SQL Server 2008 von der Eingabeaufforderung.

Bevor Sie beginnen, sollten Sie das folgende Thema in der Onlinedokumentation von SQL Server lesen: Vor dem Installieren der Failover-Clusterunterstützung. Vor dem Installieren der Failover-Clusterunterstützung.

Zusätzliche Informationen zum Ändern der IP-Adresse von Netzwerkadaptern in den Knoten eines Clusters finden Sie in diesem Microsoft Knowledge Base-Artikel.

Wichtig   Um einen SQL Server-Failovercluster verwalten oder aktualisieren zu können, müssen Sie für alle Knoten des Failoverclusters lokaler Administrator mit der Berechtigung zum Anmelden als Dienst sein.

So ändern Sie die IP-Adresse eines vorhandenen SQL Server-Failoverclusters

  1. Klicken Sie im Startmenü auf Ausführen, und geben Sie cluadmin ein, um die Clusterverwaltung zu starten und eine Verbindung mit der lokalen Instanz herzustellen.

  2. Erweitern Sie im linken Fensterbereich den Gruppenknoten, und wählen Sie die zu aktualisierende Gruppe aus.

  3. Klicken Sie im rechten Fensterbereich mit der rechten Maustaste auf SQL IP Address1(failover cluster instance name), und wählen Sie Eigenschaften aus.

  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Parameter, und aktualisieren Sie die IP-Adresse für SQL IP Address1(SQL Server Name) im Feld Adresse.

  5. Klicken Sie auf Anwenden, um die Änderung zu implementieren. Möglicherweise wird folgende Warnung angezeigt:

    "Standarderweiterung für Clusterverwaltung: Fehler beim Festlegen von Eigenschaften: Die Eigenschaften wurden gespeichert, aber nicht alle Änderungen werden wirksam, bevor die Ressource das nächste Mal online geschaltet wird. Fehlerkennung: 5024 (000013a0)."

  6. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Standarderweiterung für Clusterverwaltung zu schließen und zur Clusterverwaltung zurückzukehren. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ressourcen offline und anschließend wieder online zu schalten.

  7. Klicken Sie im rechten Fensterbereich mit der rechten Maustaste auf SQL IP Address1(failover cluster instance name), und wählen Sie Offline schalten aus. SQL IP Address1(failover cluster instance name), SQL Network Name(failover cluster instance name) und die SQL Server-Statusänderung von Online in Ausstehende Offlineschaltung und anschließend Offline werden angezeigt.

    Hinweis Hinweis

    Es kann etwa 30 Minuten oder auch länger dauern, bis die IP-Änderungen in einem Unternehmensnetzwerk weitergegeben wurden. Versuchen Sie, SQL IP Address 1(failover cluster instance name) und SQL Network Name(failover cluster instance name) online zu schalten. Versuchen Sie dann, den Namen der Failoverclusterinstanz zu pingen und warten Sie, bis dieser vom DNS in die neue IP-Adresse aufgelöst wird.

  8. Klicken Sie im rechten Fensterbereich mit der rechten Maustaste auf SQL Server, und klicken Sie dann auf Online schalten. SQL IP Address1(failover cluster instance name), SQL Network Name(failover cluster instance name) und die SQL Server-Statusänderung von Offline in Ausstehende Onlineschaltung und anschließend Online werden angezeigt.

  9. Schließen Sie die Clusterverwaltung.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft