Skip to main content

Szenario: eDiscovery in SharePoint Server 2013 und Exchange Server 2013

Hier finden Sie Ressourcen zum Planen, Implementieren und Verwenden von eDiscovery mit Microsoft-Produkten wie SharePoint Server 2013, Exchange Server 2013 und Lync Server 2013. Wählen Sie eine Kachel, um nach Lebenszyklus zu filtern. Mit STRG-Klick wählen Sie mehrere Kacheln gleichzeitig.

Was ist eDiscovery: Electronic Discovery oder eDiscovery ist der Vorgang des Ermittelns und Bereitstellens von elektronischen Daten, die als Beweismittel dienen können.

Wozu dient mir das Szenario?: Im Falle einer gerichtlichen Klage oder Anhörung können Sie eDiscovery-Sätze erstellen, um bestimmte Daten zu identifizieren, nach denen gesucht werden soll. Sie archivieren dann diese Websites und Postfächer, auf bzw. in denen die fraglichen Inhalte ermittelt wurden. Der Benutzer kann daraufhin Anfragen formulieren, um die Inhalte noch feiner zu filtern, die Inhalte anzeigen und sie exportieren. Nach Abschluss des Falls werden alle im Zusammenhang mit diesem Fall angelegten Archive wieder aufgelöst.


  1. Kennenlernen


  2. Planen


  3. Entwickeln


  4. Konfigurieren


  5. Verwalten


  6. Verwenden

Kennenlernen

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Rechtsabteilung befähigen können, rechtlich relevante Inhalte in eDiscovery zu verwalten. Ihre Rechtsabteilung kann Inhalte ohne Unterbrechung der laufenden Arbeiten archivieren, Suchtools für eine Eingrenzung bestimmter rechtlich relevanter Inhalte verwenden und die Inhalte für Behörden prüfen und exportieren.

Planen

Machen Sie sich mit den Voraussetzungen vertraut, bevor Sie eDiscovery implementieren. Bewerten Sie zunächst die Anzahl der eDiscovery Center, die Sie ausgehend von Ihrer Systemarchitektur benötigen, berücksichtigen Sie dabei auch die Konfigurationen für Suche, Exchange und Lync. Ermitteln Sie dann die Speicherorte von potenziellen eDiscovery-Inhalten und ob weiterer Konfigurationsbedarf anfällt. Bedenken Sie abschließend die erforderlichen Berechtigungen, die Sie eDiscovery-Benutzern gewähren müssen, damit diese effektiv einen Fall bearbeiten können.

Entwickeln

Informieren Sie sich über die eDiscovery-Programmierungsmodelle, mit denen Sie benutzerdefinierte Lösungen und Apps erstellen können, die volle eDiscovery-Funktionalität haben. Laden Sie ein Arbeitsblatt herunter, in dem Sie Ihre Entscheidungen bei der Planung der eDiscovery-Implementierung protokollieren.

Konfigurieren

Informieren Sie sich über die Konfiguration der Kommunikation zwischen SharePoint 2013 und Exchange Server 2013, die Konfiguration der Suche, das Erteilen von Berechtigungen und das Erstellen eines eDiscovery Centers.

Verwalten

Damit Ihre Rechtsabteilung Exchange Server 2013 Compliance-eDiscovery verwenden kann, müssen Sie diese Mitarbeiter autorisieren, indem Sie sie der Rollengruppe 'Discoveryverwaltung' hinzufügen. Mitglieder dieser Rollengruppe haben die Berechtigung 'Vollzugriff' für das Discoverysuchpostfach, das beim Einrichten von Exchange erstellt wird.

Verwenden

Informieren Sie sich über den Lebenszyklus der Erstellung und Verwaltung von eDiscovery-Fällen. Inhalte, die für einen Fall relevant sein könnten, können in einem eDiscovery-Satz verwaltet und archiviert werden. Die Mitarbeiter Ihres Unternehmens können weiterarbeiten, während Sie Inhalte archivieren. Ihre Rechtsabteilung kann Abfragen erstellen und ausführen und dabei Schlüsselwörter verwenden, um den Inhalt weiter einzuschränken. Diese Inhalte könne dann für Behörden geprüft und exportiert werden.

Senden Sie Feedback zu diesem Prototyp an ITSPDocs@microsoft.com

Folgen Sie uns: Folgen Sie uns auf Twitter Twitter
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur -Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die -Website verlassen.

Möchten Sie teilnehmen?