Skip to main content

PsInfo 1.77

Von Mark Russinovich

Veröffentlicht: 28. April 2010

Einführung

PsInfo ist ein Befehlszeilenprogramm, das wichtige Informationen über das lokale oder nicht lokale Windows NT/2000-System sammelt. Diese Informationen umfassen die Art der Installation, den Kernelbuild, die registrierte Organisation und den Besitzer, die Anzahl von Prozessoren und deren Typ, die Größe des physischen Speichers, das Installationsdatum des Systems und, wenn es sich um eine Testversion handelt, das Ablaufdatum.

Installation

Kopieren Sie PsInfo in den Pfad für ausführbare Dateien, und geben Sie „psinfo“ ein.

Verwendung

Standardmäßig zeigt PsInfo Informationen für das lokale System an. Geben Sie einen Remotecomputernamen an, um Informationen vom Remotesystem zu erhalten. Da PsInfo Remotezugriff auf die Registrierung benötigt, um seine Daten zu erhalten, muss das Remotesystem den Remoteregistrierungsdienst ausführen, und das Konto, von dem aus PsInfo ausgeführt wird, muss Zugriff auf den HKLM\System-Teil der Remoteregistrierung haben.

Um bei automatisierten Service Pack-Aktualisierungen zu helfen, gibt PsInfo die Service Pack-Nummer des Systems als Wert zurück (z. B. 0, wenn kein Service Pack vorhanden ist, 1 bei SP 1 usw.).

Verwendung: psinfo [[\\Computer[,Computer[,..] | @Datei [-u Benutzer [-p Kennwort]]] [-h] [-s] [-d] [-c [-t Trennzeichen]] [Filter]

\\Computer

Führt den Befehl auf den angegebenen Remotecomputern aus. Wenn Sie den Computernamen weglassen, wird der Befehl auf dem lokalen System ausgeführt, und wenn Sie einen Platzhalter (\\*) angeben, wird der Befehl auf allen Computern in der aktuellen Domäne ausgeführt.

@Datei

Führt den Befehl auf allen Computern aus, die in der Textdatei angegeben sind.

-u

Gibt den optionalen Benutzernamen für die Anmeldung beim Remotecomputer an.

-p

Gibt das optionale Kennwort für den Benutzernamen an. Wenn Sie diese Option nicht verwenden, werden Sie aufgefordert, ein Kennwort einzugeben, wobei dieses Kennwort bei der Eingabe nicht angezeigt wird.

-h

Zeigt eine Liste installierter Hotfixes an.

-s

Zeigt eine Liste installierter Anwendungen an.

-d

Zeigt Informationen zum Datenträgervolumen an.

-c

Druckt im CSV-Format.

-t

Das Standardtrennzeichen für die Option -c ist ein Komma. Es kann jedoch mit dem angegebenen Zeichen geändert werden.

Filter

PsInfo zeigt nur Daten für das Feld an, das dem Filter entspricht. Zum Beispiel listet „psinfo service“ nur das Service Pack-Feld auf.

Beispiel für die Ausgabe

c:> psinfo \\development -h -d

PsInfo v1.6 - local and remote system information viewer
Copyright (C) 2001-2004 Mark Russinovich
Sysinternals - www.sysinternals.com
 
    System information for \\DEVELOPMENT:
    Uptime: 28 days, 0 hours, 15 minutes, 12 seconds
    Kernel version: Microsoft Windows XP, Multiprocessor Free
    Product type Professional
    Product version: 5.1
    Service pack: 0
    Kernel build number: 2600
    Registered organization: Sysinternals
    Registered owner: Mark Russinovich
    Install date: 1/2/2002, 5:29:21 PM
    Activation status: Activated
    IE version: 6.0000
    System root: C:\WINDOWS
    Processors: 2
    Processor speed: 1.0 GHz
    Processor type: Intel Pentium III
    Physical memory: 1024 MB
    Volume Type Format Label Size Free Free
    A: Removable 0%
    C: Fixed NTFS WINXP 7.8 GB 1.3 GB 16%
    D: Fixed NTFS DEV 10.7 GB 809.7 MB 7%
    E: Fixed NTFS SRC 4.5 GB 1.8 GB 41%
    F: Fixed NTFS MSDN 2.4 GB 587.5 MB 24%
    G: Fixed NTFS GAMES 8.0 GB 1.0 GB 13%
    H: CD-ROM CDFS JEDIOUTCAST 633.6 MB 0%
    I: CD-ROM 0% Q: Remote 0%
    T: Fixed NTFS Test 502.0 MB 496.7 MB 99%
    OS Hot Fix Installed
    Q147222 1/2/2002
    Q309521 1/4/2002
    Q311889 1/4/2002
    Q313484 1/4/2002
    Q314147 3/6/2002
    Q314862 3/13/2002
    Q315000 1/8/2002
    Q315403 3/13/2002
    Q317277 3/20/2002

 

Funktionsweise

PsInfo verwendet die Remoteregistrierungs-API, um Systeminformationen in der Registrierung eines Systems zu lesen, und WMI, um zu bestimmen, ob Windows XP-Installationen aktiviert wurden.

 


PsTools herunterladen (1.60 MB)

 

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Download


PsTools herunterladen (1,60 MB)

PsTools

PsInfo ist Teil eines immer größer werdenden Kits an Sysinternals-Befehlszeilenprogrammen mit dem Namen PsTools, die die Verwaltung von lokalen und der Remotesystemen unterstützen.

Läuft unter:

  • Client: Windows XP oder höher
  • Server: Windows Server 2003 oder höher
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur -Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die -Website verlassen.

Möchten Sie teilnehmen?