Skip to main content

BgInfo v4.20

Von Bryce Cogswell

Veröffentlicht: 01. August 2013


Einführung

Wie oft sind Sie schon zu einem System in Ihrem Büro gelaufen und mussten sich durch mehrere Diagnosefenster hindurchklicken, um sich an wichtige Aspekte seiner Konfiguration wie z. B. Namen, IP-Adresse oder Version des Betriebssystems zu erinnern. Wenn Sie mehrere Computer verwalten, benötigen Sie wahrscheinlich BGInfo. Es zeigt auf dem Hintergrund des Desktops automatisch relevante Informationen zu einem Windows-Computer an, wie z. B. Computernamen, IP-Adresse, Service Pack-Version und mehr. Sie können jedes Feld sowie Schriftart und Hintergrundfarben bearbeiten, und Sie können BGInfo in Ihren Startordner stellen, sodass es bei jedem Start ausgeführt wird, oder es sogar so konfigurieren, dass es als Hintergrund für den Anmeldebildschirm angezeigt wird.

Da BGInfo einfach eine neue Desktopbitmap schreibt und dann beendet wird, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass es Systemressourcen verbraucht oder andere Anwendungen stört. BgInfo kann unter Windows 2000 SP4 Rollup 1 oder höher ausgeführt werden.

Sysinternals BgInfo

Installation und Verwendung

Lesen Sie im Magazin Windows IT Pro den Artikel Power Tools von Mark Russinovich als Einstieg in die Verwendung von BgInfo. Bei Fragen oder Problemen besuchen Sie das Sysinternals-Forum zu BgInfo.

Indem Sie BGInfo in Ihren Startordner stellen, können Sie sichergehen, dass die angezeigten Systeminformationen bei jedem Start auf dem neuesten Stand sind. Wenn Sie sich entschieden haben, welche Informationen angezeigt werden sollen, können Sie die Befehlszeilenoption „/timer:0“ benutzen, um die Anzeige zu aktualisieren, ohne dass das Dialogfeld angezeigt wird.

Sie können BGInfo auch mithilfe des Windows-Planers regelmäßig ausführen, um sicherzustellen, dass Langzeitsysteme auf dem neuesten Stand bleiben.

Wenn Sie eine BGInfo-Konfigurationsdatei erstellen (mithilfe der Menüoption File | Save Settings (Datei | Einstellungen) speichern), können Sie diese Einstellungen automatisch importieren und durch Hinzufügen der Befehlszeilenoption /I<path> oder /iq<path> auf anderen Systemen verwenden.

Verwendung von BgInfo

Wenn Sie BGInfo ausführen, zeigt es das Erscheinungsbild und den Inhalt seines Standarddesktophintergrunds an. Wenn keine Veränderungen vorgenommen werden, wendet es diese Einstellungen automatisch an und wird nach Ablauf seines auf 10 Sekunden eingestellten Countdownzeitgebers beendet.

Bei Auswahl einer Schaltfläche oder einer Menüoption wird der Zeitgeber deaktiviert, sodass Sie das Layout und den Inhalt der Hintergrundinformationen anpassen können.

Wenn BGInfo eine Konfiguration bearbeiten oder verwenden soll, die in einer Datei gespeichert ist (anstelle der Standardkonfiguration, die in der Registrierung gespeichert ist), geben Sie den Namen der Datei in der Befehlszeile ein:

BGInfo MyConfig.bgi

Schaltflächen für die Darstellung

Fields (Felder): Wählt aus, welche Informationen in welcher Reihenfolge auf dem Desktop angezeigt werden. Bei Netzwerkfeldern (NIC, IP, MAC usw.) wird für jede Netzwerkkarte auf dem System ein separater Eintrag erstellt. Verwenden Sie die Schaltfläche „Anpassen“, um besondere Informationen hinzuzufügen, die Sie selbst definieren.

Background (Hintergrund): Wählt die Hintergrundfarbe bzw. das Hintergrundbild aus. Bei Auswahl der Option Copy existing settings (Vorhandene Einstellungen kopieren) verwendet BGInfo die vom angemeldeten Benutzer aktuell ausgewählten Informationen. Diese Option ermöglicht es Endbenutzern, ihren Desktop individuell zu gestalten und dabei die BGInfo-Informationen anzuzeigen.

Position: Wählt die Position des Texts auf dem Bildschirm aus. Bei langen Elementen (z. B. Netzwerkkartennamen) können die Zeilen mithilfe der Option Limit Lines to (Zeilen beschränken auf) umgebrochen werden. Über das Kontrollkästchen Compensate for Taskbar position (Ausgleich für Taskleistenposition) wird die Position des Texts entsprechend angepasst, sodass er nicht von der Taskleiste überdeckt wird. Mithilfe der Schaltfläche Multiple Monitor Configuration (Konfiguration mehrerer Monitore) können Sie angeben, wie mehrere an eine einzige Konsole angeschlossene Monitore behandelt werden sollen.

Desktops: Wählt aus, welche Desktops bei Anwendung der Konfiguration aktualisiert werden. Standardmäßig wird nur das Hintergrundbild des User Desktop (Benutzerdesktops)geändert. Durch Aktivieren der Option Logon Desktop for Console users (Anmeldedesktop für Konsolenbenutzer) wird angegeben, dass das Hintergrundbild auf dem Anmeldedesktop vor der Anmeldung eines Benutzers beim System angezeigt werden soll. Auf Windows 95/98/ME-Systemen wird für die Benutzer und den Anmeldebildschirm der gleiche Desktop verwendet, daher hat diese Option dort keinen Einfluss. Durch Aktivieren der Option Logon Desktop for Terminal Services users (Anmeldedesktop für Terminaldienstebenutzer) wird angegeben, dass das Hintergrundbild auf dem Anmeldebildschirm des Terminaldiensts angezeigt werden soll. Diese Option ist nur auf Servern nützlich, die Terminaldienste ausführen.

Preview (Vorschau): Zeigt den Hintergrund so an, wie er bei Anwendung auf Ihr System aussehen wird.

Menüoptionen für die Konfiguration

Diese Optionen steuern, wie die Bitmap erstellt wird, wo sie sich befindet und wie Einstellungen importiert/exportiert werden.

File | Open (Datei | Öffnen): Öffnet eine BGInfo-Konfigurationsdatei.

File | Save As (Datei | Speichern unter): Speichert eine Kopie der aktuellen BGInfo-Konfiguration in einer neuen Datei. Sobald diese Datei erstellt ist, können Sie BGInfo dazu veranlassen, sie zu verwenden, indem Sie sie einfach in der Befehlszeile angeben oder die Menüoption File | Open (Datei | Öffnen) verwenden.

File | Reset Default Settings (Datei | Standardeinstelungen zurücksetzen): Entfernt alle Konfigurationsinformationen und setzt BGInfo auf seine Standardeinstellungen (Einstellungen bei der Installation) zurück. Verwenden Sie diese Option, wenn Sie nicht feststellen können, wie sich eine Änderung rückgängig machen lässt, oder wenn BGInfo den aktuellen Status der Bitmap nicht bestimmen kann.

File | Database (Datei | Datenbank): Gibt eine .xls-, .mdb- oder .txt-Datei oder eine Verbindungszeichenfolge zu einer SQL-Datenbank an, die BGInfo zum Speichern der Informationen benutzen soll, die es generiert. Verwenden Sie diese Option, um den Verlauf eines oder mehrerer Systeme in Ihrem Netzwerk zu erfassen. Sie müssen sicherstellen, dass auf allen Systemen, die auf die Datei zugreifen, die gleiche Version von MDAC- und JET-Datenbankunterstützung installiert ist. Es wird empfohlen, mindestens MDAC 2.5 und JET 4.0 zu verwenden. Wird eine XLS-Datei angegeben, muss diese Datei bereits vorhanden sein.

Wenn Sie möchten, dass BGInfo die Datenbank aktualisiert, ohne das Hintergrundbild des Benutzers zu ändern, können Sie im Dialogfeld Desktop die Auswahl aller Desktops aufheben. BGInfo aktualisiert dennoch weiterhin die Datenbank.

Bitmap | 256 Colors (Bitmap | 256 Farben): Begrenzt die Bitmap auf 256 Farben. Mit dieser Option wird keine kleinere Bitmap erstellt.

Bitmap | High Color/True Color: Erstellt eine 16-Bit- oder 24-Bit-Farbbitmap.

Bitmap | Match Display (Bitmap | An Anzeige anpassen): Erstellt eine Bitmap, deren Farbtiefe der Farbtiefe der Anzeige entspricht. Da die von BGInfo generierte Bitmap nicht aktualisiert wird, wenn ein Benutzer die Farbtiefe der Anzeige ändert, treten bei einigen Kombinationen von Bitmap und Anzeigentiefe möglicherweise unerwartete Ergebnisse auf (insbesondere bei der Farbmischung von Text und Hintergrund).

Bitmap|Speicherort: Gibt den Speicherort für die Bitmap-Ausgabedatei an. Auf Terminaldiensteservern muss die Bitmap an einem Ort gespeichert werden, der für jeden Benutzer einmalig ist.

Edit | Insert Image (Bearbeiten | Bild einfügen): Ermöglicht Ihnen, ein Bitmap-Bild in die Ausgabe einzufügen. Da die Konfigurationsinformationen von BGInfo in der Registrierung gespeichert werden und Windows die Registrierungswertgrößen begrenzt, treten beim Einfügen größerer Bilder möglicherweise Fehler auf. Auf Windows 9x/Me-Systemen liegt die Beschränkung bei 16 K, auf NT/2000/XP-Systemen hingegen bei 64 K.

Befehlszeilenoptionen

<path>       Gibt den Namen einer für die aktuelle Sitzung zu verwendenden Konfigurationsdatei an. Änderungen an der Konfiguration werden automatisch in der Datei gespeichert, wenn auf „OK“ oder „Apply“ (Übernehmen) geklickt wird. Ist dieser Parameter nicht vorhanden, verwendet BGInfo die Standardkonfigurationsinformationen, die in der Registrierung unter dem aktuellen Benutzer (“HKEY_CURRENT_USER\Software\Winternals\BGInfo“) gespeichert sind.
/timerGibt den Timeoutwert in Sekunden für den Countdownzeitgeber an. Durch die Angabe „Null“ wird die Anzeige aktualisiert, ohne das Konfigurationsdialogfeld anzuzeigen. Bei einer Angabe von 300 Sekunden oder länger wird der Zeitgeber deaktiviert.
/popupVeranlasst BGInfo, ein Popupfenster mitden konfigurierten Informationen zu erstellen, ohne den Desktop zu aktualisieren. Die Informationen sind genauso formatiert, als würden sie auf dem Desktop angezeigt, befinden sich stattdessen aber in einem eingepassten Fenster. Bei Verwendung dieser Option wird die Verlaufsdatenbank nicht aktualisiert.
/taskbarVeranlasst BGInfo, ein Symbol in den Statusbereich der Taskleiste zu stellen, ohne den Desktop zu aktualisieren. Durch Klicken auf das Symbol werden die konfigurierten Informationen in einem Popupfenster angezeigt. Bei Verwendung dieser Option wird die Verlaufsdatenbank nicht aktualisiert.
/allGibt an, dass BGInfo das Hintergrundbild für alle derzeit im System angemeldeten Benutzer ändern soll. Diese Option ist in einer Terminaldiensteumgebung nützlich oder wenn BGInfo so eingestellt ist, dass es periodisch auf einem System ausgeführt wird, das von mehr als einem Benutzer verwendet wird (siehe „Verwendung eines Zeitplans“ weiter unten).
/logVeranlasst BGInfo, Fehler in die angegebene Protokolldatei zu schreiben, statt ein Warndialogfeld zu generieren. Dies ist für das Aufspüren von Fehlern nützlich, die auftreten, wenn BGInfo über den Planer ausgeführt wird.
/rtfVeranlasst BGInfo, seinen Ausgabetext in eine RTF-Datei zu schreiben. Alle Formatierungsinformationen und Farben sind darin enthalten.

 


  BgInfo herunterladen (387 KB)

Führen Sie BgInfo über Live.Sysinternals.com aus.

 

 Zum Seitenanfang

Herunterladen


BgInfo herunterladen (387 KB)

 

Führen Sie BgInfo über Live.Sysinternals.com aus.

Läuft unter:

  • Client: Windows XP und höher
  • Server: Windows Server 2003 und höher
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur -Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die -Website verlassen.

Möchten Sie teilnehmen?