Skip to main content

Hybrid Cloud: Brücken bauen zwischen Private und Public Cloud

Bewerten 

Informationen zu diesem Video

Private Cloud und Public Cloud sind vielfach zwei sauber getrennte Welten. Aus Sicht des fachlichen Anwenders, den eigentlich nur sein fachlicher Service (Anwendung) interessiert, ist das aber eine künstliche Trennung, die eher technischer Natur ist. Die Frage stellt sich also, wie man diese Welten integrieren und letztlich auch über möglichst nur ein „Frontend“ verwalten kann. System Center AppController integriert die Private Cloud über den System Center Virtual Machine Manager 2012 und die Windows Azure-basierte Public Cloud. Weitere Funktionen der System Center-Familie integrieren nicht nur „on premise“ (Private Cloud) Infrastrukturen, sondern auch die Public Cloud mit Windows Azure. Am Ende steht ein hybrides Modell, das für den Anwender seine Dienste in den Vordergrund stellt und der IT erlaubt, im Hintergrund die ideale bzw. sinnvolle Plattform zu wählen.

Laden Sie die Präsentation zur Session herunter: PDF

Bei diesem Video handelt es sich um eine Aufzeichnung vom Microsoft TechDay Von der Servervirtualisierung bis zur Private Cloud, der im November/Dezember 2011 stattfand. Microsoft-Experten und -Partner demonstrierten auf dieser Veranstaltung, wie IT-Professionals ein virtualisiertes Rechenzentrum in eine Private Cloud überführen, welche Komponenten sie dafür benötigen und wie sie das Ganze anschließend verwalten können.

 

Veröffentlichungsdatum: Dezember 19, 2011
Autor: Michael Korp

 

 

Downloads

Videos: WMV | MP4 | WMV (ZIP)

 

Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur -Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die -Website verlassen.

Möchten Sie teilnehmen?