Skip to main content

Connected Microsoft Accounts Im Unternehmensnetzwerk

Bewerten 

Informationen zu diesem Video
Connected Microsoft Accounts sind für Privatanwender sehr praktisch, doch in Firmennetzwerken ergeben sich, je nach Infrastruktur, aus der automatischen Synchronisation einige Sicherheitsbedenken. Es können beispielsweise firmeninterne Daten wie Passwörter nach außen oder private Daten des Benutzers ohne dessen Zutun auf den Firmenrechner synchronisiert werden. Als Administrator kann man per Gruppenrichtlinie die Connected Microsoft Accounts deaktivieren.

 

Veröffentlichungsdatum: Februar 19, 2013
Autor: Jonathan Bechtle (ESC Deutschland), Torsten Hanke (ESC Deutschland)

 

Downloads

Videos: WMV | MP4 | WMV (ZIP)

 

Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur -Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die -Website verlassen.

Möchten Sie teilnehmen?