Skip to main content

Neue Technologien zur Virtualisierung und Automatisierung: RemoteFX und Dynamic Memory

Bewerten 

Informationen zu diesem Video

Der optimierte Desktop wird möglich durch den gezielten Einsatz verschiedenster Virtualisierungs- und Automatisierungs-Technologien. Einige davon kennen Sie sicher schon, andere sind neu. Wir geben Ihnen zunächst einen kurzen Überblick und konzentrieren uns dann auf die neuesten Technologien. Dazu gehören RemoteFX, das die Leistung moderner Grafikkarten in Desktop und Server für Hosted Desktops und RemoteApps verfügbar macht und in Kürze auch von Citrix' HDX unterstützt werden wird, und Dynamic Memory, das die Skalierbarkeit von Hyper-V als Host für VDI-Szenarien (Hosted Desktops) deutlich erhöht. RemoteFX und Dynamic Memory werden mit dem Service Pack 1 (SP1) für Windows Server 2008 R2 bereitgestellt.

Bei diesem Video handelt es sich um eine aufgezeichnete Session vom Microsoft TechDay: Der optimierte Desktop von Citrix, Intel und Microsoft, der im September/Oktober 2010 von TechNet Deutschland veranstaltet wurde.

 

Veröffentlichungsdatum: September 28, 2011
Autor: Ralf Schnell

 

 

Downloads

Videos: WMV | MP4 | WMV (ZIP)

 

Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur -Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die -Website verlassen.

Möchten Sie teilnehmen?