Skip to main content

Windows Server 2008 R2 - die umfassende Plattform zur Virtualisierung

Bewerten 

Informationen zu diesem Video

Windows Server 2008 R2 bietet umfassende integrierte Funktionalitäten, die ihn zur idealen Plattform für fast alle Anwendungsfälle machen. Seit zwei Versionen ist auch serverbasierte Virtualisierung enthalten sowie die Möglichkeit, einen Server mit den nur minimal benötigten Funktionen zu installieren (Server Core). Mit Service Pack 1 kommen weitere Funktionen hinzu wie eine effiziente dynamische Nutzung von Arbeitsspeicher und RemoteFX, damit auch virtualisierte Desktopsysteme leistungsfähige 3D-Fähigkeiten nutzen können. PowerShell und die Management-Werkzeuge ermöglichen eine hoch automatisierte, einfach zu betreibende und leistungsfähige Plattform für die Virtualisierung. Erhalten Sie hier einen Überblick, warum Windows Server 2008 R2 eine leistungsfähige, effiziente und kostengünstige Plattform für die Virtualisierung in Unternehmen darstellt.

Laden Sie die Präsentation zur Session herunter: XPS | PDF

Bei diesem Video handelt es sich um eine aufgezeichnete Session vom Microsoft TechDay Virtualisierung, der im Februar 2011 von TechNet Deutschland veranstaltet wurde. IT-Professionals konnten sich dort einen Überblick über alle Spielarten der Virtualisierung verschaffen – von der Servervirtualisierung mit Hyper-V und System Center bis zur Erstellung und Verwaltung von Private Cloud-Infrastrukturen.

 

Veröffentlichungsdatum: August 31, 2011
Autor: Ralf Schnell

 

 

Downloads

Videos: WMV | MP4 | WMV (ZIP)

 

Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur -Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die -Website verlassen.

Möchten Sie teilnehmen?