Skip to main content

Reduzieren Sie die Kosten, den CO2-Ausstoß und die Komplexität des Supports mit Remotedesktopdiensten (RDS)

Empfehlen:

Durch die gemeinsame Verwendung von Remotedesktopdiensten (Remote Desktop Services, RDS) und Forefront Unified Access Gateway (UAG) können Unternehmen Ihren Mitarbeitern an jedem Ort und in sicherer Weise Standard-Desktops und -Anwendungen zur Verfügung stellen, ohne dabei an allen Standorten Hardware bereitstellen zu müssen.

Dies kann den Platzbedarf und die Kosten für Remotestandorte verringern, sodass Mitarbeiter mit größerer Flexibilität dort arbeiten können, wo sie wollen. Das Ergebnis ist, dass die Kosten für Büroraum und den Unterhalt der Büros gesenkt werden, weniger Fahrtzeiten anfallen und Arbeitszeiten flexibler gestaltet werden können.

Die Ressourcen auf dieser Seite stellen Informationen und Tools bereit, die Ihnen bei der Planung, Bereitstellung und Konfiguration eines solchen Szenarios behilflich sind.

1)

Microsoft Remotedesktopdienste (RDS) erläutert
Artikel von Yung Chow mit Schemata und Abbildungen zur Beschreibung der Funktionsweise der Remotedesktopdienste.

2)

Architekturposter zu den Remotedesktopdiensten
Laden Sie dieses Poster herunter, das eine visuelle Referenz zu den zentralen Technologien zeigt, mit denen Windows Server 2008 R2 RDS unterstützt.

3)

Integriertes Microsoft-Tool zur Berechnung der Rentabilität für Virtualisierung
Hier finden Sie Informationen zu den möglichen Kosten und Vorteilen der verschiedenen Optimierungsstrategien, die Sie berücksichtigen sollten.

4)

Learning Snack: Virtualisierung
Nehmen Sie an einer interaktiven Führung durch die Hyper-V- und die integrierte Virtualisierung von Microsoft teil.

Verwandte Produkte

Hyper-V-Logo

 

 

Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur -Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die -Website verlassen.

Möchten Sie teilnehmen?