Skip to main content

Remotedesktopdienste

Remotedesktopdienste, früher als Terminaldienste bezeichnet, sind eine Serverrolle in Windows Server 2008 R2, die Technologien bereitstellt, mit deren Hilfe Benutzer über ein Unternehmensnetzwerk oder über das Internet auf sitzungsbasierte Desktops, auf virtuellen Computern basierende Desktops oder auf Anwendungen im Rechenzentrum zugreifen können. Die Remotedesktopdienste bieten eine funktionsreiche Desktop- oder Anwendungsumgebung und helfen, in sicherer Weise von verwalteten und nicht verwalteten Geräten aus Verbindungen für Remotebenutzer herzustellen. Mehr ...

Empfohlene technische Ressourcen

Behandlung von Problemen bei der Remotedesktoplizenzierung

Zur Unterstützung bei der Behandlung von Problemen mit der Remotedesktoplizenzierung (RD-Lizenzierung) in Windows Server 2008 R2 oder mit der Terminaldienstelizenzierung (TS-Lizenzierung) in früheren Windows Server-Versionen beachten Sie bitte die folgenden Abschnitte unter Behandlung von Problemen mit der Remotedesktoplizenzierung:

  • RDS-CALs oder TS-CALs installieren und ausgeben
  • Lizenzserver entdecken
  • Die Kulanzfrist für die Lizenzierung
  • Clientzugriffslizenzen migrieren
  • CAL-Berichte erstellen
  • Diagnose von Lizenzierungsproblemen
  • Notfallwiederherstellung
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur -Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die -Website verlassen.

Möchten Sie teilnehmen?