Berichterstellungsfeatures und Tools zur Problembehandlung

Office 365
 

Gilt für:Office 365

Letztes Änderungsdatum des Themas:2016-12-21

Microsoft Exchange Online bietet eine Vielzahl von Berichtsfunktionen, die Sie über die Exchange-Verwaltungskonsole oder unabhängig davon verwenden können.

Exchange Online-Kunden können auf die Berichte im Office 365 Admin Center, durch Herunterladen einer Excel-Arbeitsmappe mit Berichten oder über Webdienste zugreifen.

Die Berichte auf der Seite "Berichte" im Microsoft Office 365 Admin Center bieten zusammenfassende Informationen zu Postfächern und Gruppen. Beispielsweise wird in einem Bericht die Anzahl der Gruppen aufgeführt, die pro Tag, Woche, Monat oder Jahr erstellt und gelöscht wurden. Es gibt auch Zusammenfassungsberichte für neue und gelöschte sowie aktive und inaktive Postfächer.

Darüber hinaus enthält die Seite "Berichte" im Microsoft Office 365 Admin Center Berichte mit Nachrichtendaten, die Informationen zur Erkennung von Nachrichtenverkehr, Spam und Schadsoftware sowie zu Nachrichten, die von Exchange-Transportregeln oder DLP-Richtlinien (Data Loss Prevention, Verhinderung von Datenverlust) betroffen waren, bereitstellen. Die optimierten Berichte zu Schutz, Regeln und DLP (Data Loss Prevention, Verhinderung von Datenverlust) bieten Exchange Online-Administratoren eine interaktive Umgebung für die Berichterstellung. Diese Berichte stellen Übersichtsinformationen und die Möglichkeit der Detailsuche in einzelnen Nachrichten zur Verfügung.

Weitere Informationen darüber, welche Berichte im Rahmen der verschiedenen Office 365-Abonnements jeweils zur Verfügung stehen, finden Sie unter Berichte. Detailliertere Informationen über die Seite "Berichte" im Office 365 Admin Center finden Sie im Artikel zum Thema Anzeigen und Herunterladen von Berichten über die Verwendung von Diensten in Office 365 sowie unter Verwenden von Berichten zum E-Mail-Schutz in Office 365, um Daten über Schadsoftware, Spam und Regelerkennung anzuzeigen.

Sie können auch die Excel 2013-Berichtsarbeitsmappe verwenden, um Zusammenfassungsberichte mit Drilldownfunktionalitäten anzuzeigen. Wir empfehlen jedoch, die erweiterten Office 365 Admin Center-Berichte zu verwenden. Die Excel 2013-Berichtsarbeitsmappe wird voraussichtlich in naher Zukunft eingestellt. Einen detaillierteren Überblick und Links zum Herunterladen und Installieren der Arbeitsmappe finden Sie auf dieser Downloadseite. Informationen zur Verwendung der Arbeitsmappe finden Sie unter E-Mail-Schutzberichte in der Excel-Berichtsarbeitsmappe.

Zugriff auf Zusammenfassungs- und Detailberichte über Postfächer, Gruppen und Nachrichtendaten ist über den Webdienst "REST/OData Tenant Reporting" möglich. Bei diesem Dienst handelt es sich um eine programmgesteuerte Oberfläche, über die Sie benutzerdefinierte Berichte erstellen können. Weitere Informationen finden Sie unter Office 365-Berichterstattungswebdienst.

Die folgenden Berichtsfeatures und Problembehandlungstools stehen in der Exchange-Verwaltungskonsole zur Verfügung.

Mit dem Feature für die Nachrichtenablaufverfolgung können Sie als Administrator E-Mails verfolgen, während sie Ihren Exchange Online-Dienst durchlaufen. Sie können damit bestimmen, ob eine bestimmte E-Mail vom Dienst empfangen, abgelehnt, zurückgestellt oder zugestellt wurde. So können Sie in effizienter Weise Fragen der Benutzer beantworten und Probleme mit dem Nachrichtenfluss behandeln und müssen seltener den technischen Support um Unterstützung bitten.

WichtigWichtig:
Verwenden Sie für die Behandlung allgemeiner Probleme und Trends die Berichtstools, um solche Daten abzurufen. Verwenden Sie bei speziellen Besonderheiten, bei denen Details zu einer Nachricht erforderlich sind, das Tool für die Nachrichtenablaufverfolgung.

Weitere Informationen zum Feature für die Nachrichtenablaufverfolgung finden Sie unter Verfolgen einer E-Mail.

Sie können die Überwachungsprotokollierung zum Behandeln von Konfigurationsproblemen verwenden, indem Sie bestimmte von Administratoren vorgenommene Änderungen nachverfolgen. Außerdem können Sie damit gesetzliche Bestimmungen sowie Anforderungen an Richtlinientreue und Beweissicherungsverfahren einhalten. Von Exchange Online werden zwei Arten der Überwachungsprotokollierung bereitgestellt:

  • Mit der Administrator-Überwachungsprotokollierung wird jede Aktion aufgezeichnet, die von einem Administrator durchgeführt wird. Diese Informationen können Sie zur Behandlung von Konfigurationsproblemen bzw. zum Ermitteln der Ursache von Sicherheits- oder Kompatibilitätsproblemen heranziehen.

  • Bei der Postfachüberwachungsprotokollierung werden alle Postfachzugriffe erfasst, die von Personen vorgenommen werden, bei denen es sich nicht um den Besitzer des Postfachs handelt. Dadurch können Sie feststellen, wer auf ein Postfach zugegriffen hat und welche Aktionen ausgeführt wurden.

Weitere Informationen zur Überwachungsprotokollierung finden Sie im Artikel zum Thema Überwachungsberichte.

Mithilfe dieser Berichte können Sie Unified Messaging (UM) in Ihrer Exchange Online-Organisation überwachen und Probleme beheben. Weitere Informationen finden Sie im Artikel zum Thema Erstellen von Berichten für Voicemailanrufe.

Informationen zur Verfügbarkeit von Funktionen in Office 365-Plänen, für eigenständige Produkte und lokale Lösungen finden Sie in der Exchange Online-Dienstbeschreibung.

Kommentare oder Fragen zu diesem Thema? Senden Sie Ihr Feedback an Feedback zur Office 365-Dienstbeschreibung. Benötigen Sie Hilfe zu Office 365? Besuchen Sie das Microsoft-Supportcenter. Möchten Sie mit einem Kundendienstmitarbeiter chatten? Wechseln Sie zur Seite Einen Plan auswählen, und klicken Sie im roten Banner am oberen Rand auf Jetzt chatten.

 
Anzeigen: