Prüfliste: Ausführen einer Neuinstallation von Exchange 2013

 

Gilt für:Exchange Server 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas:2015-03-09

Verwenden Sie diese Prüfliste für die Bereitstellung von Microsoft Exchange Server 2013. Machen Sie sich mit den Konzepten in folgenden Themen vertraut, bevor Sie diese Prüfliste durchgehen:

Diese Prüfliste ist dahingehend allgemein, dass sie Anleitungen für ein herkömmliches Szenario enthält.

HinweisHinweis:
Der Exchange Server Bereitstellungs-Assistent bietet eine schrittweise Anleitung für die Bereitstellung von Exchange Server. Der Bereitstellungs-Assistent kann Sie bei Bereitstellung einer Neuinstallation von Exchange Server 2013, dem Upgrade einer früheren Version auf Exchange 2013 oder der Konfiguration einer Hybridbereitstellung von Exchange 2013 und Exchange Online unterstützen. Weitere Informationen finden Sie unter Exchange Server-Bereitstellungs-Assistent.

 

Erledigt?

Task

Thema

1. Lesen Sie die Anmerkungen zu dieser Version.

Versionshinweise zu Exchange 2013

 

2. Überprüfen Sie die Systemanforderungen.

Exchange 2013 – Systemanforderungen

 

3. Bestätigen Sie, dass die erforderlichen Schritte ausgeführt wurden.

Voraussetzungen für Exchange 2013

 

4. Konfigurieren Sie nicht zusammenhängende Namespaces.

HinweisHinweis:
Dieser Schritt ist optional. Er ist nur erforderlich, wenn Ihre Organisation einen nicht zusammenhängenden Namespace verwendet.

Szenarien mit nicht zusammenhängenden Namespaces

 

5. Installieren Sie die Postfachserverrolle.

Installieren von Exchange 2013 mithilfe des Setup-Assistenten

 

6. Installieren Sie die Clientzugriffs-Serverrolle.

Installieren von Exchange 2013 mithilfe des Setup-Assistenten

7. Installieren Sie die Serverrolle Edge-Transport.

HinweisHinweis:
Dieser Schritt ist optional. Er ist nur erforderlich, wenn Sie den Edge-Transport-Server installieren möchten. Weitere Informationen finden Sie unter Edge-Transport-Server.

Installieren der Exchange 2013-Edge-Transportrolle mithilfe des Setup-Assistenten

8. Erstellen eines EdgeSync-Abonnements

Dieser Schritt ist optional. Er ist nur erforderlich, wenn Sie einen Edge-Transport-Server installiert haben und das EdgeSync-Abonnement zwischen Ihrem Edge-Transport-Server und einem Hub-Transport-Server konfigurieren möchten. Weitere Informationen finden Sie unter Edge-Abonnements.

Konfigurieren der Internetnachrichtenübermittlung über einen abonnierten Edge-Transport-Server

9. Konfigurieren Sie den Transport.

Step 1: Create a Send connector

10. Fügen Sie weitere akzeptierte Domänen hinzu.

Step 2: Add additional accepted domains

11. Konfigurieren Sie E-Mail-Adressrichtlinien.

Step 3: Configure the default email address policy

 

12. Konfigurieren Sie die Einstellungen für virtuelle Verzeichnisse, einschließlich Offlineadressbuch, Exchange-Webdienste, Exchange-Verwaltungskonsole, Outlook Web App und virtuelle Exchange ActiveSync-Verzeichnisse.

HinweisHinweis:
Dieser Schritt ist erforderlich, wenn Sie Exchange-Webdienste, Outlook Anywhere oder das Offlineadressbuch verwenden möchten. Er kann auch erforderlich sein, wenn Sie Standardeinstellungen der Exchange-Verwaltungskonsole, von Outlook Web App oder Exchange ActiveSync ändern müssen.

Step 4: Configure external URLs

Step 5: Configure internal URLs

 

13. Fügen Sie digitale Zertifikate auf dem Clientzugriffsserver hinzu.

Step 6: Configure an SSL certificate

 

14. Konfigurieren Sie Unified Messaging.

HinweisHinweis:
Dieser Schritt ist optional. Er ist nur erforderlich, wenn in der Organisation Unified Messaging verwendet werden soll.

Bereitstellen von Voicemail und UM

15. Konfigurieren Sie weitere Unified Messaging- und Lync Server-Einstellungen.

HinweisHinweis:
Dieser Schritt ist optional. Er ist nur erforderlich, wenn Sie Unified Messaging in Ihrer Organisation konfiguriert haben und es mit Lync Server integrieren möchten.

Bereitstellen von Exchange 2013 UM und Lync-Server (Übersicht)

 

16. Tasks nach der Installation.

Aufgaben nach der Installation von Exchange 2013

 
Anzeigen: