Antispam- und Antischadsoftwareschutz in Exchange 2016

[Dieses Thema gehört zur Vorabdokumentation und kann in künftigen Versionen geändert werden. Leere Themen wurden als Platzhalter hinzugefügt. Wenn Sie Feedback dazu haben, freuen wir uns über Ihre Nachricht. Senden Sie uns eine E-Mail an: ExchangeHelpFeedback@microsoft.com.]  

Gilt für:Exchange Server 2016

Übersicht über die integrierten Antispam- und Antischadsoftware-Features in Exchange 2016.

In Exchange Server 2016 ist Antispam- und Antischadsoftwareschutz enthalten.

  • Der Antispamschutz wird von den gleichen integrierten Transport-Agents bereitgestellt, die in Exchange Server 2010 zur Verfügung standen. Diese Agents sind auf Edge-Transport-Servern standardmäßig aktiviert, und Sie können viele davon auf Exchange 2016-Postfachservern aktivieren.

  • Antischadsoftwareschutz wird vom Antischadsoftware-Agent bereitgestellt, der in Exchange Server 2013 eingeführt wurde. Der Antischadsoftware-Agent ist auf Exchange 2016-Postfachservern verfügbar und standardmäßig aktiviert.

Die folgende Tabelle enthält Links zu Themen mit Übersichtsinformationen und Konfigurationsschritten zum Anpassen der integrierten Spam- und Antischadsoftwarefilter für Ihre Organisation.

 

Thema Beschreibung

Antispamschutz in Exchange 2016

Beschreibt die integrierten Antispamschutzfeatures in Exchange 2016 und die Konfiguration der Antispamschutzoptionen.

Ausführen von Windows-Antivirensoftware auf Exchange 2016-Servern

Beschreibt Überlegungen für die Ausführung von Windows-Antivirenprogrammen auf Exchange 2016-Servern.

Informationen zu Antispamfeatures in Office 365 finden Sie unter Office 365-Antispamschutz für E-Mails.

 
Anzeigen: