Dienstupgrade von Exchange Online und Exchange Online Protection

Exchange Online
 

Gilt für:Exchange Online, Exchange Online Protection

Letztes Änderungsdatum des Themas:2016-12-09

Microsoft aktualisiert alle Office 365-Kunden, einschließlich Exchange Online-Kunden, auf die neue Version von Office 365. Der E-Mail-Schutz von Exchange Online-Kunden wird auf Exchange Online Protection (EOP) aktualisiert. Auf der Wiki-Webseite der Office 365-Community finden Sie einige Themen mit hilfreichen Informationen für Exchange Online-Upgradekunden. Hierzu gehören die Folgenden:

Unter Dienstupgrade für Exchange Online und Exchange Online Protection – Zugriff auf die FOPE-Verwaltungskonsole werden Zugriffsänderungen in der FOPE-Verwaltungskonsole erläutert.

Unter Funktionsunterschiede zwischen FOPE und EOP werden Verhaltens- und Funktionsunterschiede zwischen FOPE und EOP beschrieben.

Unter Dienstupgradebedingte Änderungen an Richtlinienregeln werden Unterschiede zwischen FOPE-Richtlinienregeln in der aktuellen Version von Office 365 und Exchange-Transportregeln in der neuen Version erläutert.

Unter Anmelden bei der FOPE-Verwaltungskonsole nach dem Dienstupgrade wird erklärt, wie Sie sich nach dem Dienstupgrade bei der FOPE-Verwaltungskonsole anmelden können, wenn Sie Ihre Einstellungen referenzieren möchten.

TippTipp:
Wenn Sie weitere Informationen zu Dienstupgrades benötigen, ist Office 365-Dienstupdates die beste übergeordnete Informationsquelle.
 
Anzeigen: