Skip to main content

News zum Thema Cloud – Archiv Aktuelle Nachrichten RSS

News zum Thema Cloud - Archiv | TechNet Deutschland

Clear Linux OS im Azure Marketplace verfügbar
Microsoft hat im Azure Marketplace das Clear Linux OS für die Intel-Architektur veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine kostenlose Linux-Distribution, die von Grund auf für Cloud-Umgebungen und Rechenzentren entwickelt wurde. Zudem ist das Betriebssystem angepasst worden, um die Leistung einer Intel-Architektur zu maximieren. Zu den Clear-Linux-Angeboten gehören unter anderem: eine virtuelle Maschine, die auf das nötigste reduziert wurde. Diese soll als Startpunkt für Nutzer dienen, die ein System mit eigenen Paketen aufbauen wollen. ein Container-Image, das die Docker Container Runtime beinhaltet. ein einfaches Lösungs-Image für die Entwicklung von Machine-Learning-Anwendungen. Dieses enthält bereits einige weitverbreitete Open Source Tools.
Freitag, Jan 20
Channel 9: Cloud Foundry allgemein auf Azure verfügbar
In dieser Folge von Tuesday with Corey sprechen Corey Sanders und Sean McKenna über die Details der allgemeinen Verfügbarkeit von Cloud Foundry auf Azure.
Freitag, Jan 20
Webinar: Blockchain mit Azure und die Demokratisierung des Vertrauens
Wenn man sein Blockchain-basiertes Geschäftsmodell zum Leben erwecken will, muss man häufig die immer gleichen Herausforderungen lösen: Wie lassen sich digitale Identitäten sichern und verwalten? Wie können bestehende Unternehmensanwendungen integriert werden? Und wie lässt sich sicherstellen, dass das System mit den Anforderungen mitwächst? In diesem Webinar am 1. Februar 2017 um 10 Uhr, erfahren Sie, wie Microsoft seinen Kunden hilft, diese Herausforderungen zu überwinden. Zudem erhalten Sie einen Überblick über das Azure-basierte Blockchain-Angebot und wie dieses als Blockchain-Middleware fungiert.
Donnerstag, Jan 19
Channel 9: Die Top 5 der Kalenderwoche 2/2017
Welche Videos haben die Nutzer von Channel 9 in der vergangenen Woche am meisten interessiert? Wir haben für Sie die Top 5 der beliebtesten Videos der 2. Woche in diesem Jahr zusammengestellt. Diese Woche erhalten Sie auf Platz eins einen Überblick über den Enterprise Threat Detection Service. Der zweite Platz geht an ein Video über den Einstieg in Shielded VMs. Auf Platz drei erfahren Sie, was das Microsoft Digital Commerce and Campaign Network ist. Auf Platz vier lernen Sie das Windows-Server-2016-Feature "Storage Spaces Direct" kennen. Der fünfte Platz führt Sie durch das neue Azure Portal. Schauen Sie sich unsere Zusammenstellung der Top 5-Videos auf unserer Übersichtsseite an.
Montag, Jan 16
Azure SQL Database erhöht Lese- und Schreibleistung
Microsoft hat für alle Azure-SQL-Database-Angebote die Schreibleistung verdoppelt. Zudem wurde die Leseleistung von Premium-Datenbanken ebenfalls verdoppelt. Die Upgrades sind ohne Preisänderungen und weltweit verfügbar.
Montag, Jan 16
Azure Security Center weitet Support für Windows Server 2016 aus
Azure Security Center bietet ab sofort vollen Support für Windows Server 2016 an. Zudem ist der Azure Monitoring Agent nun kompatibel zu Windows Server 2008 R2 und neuer – inklusive Windows Server 2016. Der Agent wird vom Security Center genutzt, um Sicherheits-Metadaten von virtuellen Maschinen zu sammeln. Diese Daten werden verwendet, um Sicherheitsprobleme wie fehlende System-Updates oder anfällige Konfigurationen zu erkennen.
Mittwoch, Jan 11
Schutz und Wiederherstellung von Citrix XenDesktop und XenApp mithilfe von Azure Site Recovery
Azure unterstützt ab sofort den Schutz und die Wiederherstellung von Citrix-XenDesktop- und XenApp-Umgebungen. Dafür kann Azure Site Recovery (ASR) verwendet werden. Mit ASR können wichtige Komponenten von On-Premises-XenDesktop- und XenApp-Umgebungen geschützt werden. Dazu zählen: Citrix Delivery Controller StoreFront Server XenApp Master Virtual Delivery Agent (VDA) XenApp License Server AD DNS Server SQL Database Server
Dienstag, Jan 10
Channel 9: Advanced Threat Protection bei Office 365
Advanced Threat Protection (ATP) und Exchange Online Protection (EOP) helfen dabei, die Zero-Day-Schadsoftware-Angriffe in E-Mail-Umgebungen zu verringern. Mithilfe von ATP können Richtlinien in der Exchange-Verwaltungskonsole (EAC) erstellt werden, die dabei helfen, dass Benutzer nur auf sichere Anlagen und Links in E-Mails Zugriff haben. Wenn bereits Exchange Online Protection verwendet wird, um Schadsoftware in einer E-Mail-Messaging-Umgebung zu bekämpfen, bietet das Hinzufügen von ATP noch effektiveren Schutz. Details dazu bietet Martina Grom auf Channel 9.
Sonntag, Jan 8
Azure Functions: Was ist eigentlich eine serverlose Architektur?
In einem neuen Video auf Channel 9 nimmt sich Erik Renaud 15 Minuten Zeit, um das Konzept der "Serverless Architecture" genauer zu erklären. Demonstriert wird dieses Architekturkonzept dabei auf Basis des Cloud-Diensts Azure Functions.
Dienstag, Jan 3
Kostenlose Konferenz: Microsoft Cloud Summit Frankfurt
Am 9. und 10. Februar 2017 lädt Microsoft zum Cloud Summit nach Frankfurt am Main. Interessierte haben dort die Möglichkeit, sich an zwei Tagen in tief technischen Vorträgen Expertenwissen zur Microsoft Cloud anzueignen. Teilnehmer dürfen sich neben Keynote und Vorträgen auch auf Hands-on Labs, eine Partner-Ausstellung und Networking-Möglichkeiten freuen. Auf der Agenda stehen jede Menge Vorträge für Entwickler und IT-Professionals zu Themenkomplexen wie Security, IT-Infrastruktur, Cloud, Internet of Things, Mobility, Produktivität, Data und Applikationsplattform. Für die Keynote wird James Phillips, Corporate Vice President Business Intelligence Products Group, anreisen. Thematisch wird sich darin alles um die Microsoft Cloud und deren verschiedene Technologien und wie diese Entwickler, IT-Professionals und Unternehmen bei der digitalen Transformation unterstützen.
Dienstag, Jan 3
StorSimple Virtual Arrays im Azure Portal verwalten
Microsoft hat Azure Portal um die Verwaltung der StorSimple Virtual Device Series erweitert. Nutzer können die StorSimple-Erweiterungen nutzen, um Azure Resource Manager auf Basis von StorSimple Manager zu erstellen. Mit diesen lassen sich Virtual Arrays verwalten. Außerdem wurde die Navigation verbessert sowie Workflows optimiert, um die Task-Vervollständigung effizienter zu gestalten. Microsoft hat zudem Support für integrierte Azure-Rollen und -Möglichkeiten hinzugefügt, um den Zugang über eigene Rollen zu verwalten.
Freitag, Dez 23
Channel 9: Interactive Spark auf Azure
Scott Klein und Maxim Lukiyanov sprechen in dieser Folge von Data Exposed über Interactive Spark auf Azure. Dabei erklärt Lukiyanov den Prozess und die Herausforderungen, wenn Daten verarbeitet werden, und wie Spark auf Azure dabei helfen kann.
Freitag, Dez 23
AzCopy 5.1.1 veröffentlicht
Microsoft hat AzCopy 5.1.1 zur Verfügung gestellt. Das Release verfügt unter anderem über eine Integration mit der Data Movement Library. Darüber hinaus können Blob- und Datei-Uploads mithilfe eines Write-Only SAS durchgeführt werden. Außerdem können Nutzer mit Account SAS einen Ziel-Container erstellen und teilen. Währen eines Kopiervorgangs lässt sich die Gesamtzahl von transferierten Daten und die Durchschnittsgeschwindigkeit von Transfers anzeigen. Nutzer sind zudem in der Lage, in Verbose-Logs den gesamten Pfad statt eines relativen Pfades zu verwenden. Schließlich wurde der Name der Journal-Datei von AzCopyEntires.jnl zu AzCopyCheckpoint.jnl geändert.
Donnerstag, Dez 22
Virtuelle Hyper-V-Maschinen mit ASR erhalten Exclude-Disk-Support
Nutzer von Azure Site Recovery (ASR) können ab sofort auf virtuellen Hyper-V-Maschinen Festplatten von der Replikation ausschließen. Damit lässt sich entweder die verbrauchte Replikationsbandbreite oder die verwendeten Ressourcen auf der Zielseite optimieren. Das Ausschließen von Festplatten ist oft notwendig, wenn Daten auf der ausgeschlossenen Platte nicht wichtig sind oder nicht repliziert werden müssen. Auch wenn Storage- und Netzwerk-Ressourcen eingespart werden können, ist das Ausschließen sinnvoll.
Donnerstag, Dez 22
Update für Azure SQL Data Warehouse verbessert Azure Portal und SSMS
Microsoft hat Verbesserungen in den Bereichen Azure Portal und SQL Server Management (SSMS) vorgenommen, die das Laden, die Überwachung, die Entwicklung von Azure SQL Data Warehouse verbessern. Microsoft hat das Azure SQL Data Warehouse aktualisiert. Unter anderem wurden das Azure Portal sowie das SQL Server Management Studio (SSMS) überarbeitet, um das Laden, die Überwachung und die Entwicklung zu verbessern. Zudem beinhaltet das Update Support für das Laden von Daten aus mehr als 20 Data Stores, sowohl On-Premise als auch in der Cloud. Außerdem steht nun ein einfacher Prozess für die Problembehebung zur Verfügung. Mit dem SSMS kann nun der Generate Scripts Wizard für Datenbank-Nutzer und Nutzer-definierte Funktionen ausgeführt werden. Außerdem lassen sich logische Server-Namen innerhalb der Tabelleneigenschaften in einer Datenbank einsehen. Es können ab sofort auch Templates für gespeicherte Verfahren und skalarwertige Funktionen genutzt werden.
Donnerstag, Dez 22
Technical Summit 2016: Aufzeichnungen der Top-10-Sessions
Der Technical Summit 2016 ist vorbei und alle Sessions können Sie nun auf Channel 9 auf Abruf anschauen. Wir stellen Ihnen die zehn Session-Aufzeichnungen vor, die von Ihnen die höchsten Gesamtbewertungen bekommen haben, damit Sie einen Einblick in die Vielfalt der Videos erhalten. Platz 10: Mythbusters - Azure SQL Marcus Ross stellt Ihnen die möglichen Einsatzgebiete von DaaS (Database-as-a-Service) vor. Dabei geht es um Fakten, reale Einsatzszenarien sowie um das Zusammenspiel mit anderen Produkten wie Power BI. Wo liegen die Stärken aber auch Herausforderungen beim Einsatz der Lösung? Kann es ein Ersatz für einen kompletten SQL Server sein? Wie ist die Lösung technisch einzuordnen? Ist es nur eine "Tabelle" in der Cloud? Platz 9: Windows-as-a-Service - Stay current Michael Niehaus erklärt, warum Windows 10 die Methode des Windows-as-a-Service übernommen hat und was es für Sie bedeutet. Zudem bespricht er, wie Windows-as-a-Service implementiert wird, welche Änderungen Sie vornehmen müssen und welche Produkte und Tools Sie dabei unterstützen. Platz 8: Gegenwart und Zukunft von virtuellen Windows Desktops aus Sicht eines unabhängigen Experten Dr. Bernhard Tritsch beleuchtet die Windows Server 2016 Remote Desktop Services (RDS) aus der Perspektive eines unabhängigen Experten. Begleiten Sie Ihn bei seinen Berichten von aktuellen RDS-Projekten und seinen Gedanken über das Zukunftspotenzial, das Windows Server 2016 für Einsatzfälle rund um virtuelle Desktops und entfernte Benutzersitzungen hat. Platz 7: CSS Flexbox: Oberflächenlayout der Zukunft Timo Korinth stellt CSS Flexbox vor und zeigt, wie auch die schwierigsten Layout-Anforderungen für Ihre Business-Apps einfach und hoch performant umgesetzt werden können – komplett ohne JavaScript. Platz 6: Nano Server: The Future of Windows Server Thomas Maurer gibt einen Überblick über Nano Server und zeigt, wie es deployt, verwaltet und betrieben werden kann. Zudem stellt er vor, wie sich Anwendungen für Nano Server erstellen lassen. Platz 5: Better together: System Center Configuration Manager und Microsoft Azure Alles dreht sich um die Cloud und alles dreht sich um Management. Doch was ist, wenn beides zusammenkommt? Welche Möglichkeiten ergeben sich bei der Verwendung von System Center Configuration Manager in Verbindung mit Microsoft Azure? Welche Grenzen und Einschränkungen gibt es? All diese Fragen und noch mehr beantwortet Eric Berg in dieser Session voller Demos. Platz 4: APTs - Cybercrime, Cyber Attacks, Warfare and Threats Exposed Hasain Alshakarti und Marcus Murray demonstrieren die Tools und Techniken, die Cyber-Kriminelle heutzutage einsetzen. Dabei zeigen sie auch, wie die heutige Bedrohungslage aussieht, Angreifer in Netzwerke eindringen und ihre Attacken vor konventionellen Anti-Virus-Lösungen verstecken. Platz 3: SQL Server 2016 - Temporal Tables Uwe Ricken zeigt Ihnen die technischen Hintergründe und die Besonderheiten, die mit der Verwendung von Temporal Tables einhergehen. Lassen Sie sich von den vielen Möglichkeiten, die Temporal Tables bieten, überzeugen. Aber achten Sie auch auf die kleinen Unwägbarkeiten bei der Entwicklung von Lösungen mit Temporal Tables. Platz 2: Ask the experts - Visual Studio, Team Foundation Server und Team Services Neno Loje, René Schumacher und Donovan Brown beantwortet in dieser Session die Frage der Zuhörer rund um Visual Studio, Team Foundation Server und Team Services. Platz 1: Win your mobile match - with HockeyApp In der mobilen Welt ticken die Uhren schneller: Um hier am Puls der Zeit und nah am Nutzer zu bleiben, sind kurze und regelmäßige Releasezyklen unabdingbar. Um dem hohen Qualitätsanspruch mobiler Apps gerecht zu werden, braucht es automatisierte Build- und Releaseabläufe, sowie Testing, Monitoring und Telemetrieerfassung. Hier kommt HockeyApp ins Spiel. Manuela Rink demonstriert die Stärken von HockeyApp und wie diese in die eigenen DevOps-Praktiken eingebaut werden können.
Mittwoch, Dez 21
Channel 9: Azure Analysis Services vorgestellt
Christian Wade und Scott Hanselman sprechen in dieser Folge von Azure Friday über Azure Analysis Services. Diese bietet BI-semantische Modell-Möglichkeiten. Nutzer können mit dem Dienst Einsichten aus komplexen Daten gewinnen.
Montag, Dez 19
Azure AD: Zertifikat-basierte Authentifizierung allgemein verfügbar
Microsoft hat die Zertifikat-basierte Authentifizierung für Azure Active Directory offiziell veröffentlicht. In Zuge dessen können Federated-Azure-AD-Kunden das Feature nutzen, um sich an Office-Anwendungen auf Android und iOS anzumelden. Zudem können Azure-AD-Kunden die Zertifikat-basierte Authentifizierung auch mit den mobilen Exchange-ActiveSync-Apps für Android und iOS verwenden, um sich bei Exchange Online anzumelden.
Freitag, Dez 16
Channel 9: Erste Aufzeichnungen des Technical Summit 2016
Sie haben den Technical Summit 2016 in Darmstadt verpasst oder wollen noch einmal die Keynotes sehen? Kein Problem. Auf Channel 9 stehen die ersten Videos der größten deutschsprachigen Microsoft-Konferenz für Entwickler und IT-Professionals zur Verfügung. Schauen Sie sich die Eröffnungs-Keynote von Scott Guthrie an und erleben Sie mit ihm die "Journey to the Cloud". Ebenfalls On-Demand sind die Keynotes von Ann Johnson, Donovan Brown und Erich Gamma verfügbar. Weitere bereits verfügbare Sessions sind unter anderem "Deploying Windows 10 in the Enterprise" mit Aaron Czechowski und "Mobile DevOps with Xamarin and VSTS" mit Richard Erwin sowie Interviews mit Christian Heilmann oder Christian Weyer. Weitere Session-Aufzeichnungen werden Ihnen in den kommenden Tagen auf Channel 9 zur Verfügung gestellt.
Freitag, Dez 16
Channel 9: Azure Site Recovery auf Hyper-V 2016
In diesem Video gibt Ravi Yadav eine kurze Einführung in Azure Site Recovery (ASR) und wie es mit Windows Server 2016 Hyper-V verwendet werden kann.
Mittwoch, Dez 14
Datenmodelle mit Azure Analysis Services erstellen
Josh Caplan, Senior Program Manager, erklärt in einem Blogbeitrag, wie Sie ihr erstes Datenmodell mit Azure Analysis Services erstellen können. Dabei handelt es sich um einen neuen Preview-Service auf Microsoft Azure. Dort können semantische Datenmodelle gehostet werden. Anschließend können Nutzer in einem Unternehmen sich mit den Datenmodellen verbinden. Dafür können Tools wie Excel, Power BI oder andere Anwendungen verwendet werden, um Berichte zu erstellen und Ad-hoc-Datenanalysen durchzuführen.
Dienstag, Dez 13
Enterprise Application Management im Azure Portal aktualisiert
Microsoft hat die Funktionen für Administratoren im Azure Portal überarbeitet. In erster Linie wurden die Enterprise Application Management Tools aktualisiert. Dazu gehört unter anderem eine neue Application Gallery. Zudem werden nun "Bring your own password"-basierte Sign-on-Apps unterstützt. Dies umfasst auch Verbesserungen für die Auto-Erkennung von Sign-in-Feldern und die Möglichkeit Nutzer-Sign-in-Feld-Labels anzupassen. Außerdem kann der Self-Service-Anwendungszugang für jede Anwendung konfiguriert werden.
Dienstag, Dez 13
Channel 9: Apache Kafka auf Azure HDInsight vorgestellt
Raghav Mohan und Scott Hanselman stellen in dieser Folge von Azure Friday Apache Kafka auf Azure HDInsight vor. Dies ermöglicht Unternehmen, skalierbare Echtzeit-Streaming-Pipelines auf der HDInsight-Plattform zu erstellen.
Dienstag, Dez 13
Channel 9: Die Top 5 der Kalenderwoche 49
Welche Videos haben die Nutzer von Channel 9 in der vergangenen Woche am meisten interessiert? Wir haben für Sie die Top 5 der beliebtesten Videos der 49. Woche in diesem Jahr zusammengestellt. Diese Woche lernen Sie auf Platz eins das Azure Portal und seine Möglichkeiten kennen. Der zweite Platz geht an die aktuelle Folge von This Week on Channel 9. Nikola Metulev und Kriti Jindal besprechen die spannendsten Entwickler-News der Woche wie Visual Studio 2017 RC, Unity 5.5, Microsoft HoloLens und den Slack Client für Commodore 64. Auf Platz drei erhalten Sie von Scott Hanselman eine Tour durch die Möglichkeiten von Microsoft Azure. Auf Platz vier lernen Sie die Arbeit mit ASP.NET MVC kennen. Der fünfte Platz beschäftigt sich mit der Skalierung von DocumentDB mit einer Partitionierungskollektion. Schauen Sie sich unsere Zusammenstellung der Top 5-Videos auf unserer Übersichtsseite an.
Montag, Dez 12
Channel 9: Vereinheitlichte Verwaltung über Linux und Windows Server hinweg mit OMS und PowerShell
In diesem Video erhalten Sie einen Einblick, wie Sie mit Microsoft Azure Linux- und Windows-Server-Umgebungen einheitlich verwalten können. Dabei lernen Sie das Konfigurations-Management in einer Hybrid-Umgebung kennen und wie PowerShell IT-Richtlinien mit der Operations Management Suite anwendet.
Montag, Dez 12

TechNet Newsletter

Der TechNet NewsFlash informiert Sie alle 14 Tage über die wichtigsten Neuheiten und technischen Ressourcen für IT-Professionals.

Abonnieren Sie noch heute >