Table of contents
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

Probleme bei der automatischen Konfiguration und bei automatischen Proxys mit Internet Explorer 11

LizRoss|Zuletzt aktualisiert: 22.12.2016
|
1 Mitwirkender

Bei der Verwendung der automatischen Konfiguration und automatischer Proxys mit Internet Explorer 11 können Probleme auftreten.

Keine Verteilung von Brandingänderungen mittels automatischer Konfiguration

Wenn Sie das Gruppenrichtlinienobjekt Externes Branding von Internet Explorer deaktivieren aktiviert haben, können Sie nicht die automatische Konfiguration zum Verteilen der Brandingänderungen an die Computer Ihrer Benutzer verwenden. Wenn dieses Objekt aktiviert ist, wird das Branding von IE durch eine andere Firma oder Entität als Microsoft, etwa durch einen Internetdienstanbieter oder Internetinhaltsanbieter, verhindert. Weitere Informationen zur automatischen Konfiguration finden Sie unter Einstellungen für die automatische Konfiguration für Internet Explorer 11 und Verwenden der Seite „Automatische Konfiguration“ im IEAK 11-Assistenten. Weitere Informationen zu Gruppenrichtlinieneinstellungen finden Sie unter Gruppenrichtlinienobjekte und Internet Explorer 11 (IE11).

Probleme bei der Proxyservereinrichtung

Wenn beim Einrichten des Proxyservers Probleme auftreten, können Sie die folgenden Schritte zur Problembehandlung ausprobieren:

  • Vergewissern Sie sich, dass die Proxyserveradresse richtig ist.

  • Überprüfen Sie, dass im Browser sowohl Einstellungen automatisch erkennen als auch Automatische Konfiguration aktiviert sind.

  • Vergewissern Sie sich, dass im Browser auf den richtigen Speicherort des Skripts für die automatische Konfiguration verwiesen wird.

    So überprüfen Sie die Proxyserveradresse

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Internetoptionen, und klicken Sie dann auf Verbindungen.

  2. Klicken Sie auf Einstellungen oder LAN-Einstellungen, und überprüfen Sie die Adresse des Proxyservers.

  3. Wenn Sie mehrere Proxyserver besitzen, klicken Sie auf Erweitert , um alle weiteren Adressen zu überprüfen.

    Hinweis
    Wenn IE11 unabhängig davon, ob Sie die Option Proxyserver für lokale Adressen umgehen aktiviert haben, einen Proxyserver für lokale IP-Adressen verwendet, lesen Sie die Informationen unter Internet Explorer verwendet Proxyserver für lokale IP-Adresse auch dann, wenn die Option „Proxyserver für lokale Adressen umgehen“ aktiviert ist.

    So stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Einstellungen aktiviert haben

  4. Klicken Sie im Menü Extras auf Internetoptionen, und klicken Sie dann auf Verbindungen.

  5. Klicken Sie auf Einstellungen oder LAN-Einstellungen.

  6. Überprüfen Sie im Bereich Automatische Konfiguration , ob Sie das Kontrollkästchen Einstellungen automatisch erkennen aktiviert haben. Wenn Sie die automatische Konfiguration aktiviert haben, stellen Sie sicher, dass auch das Kontrollkästchen Skript für automatische Konfiguration verwenden aktiviert ist.

    Hinweis
    Wenn hier alles ordnungsgemäß eingerichtet ist, der Proxyserver aber dennoch nicht das erwartete Verhalten zeigt, aktivieren Sie im Dialogfeld Fehler das Kontrollkästchen Netzwerkeinstellungen automatisch erkennen, um den Proxyserver erneut zu ermitteln.

    So stellen Sie sicher, dass für das automatische Konfigurationsskript auf den richtigen Speicherort verwiesen wird

  7. Klicken Sie im Menü Extras auf Internetoptionen, und klicken Sie dann auf Verbindungen.

  8. Klicken Sie auf Einstellungen oder LAN-Einstellungen.

  9. Überprüfen Sie im Bereich Automatische Konfiguration , ob Sie das Kontrollkästchen Skript für automatische Konfiguration verwenden aktiviert haben und ob der korrekte Speicherort des Skripts für die automatische Konfiguration oder für die automatische Proxy-URL angegeben ist.

© 2017 Microsoft