Table of contents
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern

Erstellen eines Gerätekontos mithilfe der UI (Surface Hub)

Trudy Hakala|Zuletzt aktualisiert: 14.03.2017
|
1 Mitwirkender

Wenn Sie lieber eine grafische Benutzeroberfläche verwenden möchten, können Sie ein Gerätekonto für Microsoft Surface Hub entweder mit der Office 365-UI oder mit dem Exchange Admin Center erstellen.

Erstellen eines Gerätekontos mithilfe von Office 365

  1. Erstellen des Kontos im Office 365 Admin Center
  2. Erstellen einer Postfachrichtlinie für mobile Geräte (ActiveSync) über das Microsoft Exchange Admin Center
  3. Abschließen der Gerätekontoerstellung mit PowerShell
  4. Konfigurieren der Exchange-Eigenschaften des Kontos mit PowerShell
  5. Aktivieren des Kontos mit Skype for Business

Erstellen des Kontos im Office 365 Admin Center

  1. Melden Sie sich bei Office 365 an unter http://portal.office.com
  2. Geben Sie die Administratoranmeldeinformationen für den Office 365-Mandanten an. Dadurch gelangen Sie zum Office 365 Admin Center.

    Office 365 Admin Center

  3. Navigieren Sie im Office 365 Admin Center im linken Bereich zu Benutzer, und klicken Sie auf Aktive Benutzer.

    Office 365 Admin Center-Dashboard mit aktiven Benutzern

  4. Klicken Sie in den Steuerelementen oberhalb der Liste der Benutzer auf +, um einen neuen Benutzer zu erstellen. Sie müssen Folgendes eingeben: Anzeigename, Benutzername, Kennwort und eine E-Mail-Adresse für den Empfänger des Kennworts. Optional können Sie das Kennwort manuell ändern, es wird jedoch empfohlen, die automatisch generierte Option zu verwenden. Außerdem müssen Sie diesem Konto eine Lizenz zuweisen, die dem Konto den Zugriff auf Exchange- und Skype for Business-Dienste ermöglicht.

    Bildschirm zum Erstellen eines neuen Benutzerkontos

    Klicken Sie auf Erstellen.

  5. Nachdem das Konto erfolgreich erstellt wurde, klicken Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld auf Schließen. Die Admin Center-Liste aktiver Benutzer wird erneut angezeigt.

    Bestätigungsbildschirm für das Erstellen eines neuen Kontos

  6. Wählen Sie den Benutzer, den Sie gerade erstellt haben, aus der Liste Aktive Benutzer aus. Sie müssen die Skype for Business-Lizenz deaktivieren, da Sie mit dieser Option keinen Skype-Besprechungsraum erstellen können.

    Office 365 Admin Center mit den Eigenschaften für das neue Benutzerkonto

    Im rechten Bereich werden die Kontoeigenschaften und mehrere optionale Aktionen angezeigt. Der Prozess hat bisher ein reguläres Skype-Konto für diesen Benutzer erstellt, das Sie deaktivieren müssen. Klicken Sie für den Abschnitt Zugewiesene Lizenz auf Bearbeiten, und klicken Sie dann auf den Dropdownpfeil neben der Lizenz, um die Details zu erweitern.

    Weisen Sie die Lizenz für Skype for Business Online zu.

    Wählen Sie in der Liste die Option Skype for Business Online (Plan 2), und klicken Sie dann auf SPEICHERN. Die Lizenz kann abhängig von Ihrer Organisation variieren. (Beispielsweise kann Plan 2 oder Plan 3 angezeigt werden.)

Erstellen einer Postfachrichtlinie für mobile Geräte (ActiveSync) über das Exchange Admin Center

  1. Klicken Sie im linken Bereich von Office 365 Admin Center auf ADMIN, und klicken Sie dann auf Exchange.

    Office 365 Admin Center mit aktiven Benutzern von Exchange

  2. Dadurch wird eine weitere Registerkarte in Ihrem Browser geöffnet, über die Sie zum Exchange Admin Center gelangen, wo Sie die Postfacheinstellung für Surface Hub erstellen und festlegen können.

    Exchange Admin Center

  3. Zum Erstellen einer Postfachrichtlinie für mobile Geräte klicken Sie im linken Bereich auf Mobil und dann auf Postfachrichtlinien für mobile Geräte. Surface Hubs erfordern ein Konto mit einer Postfachrichtlinie für mobile Geräte, die kein Kennwort erfordert. Wenn Sie bereits über eine vorhandene Richtlinie verfügen, die dieser Anforderung entspricht, können Sie diese Richtlinie auf das Konto anwenden. Führen Sie andernfalls die folgenden Schritte aus, um eine neue Richtlinie zu erstellen, die nur für Surface Hub-Gerätekonten verwendet wird.

    Exchange Admin Center – Erstellen einer Postfachrichtlinie für mobile Geräte

  4. Zum Erstellen einer neuen Postfachrichtlinie für mobile Geräte für Surface Hub klicken Sie in den Steuerelementen oberhalb der Liste der Richtlinien auf die Schaltfläche + , um eine neue Richtlinie hinzuzufügen. Geben Sie als Namen einen Namen an, mit dem Sie diese Richtlinie von anderen Gerätekonten unterscheiden können (z. B. SurfaceHubDeviceMobilePolicy). Stellen Sie sicher, dass die Richtlinie kein Kennwort für die zugewiesenen Geräte erfordert. Überprüfen Sie daher, dass Kennwort anfordern deaktiviert bleibt, und klicken Sie dann auf Speichern.

    Abbildung der neuen Richtlinie für mobile Geräte

  5. Nachdem Sie die neue Postfachrichtlinie für mobile Geräte erstellt haben, wechseln Sie zurück zum Exchange Admin Center. Dort wird die neue Richtlinie angezeigt.

    Bild mit der neuen Postfachrichtlinie für mobile Geräte im Exchange Admin Center

  6. Zum Anwenden der ActiveSync-Richtlinie ohne Verwendung von PowerShell können Sie wie folgt vorgehen: Klicken Sie im Exchange Admin Center auf Empfänger > Postfächer, und wählen Sie ein Postfach aus.

    Bild eines Postfachs im Exchange Admin Center

  7. Führen Sie im Detailbereich einen Bildlauf zu Telefon- und Sprachfunktionen aus, und klicken Sie auf Details anzeigen , um den Bildschirm Details des mobilen Geräts anzuzeigen.

    Abbildung der Details des mobilen Geräts für das Postfach

  8. Die derzeit zugewiesene Postfachrichtlinie für mobile Geräte wird angezeigt. Zum Ändern der Postfachrichtlinie für mobile Geräte klicken Sie auf Durchsuchen.

    Bild mit Details für die Richtlinie für mobile Geräte

  9. Wählen Sie die entsprechende Postfachrichtlinie für mobile Geräte in der Liste aus, klicken Sie auf OK und dann auf Speichern.

    Abbildung mehrerer Postfachrichtlinien für mobile Geräte

Abschließen der Gerätekontoerstellung mit PowerShell

Ab hier müssen Sie den Vorgang zur Kontoerstellung mithilfe von PowerShell abschließen, um Konfigurationen einzurichten.

Um von diesen PowerShell-Skripts verwendete Cmdlets auszuführen, muss Folgendes für die PowerShell-Verwaltungskonsole installiert werden:

Herstellen einer Verbindung mit Onlinediensten

  1. Führen Sie Windows PowerShell als Administrator aus.

    Abbildung zur Verdeutlichung, wie Sie Windows PowerShell starten und als Administrator ausführen

  2. Erstellen Sie ein Anmeldeinformationsobjekt, erstellen Sie dann eine neue Sitzung, die eine Verbindung mit Skype for Business Online herstellt, geben Sie das globale Mandantenadministratorkonto an, und klicken Sie dann auf OK.

    Bild für Anforderung für Windows PowerShell-Anmeldeinformationen

  3. Führen Sie zur Herstellung einer Verbindung mit Microsoft Online Services Folgendes aus:

    Connect-MsolService -Credential $Cred
    

    Abbildung des PowerShell-Cmdlets

  4. Führen Sie nun zur Herstellung einer Verbindung mit Skype for Business Online-Diensten Folgendes aus:

    $sfbsession = New-CsOnlineSession -Credential $cred
    

    Abbildung des PowerShell-Cmdlets

  5. Führen Sie zum Schluss zur Herstellung einer Verbindung mit Exchange Online-Diensten Folgendes aus:

    $exchangeSession = New-PSSession -ConfigurationName Microsoft.Exchange -ConnectionUri "https://outlook.office365.com/powershell-liveid/" -Credential $cred -Authentication "Basic" –AllowRedirection
    

    Abbildung des PowerShell-Cmdlets

  6. Sie müssen nun die gerade erstellte Skype for Business Online-Sitzung und Exchange Online-Sitzung importieren, wodurch die Exchange- und Skype-Befehle importiert werden, sodass Sie diese lokal verwenden können.

    Import-PSSession $exchangesession -AllowClobber -WarningAction SilentlyContinue
    Import-PSSession $sfbsession -AllowClobber -WarningAction SilentlyContinue
    

    Beachten Sie, dass dies einige Zeit dauern kann.

    Abbildung des PowerShell-Cmdlets

  7. Wenn Sie mit den Onlinediensten verbunden sind, müssen Sie weitere Cmdlets ausführen, um dieses Kontos als Surface Hub-Gerätekonto zu konfigurieren.

Konfigurieren der Exchange-Eigenschaften des Kontos mit PowerShell

Nachdem Sie mit den Onlinediensten verbunden sind, können Sie die Einrichtung des Gerätekontos abschließen. Sie verwenden die E-Mail-Adresse des Gerätekontos für folgende Aufgaben:

  • Ändern des Postfachtyps von „regulär“ in „Raum“
  • Festlegen des Kennworts und Aktivieren des Raumpostfachkontos
  • Ändern verschiedener Exchange-Eigenschaften
  • Festlegen des Kennworts des Benutzerkontos auf „Läuft nie ab“.
  1. Sie müssen die E-Mail-Adresse des Kontos eingeben und eine Variable mit diesem Wert erstellen:

    $mailbox = (Get-Mailbox <your device account’s alias>)
    

    Rufen Sie den Wert zum Speichern aus dem Postfach ab:

    $strEmail = $mailbox.WindowsEmailAddress
    

    Drucken Sie den Wert:

    $strEmail
    

    Die richtige E-Mail-Adresse wird angezeigt.

    Abbildung des PowerShell-Cmdlets

  2. Sie müssen das Konto in ein Raumpostfach umwandeln, führen Sie daher Folgendes aus:

    Abbildung des PowerShell-Cmdlets

    Set-Mailbox $strEmail -Type Room
    
  3. Zum Authentifizieren des Gerätekontos auf einem Surface Hub müssen Sie das Raumpostfachkonto aktivieren und ein Kennwort festlegen, damit das Gerät das Konto zum Abrufen von Besprechungsinformationen mithilfe von ActiveSync und zum Anmelden bei Skype for Business verwenden kann.

    Set-Mailbox $strEmail -RoomMailboxPassword (ConvertTo-SecureString  -String "<your password>" -AsPlainText -Force) -EnableRoomMailboxAccount $true
    

    Abbildung des PowerShell-Cmdlets

  4. Für das Gerätekonto können verschiedene Exchange-Eigenschaften festgelegt werden, um das Besprechungserlebnis zu verbessern. Sie können im Abschnitt Exchange-Eigenschaften sehen, welche Eigenschaften festgelegt werden müssen.

    Set-CalendarProcessing -Identity $acctUpn -AutomateProcessing AutoAccept -AddOrganizerToSubject $false –AllowConflicts   $false –DeleteComments $false -DeleteSubject $false -RemovePrivateProperty $false
    Set-CalendarProcessing -Identity $acctUpn -AddAdditionalResponse $true -AdditionalResponse "This is a Surface Hub room!"
    

    Abbildung des PowerShell-Cmdlets

  5. Wenn das Kennwort nicht ablaufen soll, können Sie auch dies mit PowerShell-Cmdlets festlegen. Weitere Informationen finden Sie unter Kennwortverwaltung.

    Set-MsolUser -UserPrincipalName $strEmail -PasswordNeverExpires $True
    

Aktivieren des Kontos mit Skype for Business

Aktivieren Sie das Gerätekonto mit Skype for Business.

Zum Aktivieren von Skype for Business muss Ihre Umgebung folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Lync Online (Plan 2) oder höher muss im O365-Plan enthalten sein. Der Plan muss Konferenzfunktionen unterstützen.
  • Wenn Sie Enterprise-VoIP (PSTN-Telefonie) mit Telefoniedienstanbietern für den Surface Hub verwenden müssen, benötigen Sie Lync Online (Plan 3).
  • Die Mandantenbenutzer müssen über Exchange-Postfächer verfügen.
  • Für das Surface Hub-Konto ist eine Lync Online (Plan 2)- oder Lync Online (Plan 3)-Lizenz erforderlich, jedoch keine Exchange Online-Lizenz.
  1. Beginnen Sie mit dem Erstellen einer Remote-PowerShell-Sitzung von einem PC aus.

    Import-Module LyncOnlineConnector  
    $cssess=New-CsOnlineSession -Credential $cred  
    Import-PSSession $cssess -AllowClobber
    
  2. Um Ihr Surface Hub-Konto für Skype for Business Server zu aktivieren, führen Sie dieses Cmdlet aus:

    Enable-CsMeetingRoom -Identity $rm -RegistrarPool  
    "sippoolbl20a04.infra.lync.com" -SipAddressType EmailAddress
    

    Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher Wert für den RegistrarPool -Parameter in Ihrer Umgebung verwendet werden soll, können Sie den Wert aus einem vorhandenen Skype for Business-Benutzer mit diesem Cmdlet abrufen:

    Get-CsOnlineUser -Identity ‘alice@contoso.microsoft.com’| fl *registrarpool*
    

Erstellen eines Gerätekontos mithilfe von Exchange Admin Center

Sie können das Exchange Admin Center zum Erstellen eines Gerätekontos verwenden:

  1. Erstellen eines Kontos und eines Postfachs mit dem Exchange Admin Center
  2. Erstellen einer Postfachrichtlinie für mobile Geräte über das Exchange Admin Center
  3. Konfigurieren des Kontos mit PowerShell
  4. Aktivieren des Kontos mit Skype for Business

Erstellen eines Konto und eines Postfachs mit dem Exchange Admin Center

  1. Melden Sie sich beim Exchange Admin Center mit Exchange-Administratoranmeldeinformationen an.
  2. Navigieren Sie im Exchange Admin Center (EAC) im linken Bereich zu Empfänger .

    Abbildung von Postfächern im Exchange Admin Center

  3. Klicken Sie in den Steuerelementen oberhalb der Liste der Postfächer auf +, um ein neues Postfach zu erstellen, und geben Sie Folgendes an: Anzeigename, Name und Benutzeranmeldename. Klicken Sie anschließend auf Speichern.

    Abbildung der Erstellung ein neuen Postfachs

Erstellen einer Postfachrichtlinie für mobile Geräte aus dem Exchange Admin Center

Hinweis Wenn Sie eine Richtlinie erstellen und dem erstellten Konto zuweisen möchten und Exchange 2010 verwenden, schlagen Sie die entsprechenden Informationen zur Erstellung und Zuweisung von Richtlinien bei Verwendung der Exchange-Verwaltungskonsole nach.

  1. Wechseln Sie zum Exchange Admin Center.

    Abbildung des Exchange Admin Center

  2. Zum Erstellen einer Postfachrichtlinie für mobile Geräte klicken Sie im linken Bereich auf Mobil und dann auf Postfachrichtlinien für mobile Geräte. Surface Hubs erfordern ein Konto mit einer Postfachrichtlinie für mobile Geräte, die kein Kennwort erfordert. Wenn Sie bereits über eine vorhandene Richtlinie verfügen, die dieser Anforderung entspricht, können Sie diese Richtlinie auf das Konto anwenden. Führen Sie andernfalls die folgenden Schritte aus, um eine neue Richtlinie zu erstellen, die nur für Surface Hub-Gerätekonten verwendet wird.

    Abbildung der Verwendung von Exchange Admin Center zum Erstellen einer Postfachrichtlinie für mobile Geräte

  3. Zum Erstellen einer neuen Postfachrichtlinie für mobile Geräte klicken Sie in den Steuerelementen oberhalb der Liste der Richtlinien auf die Schaltfläche + , um eine neue Richtlinie hinzuzufügen. Geben Sie als Namen einen Namen an, mit dem Sie diese Richtlinie von anderen Gerätekonten unterscheiden können (z. B. SurfaceHubDeviceMobilePolicy). Die Richtlinie darf nicht kennwortgeschützt sein. Stellen Sie daher sicher, dass Kennwort anfordern deaktiviert bleibt, und klicken Sie dann auf Speichern.

    Abbildung der neuen Postfachrichtlinie für mobile Geräte

  4. Nachdem Sie die neue Postfachrichtlinie für mobile Geräte erstellt haben, wechseln Sie zurück zum Exchange Admin Center. Dort wird die neue Richtlinie angezeigt.

    Bild der neuen Postfachrichtlinie für mobile Geräte im Exchange Admin Center

  5. Zum Anwenden der ActiveSync-Richtlinie ohne Verwendung von PowerShell können Sie wie folgt vorgehen:

    • Klicken Sie im Exchange Admin Center auf Empfänger > Postfächer, und wählen Sie ein Postfach aus.

      Abbildung des Exchange Admin Center

    • Scrollen Sie im Bereich Details zu Telefon- und Sprachfunktionen, und klicken Sie auf Details anzeigen, um den Bildschirm Details des mobilen Geräts anzuzeigen.

      Abbildung von Postfachdetails

    • Die derzeit zugewiesene Postfachrichtlinie für mobile Geräte wird angezeigt. Zum Ändern der Postfachrichtlinie für mobile Geräte klicken Sie auf Durchsuchen.

      Abbildung der derzeit zugewiesenen Postfachrichtlinie für mobile Geräte

    • Wählen Sie die entsprechende Postfachrichtlinie für mobile Geräte in der Liste aus, klicken Sie auf OK und dann auf Speichern.

      Abbildung der Liste von Postfachrichtlinien für mobile Geräte

Konfigurieren des Kontos mit PowerShell

Nachdem Sie mit den Onlinediensten verbunden sind, können Sie die Einrichtung des Gerätekontos abschließen. Sie verwenden die E-Mail-Adresse des Gerätekontos für folgende Aufgaben:

  • Ändern des Postfachtyps von „regulär“ in „Raum“
  • Ändern verschiedener Exchange-Eigenschaften
  • Festlegen des Kennworts des Benutzerkontos auf „Läuft nie ab“.
  1. Sie müssen die E-Mail-Adresse des Kontos eingeben und eine Variable mit diesem Wert erstellen:

    $mailbox = (Get-Mailbox <your device account’s alias>)
    

    Rufen Sie den Wert zum Speichern aus dem Postfach ab:

    $strEmail = $mailbox.WindowsEmailAddress
    

    Drucken Sie den Wert, indem Sie Folgendes ausführen:

    $strEmail
    

    Die richtige E-Mail-Adresse wird angezeigt.

  2. Sie müssen das Konto in ein Raumpostfach umwandeln, führen Sie daher Folgendes aus:

    Set-Mailbox $strEmail -Type Room
    
  3. Zum Authentifizieren des Gerätekontos auf einem Surface Hub müssen Sie das Raumpostfachkonto aktivieren und ein Kennwort festlegen, damit das Gerät das Konto zum Abrufen von Besprechungsinformationen mithilfe von ActiveSync und zum Anmelden bei Skype for Business verwenden kann.

    Set-Mailbox $strEmail -RoomMailboxPassword (ConvertTo-SecureString  -String "<your password>" -AsPlainText -Force) -EnableRoomMailboxAccount $true
    
  4. Für das Gerätekonto können verschiedene Exchange-Eigenschaften festgelegt werden, um das Besprechungserlebnis zu verbessern. Sie können im Abschnitt Exchange-Eigenschaften sehen, welche Eigenschaften festgelegt werden müssen.

    Set-CalendarProcessing -Identity $acctUpn -AutomateProcessing AutoAccept -AddOrganizerToSubject $false –AllowConflicts   $false –DeleteComments $false -DeleteSubject $false -RemovePrivateProperty $false
    Set-CalendarProcessing -Identity $acctUpn -AddAdditionalResponse $true -AdditionalResponse "This is a Surface Hub room!"
    
  5. Jetzt müssen wir einige Eigenschaften in AD festlegen. Dazu benötigen Sie das Alias des Kontos (dies ist der Teil des Benutzerprinzipalnamens vor „@“).

    $strAlias = “<your device account’s alias>”
    
  6. Der Benutzer muss in AD aktiviert werden, bevor er mit einem Surface Hub authentifiziert werden kann. Führen Sie Folgendes aus:

    Set-ADUser $strAlias -Enabled $True
    
  7. Wenn das Kennwort nicht ablaufen soll, können Sie auch dies mit PowerShell-Cmdlets festlegen. Weitere Informationen finden Sie unter Kennwortverwaltung.

    Set-ADUser $strAlias -PasswordNeverExpires $True
    

Aktivieren des Kontos mit Skype for Business

Aktivieren Sie das Gerätekonto mit Skype for Business.

Zum Aktivieren von Skype for Business muss Ihre Umgebung folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Lync Online (Plan 2) oder höher muss im O365-Plan enthalten sein. Der Plan muss Konferenzfunktionen unterstützen.
  • Wenn Sie Enterprise-VoIP (PSTN-Telefonie) mit Telefoniedienstanbietern für den Surface Hub verwenden müssen, benötigen Sie Lync Online (Plan 3).
  • Die Mandantenbenutzer müssen über Exchange-Postfächer verfügen.
  • Für das Surface Hub-Konto ist eine Lync Online (Plan 2)- oder Lync Online (Plan 3)-Lizenz erforderlich, jedoch keine Exchange Online-Lizenz.
  1. Beginnen Sie mit dem Erstellen einer Remote-PowerShell-Sitzung von einem PC aus.

    Import-Module LyncOnlineConnector  
    $cssess=New-CsOnlineSession -Credential $cred  
    Import-PSSession $cssess -AllowClobber
    
  2. Um Ihr Surface Hub-Konto für Skype for Business Server zu aktivieren, führen Sie dieses Cmdlet aus:

    Enable-CsMeetingRoom -Identity $rm -RegistrarPool  
    "sippoolbl20a04.infra.lync.com" -SipAddressType EmailAddress
    

    Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher Wert für den RegistrarPool -Parameter in Ihrer Umgebung verwendet werden soll, können Sie den Wert aus einem vorhandenen Skype for Business-Benutzer mit diesem Cmdlet abrufen:

    Get-CsOnlineUser -Identity ‘alice@contoso.microsoft.com’| fl *registrarpool*
    
© 2017 Microsoft