Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)

 

DIESES THEMA GILT FÜR:jaSQL Server (ab 2016)neinAzure SQL-DatenbankneinAzure SQL Data Warehouse neinParallel Data Warehouse

Die Funktion AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppen ist eine Lösung für hohe Verfügbarkeit und Notfallwiederherstellung, die eine Alternative zur Datenbankspiegelung auf Unternehmensebene bietet. SQL Server 2012 wurden in AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppen eingeführt und maximieren die Verfügbarkeit einer Gruppe von Benutzerdatenbanken für ein Unternehmen. Eine Verfügbarkeitsgruppe unterstützt eine Failoverumgebung für einen diskreten Satz von Benutzerdatenbanken (als Verfügbarkeitsdatenbankenbezeichnet), die zusammen ein Failover ausführen. Eine Verfügbarkeitsgruppe unterstützt einen Satz primärer Datenbanken mit Lese-/Schreibzugriff und einen bis acht Sätze entsprechender sekundärer Datenbanken. Optional können sekundäre Datenbanken für schreibgeschützten Zugriff und/oder einige Sicherungsvorgänge verfügbar gemacht werden.

Eine Verfügbarkeitsgruppe führt auf der Ebene eines Verfügbarkeitsreplikats ein Failover aus. Failover werden nicht durch Datenbankprobleme verursacht, z. B., wenn eine Datenbank aufgrund eines Verlusts einer Datendatei, des Löschens einer Datenbank oder der Beschädigung eines Transaktionsprotokolls, verdächtig wird.

In diesem Thema:

AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppen stellen ein breites Spektrum von Optionen bereit, durch die die Datenbankverfügbarkeit verbessert und eine optimale Ressourcenverwendung ermöglicht werden. Die wichtigsten Komponenten sind:

Verfügbarkeitsgruppe
Ein Container für eine Gruppe von Datenbanken (Verfügbarkeitsdatenbanken), für die zusammen ein Failover ausgeführt wird.

Verfügbarkeitsdatenbank
Eine Datenbank, die zu einer Verfügbarkeitsgruppe gehört. Für jede Verfügbarkeitsdatenbank verwaltet die Verfügbarkeitsgruppe eine einzelne Lese-/Schreibkopie (die primäre Datenbank) und eine bis acht schreibgeschützte Kopien (sekundäre Datenbanken).

Primäre Datenbank
Die Lese-/Schreibkopie einer Verfügbarkeitsdatenbank.

Sekundäre Datenbank
Eine schreibgeschützte Kopie einer Verfügbarkeitsdatenbank.

Verfügbarkeitsreplikat
Eine Instanziierung einer Verfügbarkeitsgruppe, die von einer bestimmten Instanz von SQL Server gehostet wird und eine lokale Kopie jeder Verfügbarkeitsdatenbank beibehält, die zur Verfügbarkeitsgruppe gehört. Zwei Typen von Verfügbarkeitsreplikaten sind vorhanden: ein einzelnes primäres Replikat und ein bis acht sekundäre Replikate.

Primäres Replikat
Das Verfügbarkeitsreplikat, das die primären Datenbanken für Lese-/Schreibverbindungen von Clients verfügbar macht und darüber hinaus Transaktionsprotokoll-Datensätze für jede primäre Datenbank an jedes sekundäre Replikat sendet.

Sekundäres Replikat
Ein Verfügbarkeitsreplikat, das eine sekundäre Kopie jeder Verfügbarkeitsdatenbank beibehält und als potenzielles Failoverziel für die Verfügbarkeitsgruppe dient. Optional kann ein sekundäres Replikat schreibgeschützten Zugriff auf sekundäre Datenbanken und das Erstellen von Sicherungen für sekundäre Datenbanken unterstützen.

Verfügbarkeitsgruppenlistener
Ein Servername, mit dem Clients eine Verbindung herstellen können, um auf eine Datenbank in einem primären oder sekundären Replikat einer Always On-Verfügbarkeitsgruppe zuzugreifen. Verfügbarkeitsgruppenlistener leiten eingehende Verbindungen an das primäre Replikat oder ein schreibgeschütztes sekundäres Replikat weiter.

System_CAPS_ICON_note.jpg Hinweis


Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server).

AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppen können mit den folgenden Funktionen oder Komponenten von SQL Serververwendet werden:

System_CAPS_ICON_warning.jpg Warnung


Informationen zu Einschränkungen bei der Verwendung anderer Funktionen mit AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppen finden Sie unter Always On-Verfügbarkeitsgruppen: Interoperabilität (SQL Server).

Übersicht über Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)
Voraussetzungen, Einschränkungen und Empfehlungen für Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)
Konfiguration einer Serverinstanz für Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)
Erstellung und Konfiguration von Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)
Verwaltung einer Verfügbarkeitsgruppe (SQL Server)
Überwachen von Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)
Übersicht über Transact-SQL-Anweisungen für Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)
Übersicht über PowerShell-Cmdlets für Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server)

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: